Problem mit Topteil

von sonnentaujack, 19.03.07.

  1. sonnentaujack

    sonnentaujack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.07   #1
    Need Help:eek:

    Ich habe kürzlich ein Hartke 3500 Topteil erworben und beim Anschließen an die Box ist folgendes Problem aufgetreten:

    Es funktioniert zwar, aber ich kriege keine Lautstärke her!!

    Auf der Rückseite des Tops sind zwei 8 Ohm Klinkenausgänge. Die Box ist aber für 8 UND 4 Ohm ausgelegt. Hab ich was falsch angeschlossen, wenn ich die Klinke vom Top mit der Box verbinde? Muss ich bei einer 4 Ohm box BEIDE Klinkeneingänge des Tops einstecken um 4 ohm zu kriegen oder wie funbktioniert das? Falsch angeschlossen?

    An der Box (4x10er) oder dem Instrument liegt es nicht, schon getestet.. Es ist bei voll aufgedrehtem Gain grade mal so, dass ich im Bandgefüge mithalten kann, dass kann's doch nicht sein!!!

    Danke für die Hilfe!!
     
  2. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 19.03.07   #2
    Hat die Box einen Umschalter (btw. von was für einer Box reden wir?)?

    Das vergiss bitte ganz schnell wieder. Der zweite Eingang der Box ist zum Anschließen einer weiteren Box und ist parallel geschaltet, so dass zwei angeschlossene 8 Ohm Boxen zusammen 4 Ohm ergeben und die volle Leistung des Tops abgegriffen wird. Sollte deine Box schaltbar auf 4 Ohm sein, schließt du nur diese an und sie erhält die volle Leistung (wobei das hier eigentlich keine Rolle spielt, denn der Lautstärkeunterschied von 4 Ohm zu 8 Ohm beträgt 2-3 db, was außerhalb des Hörbarem liegt). Du darfst nur nicht die Impendanz des Amp unterschreiten, denn dann wird er dir abrauchen.

    Gain regelt nicht die Ausgangslautstärke, sondern die Eingangslautstärke deines Instrument. (Natürlich wird es auch gesamt lauter, wenn du den Eingangspegel erhöhst, aber das ist nicht Sinn und Zweck des ganzen). Diesen solltest du so einpendeln, dass der amp nicht clippt (ich glaube der harkte kat keine LED dafür, aber das hört man eigentlich auch). Alles andere machst du mit Master.

    Könntest du mal deine EQ Settings posten? Am besten eben ein Bild vom Amp von vorne machen. Wenn man das Gefühl hat, zu leise zu sein, liegt das oft an den falschen Settings, die einen klaren und durchsetzungsfähigen Basssound zunichte machen. Zum Beispiel fressen zuviele Bässe sehr viel Leistung. Und bei dem hartke kam mir der Compressor auch eher wie eine angezogene Handbremse vor. Aber wenn du uns hier ein Bild oder einfach so die Settings postest, können wir vielleicht rausfinden, was da schief läuft oder ob es sich tatsächlich um einen technischen Defekt handelt.

    Gruß
     
  3. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 19.03.07   #3
    Um was für eine Box handelt es sich denn?

    Normalerweise ist der Hartke eigentlich ausreichend laut. Folgende Einstellungen würde ich an deiner Stelle mal testen:
    - Beide Gainregler auf Mittelstellung
    - Bässe und Höhen auf Mittelstellung
    - EQ aus/bypass
    - Comp aus

    Basss in den Passiven Eingang und dann langsam das Mastervolume aufdrehen. Sollte das dann wirklich nicht besonders laut sein läuft irgendwas falsch...
     
  4. sonnentaujack

    sonnentaujack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.07   #4
    Ich habe chon zwei Boxen versucht -> Warwick und Hughes & Kettner (410er beide).
    Es ist definitiv keine Einstellungssache, hab im Proberaum mit einem anderen Top gespilet, das weniger Leistung hatte, das war sicher 5 mal so laut. Irgendwas stimmt da nicht.. bloß was?
     
  5. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 20.03.07   #5
    Bei meinem SWR war ein Transistor defekt....ausgetauscht und laut war!!
    Soll vorkommen!
     
  6. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 20.03.07   #6
    Und in wie fern ist das ein beweis dafür das es keine einstellungssache ist? ^^

    Tu uns doch einfach mal den gefallen und Poste deine Einstellungen. (Obwohl ich bei einem so drastischen unterschied wie du ihn beschreibst auch nicht an eine einstellungssache glaube. aber es ist doch ein versuch wert!)
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 21.03.07   #7
    Kontrolliere doch mal die Stellung bzw. Wirkung des "Balance"-Reglers auf der Rückseite des Amp bei den Effect-Send und -Return Ausgängen.
    Leider erinnere ich mich nicht mehr genau, ob er auch eine Wirkung hat, wenn kein Kabel im Effect-Return drinsteckt. Falls er auch ohne Kabel im Return eine Wirkung hat, sollte der Regler in Mittelposition bzw. ganz auf "dry" stehen.
     
  8. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 21.03.07   #8
    ...und versuch auch mal nur den Solid-State-Gain Vielleicht hat auch die Röhre was abbekommen und zieht das Gesamtergebnis runter?:confused:
    Viel Glück!
     
  9. sonnentaujack

    sonnentaujack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #9
    Soo, es funzt wieder!
    Fazit: Diode hinüber und kalte Lötstelle!
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.06.07   #10
    Danke für die Rückmeldung, was es nun war - so sollten das alle machen.
     
  11. tobmän

    tobmän Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.06.07   #11
    Doch die ist in der LED von dem Kompressor eingebaut soweit ich weiß ;)


    Also wenn Compressor normal an leuchtet sie Grün und wenn es Clipt wird sie kurzzeitig Rot
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 23.06.07   #12
    Nein, diese LED sagt nur etwas über die Kompression bzw. das Kompressionsverhältnis (ratio) aus, s. Bedienungsanleitung.
     
  13. tobmän

    tobmän Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.06.07   #13
    Oh dann tut es mir Leid :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping