Problem: Schrauben für Security Locks zu lang, Originalschrauben zu dick

  • Ersteller Scottydoesntknow
  • Erstellt am
Scottydoesntknow
Scottydoesntknow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.13
Registriert
29.12.07
Beiträge
1.450
Kekse
4.117
Ort
Braunschweig
habe ein wirklich kleines Problem, wobei es mir schon am Herzen liegt, denn ich hab keinen Bock, dass mein Bass mir gen Boden flöten geht, weil die Schraube nich richtig passt.. :rolleyes:

also, erstmal ein Foto:
1000634.jpg


das ist jetzt der Gurtpin der Dunlop Straploks und die Schraube ist die Originale aus meinem neuen Ibanez ATK
von der Länge her passt die Schraube perfekt in den Bass, allerdings ist der Kopf so breit, dass er das Loch komplett ausfüllt, wobei dann kein Platz mehr für das Locking System ist, denn bei Dunlop wird hierfür der Freiraum genutzt, der bleibt, wenn die mitgelieferte Schraube eingeschraubt wird :redface:
dämlicherweise ist die ein ganzes Stück länger als die orig. Schraube und passt somit von der Länge nicht in den Bass und steht ca. 1 cm raus, wenn ich versuche, sie einzudrehen :rolleyes: (was ja bedeutet, dass sie mehr als 1 cm zu lang ist, denn ich brauch ja noch besagten Freiraum)

Frage wäre jetzt natürlich: wie kann ich am besten das Loch für die Pins verlängern (nicht breiter machen!!), damit die Schraube von Dunlop passt und ich endlich die Locks benutzen kann? :confused:

P.S.: bei dem Foto nicht auf den Hals achten, hatte beim Bilder machen so nen dämliche Fokus drin, der die Ränder leicht verziehen lässt...


danke schonma für jegliche Hilfe! :great:

Grüße,
Scotty :)
 
Eigenschaft
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.867
Kekse
115.464
Ort
München
Du kannst entweder das Loch etwas tiefer bohren oder die Schrauben vom Dunlop kürzer sägen. Ich würde zweiteres Bevorzugen, da dann keine irreversiblen Änderungen am Bass selbst vorgenommen werden müssen.
 
Scottydoesntknow
Scottydoesntknow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.13
Registriert
29.12.07
Beiträge
1.450
Kekse
4.117
Ort
Braunschweig
Du kannst entweder das Loch etwas tiefer bohren oder die Schrauben vom Dunlop kürzer sägen. Ich würde zweiteres Bevorzugen, da dann keine irreversiblen Änderungen am Bass selbst vorgenommen werden müssen.

Das war schnell... :great:

Coole Sache, hab ehrlich gesagt gar nich daran gedacht
da fällt mir ein, dass mein Opa, der nur 200 m weit weg wohnt, 3/4 des Kellers mit Werkzeug voll hat, evtl. hat der ja ne passende Schraube...
werd dann wohl mal rübertraben ;)
 
AndreasKA
AndreasKA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.19
Registriert
06.06.07
Beiträge
491
Kekse
3.756
Ort
Karlsruhe
Also wenn der Bass einen Holzkorpus hat, kannst Du die mitgelieferte Schraube doch einfach reindrehen bis das System festsitzt.

Alternativ gibt es ja noch das Schaller-System. ;)

Andreas
 
Scottydoesntknow
Scottydoesntknow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.13
Registriert
29.12.07
Beiträge
1.450
Kekse
4.117
Ort
Braunschweig
Also wenn der Bass einen Holzkorpus hat, kannst Du die mitgelieferte Schraube doch einfach reindrehen bis das System festsitzt.

Wie oeatschie schon sagte...
ich kann ja nich einfach die Schraube durch das unbearbeitete Holz rammen, gell? ;)

und ja, wenn ich jetzt keine Schraube finde und das Sägen vergeige, werd ich die Schallers auch draufmachen, das Dunlop-System gefällt mir persönlich ehrlich gesagt aber besser :p
 
Joosten
Joosten
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.13
Registriert
30.10.05
Beiträge
378
Kekse
161
Ort
4sen
Ist es nicht einfach möglich sich im Baumarkt die Schrauben in der entsprechenden Länge/Breite zu besorgen? Warum bei so Kleinteilen basteln?
 
Scottydoesntknow
Scottydoesntknow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.13
Registriert
29.12.07
Beiträge
1.450
Kekse
4.117
Ort
Braunschweig
Ist es nicht einfach möglich sich im Baumarkt die Schrauben in der entsprechenden Länge/Breite zu besorgen? Warum bei so Kleinteilen basteln?

wie gesagt, ich schau eh erstmal bei meinem Opa vorbei, der hat wohl unzählig Kleinzeug rumfliegen, da wirds auch ein paar Schräubchen geben :rolleyes:
 
Scottydoesntknow
Scottydoesntknow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.13
Registriert
29.12.07
Beiträge
1.450
Kekse
4.117
Ort
Braunschweig
so, hat sich erledigt, hab jetzt doch die Schrauben abgesägt :redface:
hab dann noch Nivea-Creme an die Windung geschmirt, damit´s flutscht und bis jetzt hält alles super und funzt ;)

kann geschlossen werden!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben