Probleme bei Verkabelung der Effekte!

von espguru, 12.11.05.

  1. espguru

    espguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #1
    Nabend zusammen!

    Habe grade ein paar effekte zu sehr günstigen Konditionen ergattern können.

    dd-6, cs-3, ns-2, ge-7, ch-1, tu-2

    Habe diesbezüglich die sufu befragt, bin aber nicht fündig gewoden!

    dd-6 und ch-1 auf jeden fall in den fx-loop!
    tu-2 hinter mein wah vor dem amp.

    Was mache ich mit dem ge-7 und dem ns-2? Vor den Amp oder fx-loop?

    Danke für folgende Antworten!
     
  2. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 12.11.05   #2
    ich würd den eq als letztes glied in die kette vor den amp tun und das noisegate in den loop. den tuner würd ich vor's wah machen. meine meinung. letztendlich wirst du wohl ausprobieren müssen was dir am besten gefällt, gibt nicht wirklich ein richtig oder falsch... :)
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 13.11.05   #3
    hey espguru.. ich glaub es wäre am besten, du probierst aus, was bei deinem setup am besten kommt!

    meine tipps:
    tuner gleich hinter gitarre, um dem tuner das arbeiten zu erleichtern, falls du das wahwah mal vergessen hast auszuschalten ;)
    dann das wahwah, zum schluss den noise supressor, und so in den amp.
    dann in den fx loop: equalizer, chorus, delay, und so ind ie endstufe..


    so in etwa is es bei mir aufgebaut...
    git-tuner-whammy-wha-dist-od-vorstufe-eq-tremolo-chorus-flanger-delay-endstufe
     
  4. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 13.11.05   #4
    darf ich fragen für wieviel du dieses equipment ergattern konntest :confused:
     
  5. espguru

    espguru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Hausmesse Musik-Produktiv! Alles mit 30% Rabatt! Chorus und Delay hatte ich schon! Das sind perfekte Konditionen!

    Gruß ESPGuru
     
  6. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 15.11.05   #6
    was den eq betrifft, kommt es darauf an, was du machen willst. ich würde es folgendermaßen schalten:

    gitarre, wah, tu-2, cs-3, preamp, ge-7, ch-1, dd-6, ns-2, endstufe.

    das wah würde ich einfach deshalb vor de tu-2 schalten, weil du dann flexibler mit der stromverteilung bist. und wie gesagt, was den ge-7 betrifft, kommt es darauf an, was du damit machen willst. ich benutze den nur für einige pegelabsenkungen und damit verbunden etwas zur soundkorrektur für leisere stellen. außerdem finde ich auch immer wichtig, wann man die geräte und in welcher kombination braucht (von wegen zwei treter gleichzeitig treten). ich habs darum (für live) so geschaltet:

    gitarre, wah, tu-2, sd-1, preamp, ge-7, ch-1, rv-5, entstufe. und das ns-2 würd ich echt nur im allernotwendigsten fall einbauen. den ge-7 vor den mods hat den vorteil, daß die intensität der effekte nicht so stark abfällt, wie wenn ich den dahinter schalte.
     
  7. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 15.11.05   #7
    bitte was? :confused:
    wieso sollte man da flexibler sein?
    ham doch beide 9V anschluss....
    wenn ich nun alle effekte mit daisy chain an das netztei hänge, dann spielt doch die reihenfolge der effekte überhaupt keine rolle!!
    falls du auf diesen stromausgang des TU2s anspielst... das hat ja auch nix mti der reihenfolge zu tun!?!? da kommt ja auch ne daisy chain dran....
    oder hast du zu kurze kabeln?
     
  8. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 15.11.05   #8
    ich wollte bei einem netzteil und einer strippe bleiben. und den tu2 kannste (örtlich) ja nun hinpacken wo du willst. und ich hab das wah neben das brett gestellt. und dann hab ich hin- und herprobiert, und das war das ergebnis. versuche den aufwand und / oder kabelweg immer möglichst gering zu halten. und da habe ichs so gemacht. und ich hab überhaupt keinen nachteil darin gesehen, den tu2 nachzuschalten. also bot es sich an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping