Probleme mit Audacity

  • Ersteller Sophia.
  • Erstellt am

S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
Hallo!
Ich habe Probleme mit dem Aufnahmeprogramm Audacity und hoffe, mir kann jemand helfen!

Problem 1 und das größte Problem: Ich nehme meine Stimme zu einem Instrumental auf. Wenn ich die Aufnahme dann abspiele ist das Instrumental meiner Stimme immer einen Takt voraus. Kann ich da in den Einstellungwn was ändern? So ist es mir unmöglich einen Song aufzunehmen 😑

Problem 2: ich höre mich selbst durch die Kopfhörer nicht 😑

Problem 3: Wenn ich laute oder hohe Töne singe, "kratzt" die Aufnahme ganz stark, als wäre meine Stimme zu laut für das Mikrofon. Gibt es hierfür eine spezielle Einstellung?

Ihr seht, so ist es mir nicht möglich etwas aufzunehmen 😔 ich muss dazu sagen, ich bin weder Technikfreak noch kenne ich mich über das "Normalmaß" mit Pc's aus.

Ich hoffe dennoch, mir kann jemand helfen 🙃
 
P
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
26.03.21
Beiträge
628
Kekse
1.305
Ort
Berlin Xberg
Mit welcher Technik nimmst du auf?
Interface, Mischpult, oder direkt in den Rechner über den Mikro Eingang?

Wenn laute Töne kratzen, ist es sehr warscheinlich eine Übersteuerung.
 
avenav
avenav
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
14.12.11
Beiträge
223
Kekse
1.001
Ort
Sachsen, DD
Hi! Das sind ganz klassische Probleme, die einen am Anfang wahnsinnig machen o_O
Erzähl doch bitte mal mehr was zu zum Aufnehmen nutzt. Benutzt du ein Audiointerface? Wenn ja, welches? Was für eine Art Mikrofon verwendest du?

Für alle 3 Punkte bräuchte ich mehr Infos, aber im Prinzip vermute ich folgendes:
1 --> ich vermute du hast das Instrumental als eine Spur in Audacity und nimmst danach eine zweite Spur mit deinem Gesang auf? Die Verzögerung (Latenz) lässt sich korrigieren.
2 --> mit einem Audiointerface und der richtigen Einstellung lässt sich das hinkriegen (Direct Monitoring)
3 --> da hat mit der Vorverstärkung (Gain) zu tun und richtig, das muss korrekt eingestellt werden.
 
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
Mit welcher Technik nimmst du auf?
Interface, Mischpult, oder direkt in den Rechner über den Mikro Eingang?

Wenn laute Töne kratzen, ist es sehr warscheinlich eine Übersteuerung.
Ich schließe Mikro und Kopfhörer gleich an den Laptop an.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hi! Das sind ganz klassische Probleme, die einen am Anfang wahnsinnig machen o_O
Erzähl doch bitte mal mehr was zu zum Aufnehmen nutzt. Benutzt du ein Audiointerface? Wenn ja, welches? Was für eine Art Mikrofon verwendest du?

Für alle 3 Punkte bräuchte ich mehr Infos, aber im Prinzip vermute ich folgendes:
1 --> ich vermute du hast das Instrumental als eine Spur in Audacity und nimmst danach eine zweite Spur mit deinem Gesang auf? Die Verzögerung (Latenz) lässt sich korrigieren.
2 --> mit einem Audiointerface und der richtigen Einstellung lässt sich das hinkriegen (Direct Monitoring)
3 --> da hat mit der Vorverstärkung (Gain) zu tun und richtig, das muss korrekt eingestellt werden.
Ich benutze ein ganz normales Gesangsmikrofon, das ich genau wie die Kopfhörer gleich an den Laptop anschließe. Ein Interface habe ich nicht, ist das zwingend notwendig?
Ja, genau, das Instrumental ist eine Spur und meine Stimme wird in gesonderter Spur dann aufgenommen.
Und was genau muss ich einstellen, damit endlich alles klappt? Danke schonmal :)
 
P
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
26.03.21
Beiträge
628
Kekse
1.305
Ort
Berlin Xberg
Ein Interface habe ich nicht, ist das zwingend notwendig?
Naja, kann notwendig werden, da du mit der internen Soundkarte deines Rechners arbeitest. Ich habe die "Evolution" der internen Soundkarten nicht verfolgt, kann sein, dass die heuzutage was taugen, wenn du sowas wie einen "Superrechner" hast, optimiert für....

Wenn du das mit deinem Rechner weiter versuchen möchtest, ist das erste was man machen soll, ASIO4all runterladen. Mach das nicht über Dritte (Chip oder was es sonst so gibt), da kommt immer ein Programm mit, was man nicht haben möchte. Geh auf die Seite von ASIO4all, hab ich grad nicht am start, findet man.

Das ASIO4all ist ein Treiber, das für Audioaufnahmen zur Verfügung steht, damit werden Latenzen minimiert. Damit könnte es mit deinen "versetzten" Aufnahmen vorbei sein.

Letztendlich ist jedes erschwingliche Interface besser, da sie ihre eigenen Treiber mitbringen, die man zwar auch runterladen muss, aber die Perfomance ist deutlich besser, als mit der internen Soundkarte.

Das mit der Übersteuerung ist eine Sache des Pegels, das man in Audacity regeln muss, es ist aber auch gut möglich, dass die interne Soundkarte eben zu schwach ist, es dadurch schneller zu solchen Phänomenen kommt.
 
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
Wenn du das mit deinem Rechner weiter versuchen möchtest, ist das erste was man machen soll, ASIO4all runterladen.
Nein! Das ist für Audacity sinnfrei, da Audacity serienmäßig keinen ASIO-Support bietet (außer man kompiliert sich selbst das Programm).

Die Lösung wäre also statt Audacity eine richtige DAW zu verwenden.

Ein Interface wäre natürlich auch nicht verkehrt. Unter anderem lassen sich dort auch direkt die Pegel einstellen.

Ich benutze ein ganz normales Gesangsmikrofon
Was verstehst du unter "ganz normal";)? Welches genau?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
26.03.21
Beiträge
628
Kekse
1.305
Ort
Berlin Xberg
Die Lösung wäre also statt Audacity eine richtige DAW zu verwenden.
Ok, dann kann man erst mal for free, ProTools First (stark eingeschränkt, Kein VST von Dritten, nur wenige Spuren), Studio One (gibts das noch als Freeware?), Waveform (muss man mögen, VST geht auch von Dritten), oder das mächtigste von allen, Cakewalk, mit allen Funktionen, runterladen und mal schauen, was so geht.
Interface wäre schon nicht verkehrt, wenn man tatsächlich vernünftig recorden will.
 
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
Nein! Das ist für Audacity sinnfrei, da Audacity serienmäßig keinen ASIO-Support bietet (außer man kompiliert sich selbst das Programm).

Die Lösung wäre also statt Audacity eine richtige DAW zu verwenden.

Ein Interface wäre natürlich auch nicht verkehrt. Unter anderem lassen sich dort auch direkt die Pegel einstellen.


Was verstehst du unter "ganz normal";)? Welches genau?
Was ist eine DAW? Also wie das Mikrofon jetzt genau heißt weiß ich nicht. Ich hänge dir mal ein ähnliches an.
 

Anhänge

  • Screenshot_20211111-194227_Chrome.jpg
    Screenshot_20211111-194227_Chrome.jpg
    67,6 KB · Aufrufe: 69
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
Was ist eine DAW?
DAW=Digital Audio Workstation, ein Aufnahmeprogramm, das je nach Ausbaustufe ein komplettes Studio im Rechner nachbildet.
Vielleicht kann dir die Knowledge-Base hier weiterhelfen: https://www.musiker-board.de/threads/knowledge-base-bitte-erst-lesen.286538/

Zu deinen anderen Fragen bezüglich Audacity: Hast du mal in das Manual bzw. die Tutorials geschaut? Da wird alles gut erklärt, hier z.B.: https://manual.audacityteam.org/man/tutorial_your_first_recording.html
 
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
Ah, ok. Und ein interface hat das integriert? Auf was genau muss ich denn da achten, wenn ich mir ein solches zulege?
Ja klar, hab mir schon tutorials angeschaut, aber bisher konnte mir nichts helfen. Meistens wird auch eine andere Version präsentiert, zumindest sieht die Oberfläche meist leicht anders aus. Ich hatte mir Audacbei Chip runtergeladen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
Ah, ok. Und ein interface hat das integriert?
Nein, die DAW läuft auf dem Rechner wie Audacity auch und das Interface wird üblicherweise (bei PCs) per USB angeschlossen.
Auf was genau muss ich denn da achten, wenn ich mir ein solches zulege?
Zunächst mal, das die passenden Eingänge in ausreichender Zahl vorhanden sind (dürfte für dich ja nicht kritisch sein, wenn es bei einem Mikrofon bleibt).
Der Rest ist dann eigentlich eine Geldfrage. Über die Suchfunktion wirst du hier massig Infos zu dem Thema bekommen.
Ja klar, hab mir schon tutorials angeschaut, aber bisher konnte mir nichts helfen.
Das kann ich mir nicht so ganz vorstellen. Hast du mal in meinen Link reingeschaut? Und konkret zu deinem Punkt 2: Vor der Aufnahme einmal in die Pegelanzeige neben dem Mikrofonsymbol klicken, dann solltest du dich auch über Kopfhörer hören (vorausgesetzt die Soundkarte ist passend als Ausgabegerät ausgewählt; das sollte aber bei einer Soundkarte im Rechner automatisch passen).
 
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
DAW heißt also ich muss ein anderes Programm als Audacity verwenden? Oder muss ich das zusätzlich downloaden?

Das mit den Pegeln habe ich schon versucht, aber tut sich nichts. Die Kopfhörer funktionieren auch so nur, wenn ich sie an eine externe Soundkarte anschließe. Ohne funktionieren sie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
DAW heißt also ich muss ein anderes Programm als Audacity verwenden?
Richtig, die DAW wird anstelle von Audacity verwendet.
Die Kopfhörer funktionieren auch so nur, wenn ich sie an eine externe Soundkarte anschließe.
Was meinst du mit externe Soundkarte? Um welches Gerät handelt es sich genau (die Audio-Interfaces, über die wir hier reden , sind ja auch nichts anderes als externe Soundkarten)?
Ansonsten kann ich nur auf das Audacity Manual verweisen, das du ja auch direkt aus dem Programm heraus öffnen kannst.
 
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
Richtig, die DAW wird anstelle von Audacity verwendet.

Was meinst du mit externe Soundkarte? Um welches Gerät handelt es sich genau (die Audio-Interfaces, über die wir hier reden , sind ja auch nichts anderes als externe Soundkarten)?
Ansonsten kann ich nur auf das Audacity Manual verweisen, das du ja auch direkt aus dem Programm heraus öffnen kannst.
Einfach nur ein kleiner Stick, über den man Kopfhörer und Mikro anschließen kann. Wie gesagt, ich kenn mich mit der Technik nicht sonderlich aus 🙈
 
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
Einfach nur ein kleiner Stick, über den man Kopfhörer und Mikro anschließen kann. Wie gesagt, ich kenn mich mit der Technik nicht sonderlich aus
Aber auf dem Stick wird ja wohl ein Hersteller oder sonst eine Bezeichnung draufstehen?
 
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
MH high speed usb 3D Sound Adapter.
 
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
MH high speed usb 3D Sound Adapter.
Oje. ;) Das ist zwar tatsächlich ein Audio-Interface, aber nichts was man auch nur für ansatzweise ambitioniertes Arbeiten verwenden kann.
Also bleibt die Empfehlung für ein "richtiges" Audio-Interface. Ich nutze z.B. das hier:
Gibt auch noch kleinere/günstigere Ausführungen davon. Behringer ist zwar kein High-End, aber für den Hausgebrauch tut es sowas.

Alternativen wären z.B. noch das hier:

Oder das hier:

Die beiden letztgenannten haben auch Lizenzen für DAW Software inbegriffen.
 
S
Sophia.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
11.11.21
Beiträge
47
Kekse
0
Oje. ;) Das ist zwar tatsächlich ein Audio-Interface, aber nichts was man auch nur für ansatzweise ambitioniertes Arbeiten verwenden kann.
Also bleibt die Empfehlung für ein "richtiges" Audio-Interface. Ich nutze z.B. das hier:
Gibt auch noch kleinere/günstigere Ausführungen davon. Behringer ist zwar kein High-End, aber für den Hausgebrauch tut es sowas.

Alternativen wären z.B. noch das hier:

Oder das hier:

Die beiden letztgenannten haben auch Lizenzen für DAW Software inbegriffen.
Ok, dann komme ich wohl um diese Investion nicht rum. Also du würdest mir raten anstatt Audacity ein DAW Programm zu nutzen?

Und was ich gelesen habe: ein Mikrofon mit Klinkenanschluss wäre schlecht, stattdessen xlr. Stimmt das und passt das überhaupt fürs Interface? Die Stecker sind ja so groß 🤔
 
F
FoxGolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
28.07.18
Beiträge
344
Kekse
1.811
Ok, dann komme ich wohl um diese Investion nicht rum.
Naja, was heißt nicht drumherumkommen? Ist halt die Frage, wie ambitioniert du in das Thema einsteigen willst. Die nächste Baustelle wäre dann das Mikrofon;). Und neben der Anschaffung muß man die Technik auch bedienen lernen, was bei einer DAW auch etwas Aufwand bedeutet.
Grundsätzlich könntest du auch mit einem Interface weiterhin Audacity nutzen, aber dann bekommst du dein Problem 1 nicht gelöst.
Und was ich gelesen habe: ein Mikrofon mit Klinkenanschluss wäre schlecht, stattdessen xlr. Stimmt das und passt das überhaupt fürs Interface? Die Stecker sind ja so groß
Die Interfaces haben Kombibuchsen für Klinke und XLR. Und ja, XLR ist vorzuziehen und zumindest das Behringer Interface hat nur bei Anschluß eines XLR Steckers die passende Eingangsempfindlichkeit für ein Mikrofon.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben