probleme mit dem steg meiner yamaha

von Jolt loves Punk, 20.03.08.

  1. Jolt loves Punk

    Jolt loves Punk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Hi!
    habe vor kurzem ne gitarre bekommen. leider muss ich die sehr oft nachstimmen. grade ist mir aufgefallen das der steg ein wenig "hoch geht" und ausserdem die teile auf denen die saiten liegen sind ein wenig krum. schwer zu beschreiben, deshalb hier 2 bilder:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Könnte die verstimmung was damit zu tun haben?
     
  2. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 20.03.08   #2
    Ja, du musst einfahc die Federn im Tremolofach auf der RÜckseite nachziehen, indem du die Schraube an der Federkralle weiter in den Korus schraubst, bzw eine weitere Feder einspannst.
     
  3. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 20.03.08   #3
    möglich

    [​IMG]

    1. Die Stiftschrauben sind ungleichmäßig in der Höhe eingestellt worden. Die E-Saite rutscht ja schon in Richtung Stiftschraube

    2. Deine e-Saite läuft nicht durch die Reiterkerbe (wundert mich nur, dass du das noch nicht bemerkt hast)


    Einfach mal alles sauber justieren.
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 24.03.08   #4
    Und? Wie sieht es aus?

    Konntest du schon was optimieren, oder hilft 'ne Neujustierung auch nicht?
     
Die Seite wird geladen...

mapping