Probleme mit t. amp e800

von Happystillbirth, 11.01.08.

  1. Happystillbirth

    Happystillbirth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Immenstadt(oberallgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 11.01.08   #1
    guten abend.

    Heute habe ich ein bischen neues zeug in meinen proberaum geschleppt es ein bischen stehen lassen und dann natürlich angeschlossen um mein komplettes rig dann mal zu testen ich hab das ganze dann mal so verkabelt:

    bass(passiv)-----behringer tu300(bodenstimmgerät)-----behringer ble100(limiter/enhancer)----behringer Beq700(7band eq)----behringer v- tone bass bdi21(symmout)--(channel a)T. amp e800----(channel a und b)zu jeweils einer box).

    so jetzt zu meinem problemem erstens bekomme ich wenn ich channel a rein gehe der mono ist was man hier ganz gut sieht :
    http://images4.thomann.de/pics/prod/173889_manual.pdf

    bekomme ich auch nur auf channel a was raus das ganze funktioniert auch so mit channel b wenn ich jetzt versuche beide boxen zb. auf channel a zu brücken bekomm ich nur noch ein zimmer lautstärke sound raus. der bodentreter hab ich alle mal auf 6 uhr eingestellt.

    was mach ich falsch???danke schon mal für eure zeit!!
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.01.08   #2
    Du möchtest gerne, dass aus beiden Boxen das gleiche Signal kommt, richtig? Dann solltest Du die Stufe im Parallel-Mode laufen lassen. Leider hat die e800 hierfür wohl keinen Schalter, aber ein Y-Label sollte das Problem lösen.

    Der Bridge-Mode setzt voraus, dass Deine Boxen zusammen 8Ohm haben (also z.B. 2x 4Ohm in Reihe oder 2x 16Ohm parallel) und auch entsprechend an der Endstufe angeklemmt sind. Im Bridge-Mode fungieren dabei die Speakon-Anschlüsse 1+ und 2+ als LS+ und LS-, d.h. einfach mal so einstöpseln ist nicht! Du hast wahrscheinlich nur den Schalter von Stereo auf Bridge geschaltet, da wundert es mich eigentlich eher, dass da überhaupt was rauskommt. Oder hast Du beiden (vermutlichen 8Ohm-Boxen) parallel geschaltet und dann an 1+ und 2+ betrieben? Dann hättest Du mir der Gesamtimpedanz von 4Ohm den für Brückenbetrieb zulässigen unteren Wert von 8Ohm saftig unterschritten und kannst eigentlich froh sein, dass die Endstufe nur leise geworden ist...
     
  3. Happystillbirth

    Happystillbirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Immenstadt(oberallgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 11.01.08   #3
    y- kabel wäre mir auch schon in den sinn gekommen ich hatte gehofft es gibt eine andere lösung.was ich jetzt nicht verstehe ist warum meine 2 boxen beides 8 öhmer zusammen 8 ohm für den bridge modus haben müssen.und das 1+ 2+ ls+ ls - verwirrt mich total.
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.01.08   #4
    Das ist eine der Eigenheiten des Brückenbetriebs, dass jede Endstufe (es sind ja 2 in einem Gehäuse!) mindestens 4Ohm "sehen" muss. Da aber beide Endstufen zusammen betrieben werden, sieht jede bei einer 8Ohm-Box eine Impedanzhälfte. Die Unterschreitung der Mindestimpedanz ist für Endstufen risikoreich. Oder anders gesagt: Leistet eine Endstufe 2x 300W an 4Ohm im Stereo-Betrieb, so leistet sie 1x 600W an 8Ohm im Brücken-Betrieb.
    Das steht so in etwa auf der Rückseite der Endstufe (bzw. im manual). Ich habe LS+ und LS- geschrieben, um zu verdeutlichen, dass die dort eingekreisten Zeichen dem Lautsprecher +Pol bzw. -Pol entsprechen. Unklar ist mir allerdings jetzt auch, ob die Speakon-Buchsen 4-polig ausgelegt sind. Vermutlich bezieht sich (von der allgemein üblichen Bezeichnung abweichend) 1+ auf den Pluspol der 1.Speakon-Buchse/Channel A und 2+ auf die 2.Speakon/B. Aber das ist nur eine Vermutung.
    Üblich ist der Anschluss des Lautsprecherkabels an die +Pole der beiden Endstufenkanäle im Bridgemode. Wären da "Klemmen" dran (wie sie auch an HiFi-Verstärkern dran sind), müsstest Du den Lautsprecher an die beiden roten Klemmen anschließen...
     
  5. Happystillbirth

    Happystillbirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Immenstadt(oberallgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 11.01.08   #5
    also komm ich nicht um das y-kabel herum und sollte damit das signal vor dem eingang der endstufe splitten so wie ich das verstanden hab funktioniert das definitiv bei 2 8ohm boxen im bridge modus und deshalb stereo modus je ausgang eine box schöne grüße und danke der happy
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 11.01.08   #6
    Klitzekleine Korrektur ;)
     
  7. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 12.01.08   #7
    Die eine große Auswirkung hat. Du kannst eine Box von dir nehmen und dann in den Bridge Mode wechseln. Aber nicht beide mit 8 Ohm.
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.01.08   #8
    Es muss kein Y-Kabel sein.

    Da die beiden Eingänge je Kanal, je ein symmetrischer Klinken- und ein symmetrischer XLR-Eingang (üblicherweise "male"), parallel verdrahtet sind, funktioniert es auch, mit einem Klinkenkabel in den einen Eingang reinzugehen und von dort mit einem Kabel XLR (male) auf Klinke weiterzupatchen.

    Dann hast Du auch an beiden Eingängen das selbe Signal anliegen.

    btw, Happystillbirth: Kennst Du M. Kennerknecht? Der kennt sich mit sowas aus.
     
  9. Happystillbirth

    Happystillbirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Immenstadt(oberallgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 13.01.08   #9
    kennerknecht kenn ich leider nich aber ich glaub mal das das der kerl vom tonstudio um die ecke ist naja ich kenn den gesamten harmonic sound verein und hab ab montag ein y adapter.danke euch allen.!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping