Progressive/Alternative-Metal-Song, erste "Demo"

von HerrK, 05.08.08.

  1. HerrK

    HerrK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Hallo erstmal!
    Bin taufrisch hier im Forum und leg auch gleich mal los:
    Dies hier ist mein allererster selbstgeschriebener (unfertiger) Song, kompositionstechnisch bin ich also noch sehr unerfahren. Wenn man wollte, könnte man den Song in die Richtung Tool/Porcupine Tree einordnen, als grobe Richtung etwa.
    Der derzeitige Zustand ist auch noch ein sehr früher, der Song ist noch unvollständig und die Zusammenhänge zwischen den Teilen fehlen fast noch völlig. Besonders hier tue ich mich sehr schwer, wäre also für etwas Hilfe sehr dankbar, da ich, wie gesagt, in Sachen Komponieren noch in den Kinderschuhen stehe.
    Freue mich über jeden, der sich die Mühe macht und sich mit dem Song auseinandersetzt, sei es zur Kritikäußerung oder, was natürlich am interessantesten wäre, seine eigenen Ideen mit einfließen zu lassen.
    Viel Spaß beim Hören und auf eine schöne Forumszeit!

    Den Anhang C.gp5 betrachten

    Den Anhang C-.gp4 betrachten


    P.S.: Wer die Möglichkeit hat, die gp5- Version mit RSE zu hören, der entscheide sich hierfür, klingt um einiges besser.
     
  2. Avantgarde

    Avantgarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 05.08.08   #2
    also das erste was mir einfällt . . .

    seltsam ^^ was nicht unbedingt negativ sein soll. eig. eher positiv weil ich eig. ein totaler tool fan bin und generell auf prog steht abeerrr ich kann dir nur abraten als erste songs was progressives zu schreiben.

    auch wenn du gute ansätze hast, prog ist und bleibt einfach wirklich was fortgeschrittenes. das ganze klingt eher wie ein haufen ideen zusammengefügt. auch wenn es ungefähr das selbe schéma verfolgt.

    ich denke man könnte was daraus machen aber nur mit sehr viel arbeit und ner festen idee von einer songstruktur.

    aber du hast talent und arbeite weiter, dass kann ich dir nur empfehlen da du potentziall hast ;)

    mfg
     
  3. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Also meiner einer findet das Lied gut, es baut sehr schön auf, man merkt, dass du dich damit befasst hast und mal nachgedacht hast ^^


    Aber Kritikpunkt (groß) ist, dass du den Anfang schamlos von Lateralus von Tool abgeschaut hast, die Melodie leicht verändert hast, aber mei:D

    Wie lang hast du dafür gebraucht ?
     
  4. jussy

    jussy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Weit weit weg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    266
    Erstellt: 05.08.08   #4
    meine ersten kompositionen sahen ganz anders aus... das vorweg


    aber... mhn... du hast kein klares ziel vor augen so scheint mir... keine spannungslinie.... und was teilweise an rythmik da ist, mag meinen ohren garnicht gefallen... dabei höre ich selbst auch prog metal (bin aber weiß gott nicht imstande sowas zu schreiben)

    Mein Tipp :
    - Bau ein paar schlagzeugparts ein, die geben dem ganzen meist eine basis
    - versuche, wie avantgarde schon sagte fürn anfang was andres als prog metal, so wirst du am schnellsten auf das niveau kommen das du anstrebst (mMn)
    -versuche dir klar zu machen wo spannung im song sein muss und wie du diese bezweckst


    amsonsten kann ich nur sagen das das für die ersten kompositionen wirklich gut ist (meine waren eher drop c powerchordgeschrammel ohne struktur)


    mfg jussy
     
  5. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #5

    Ja, das ist das große Problem, da ich nur Klavier und Gitarre spiele, habe ich von Schlagzeug überhaupt keine Ahnung. Darum ist es auch schwerer an sich, zum Beispiel Übergänge zu schaffen, da diese mit einem verbindenden oder überleitenden Schlagzeugbeat leichter geheen würden.
     
  6. jussy

    jussy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Weit weit weg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    266
    Erstellt: 05.08.08   #6
    Mhn oft hilft es wenn du dir die beats deiner "helden" ansiehst, da zeigt sich meist was wichtig ist... wenn ich gleich etwas zeit find setz ich mich kurz an dein stück...

    mfg jussy
     
  7. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Äh ja^^
    Da ich sehr großer Tool-Hörer bin ist der Einfluß wohl schon von vornerein in meinem Gehör eingebucht. Außerdem habe ich so für dieses Lied so ca. die für Tool und dieses Genre typischen Noten verwendet, darum ist manchmal eine Ähnlichkeit (wie sie ja auch zwischen verschiedenen Riffs von Tool teilweise vorherrscht) leider etwas vorprogrammiert. Natürlich will ich nicht klauen oder kopieren, darum versuche ich schon möglichst viele eigene Akzente einzubauen. Und, nein, "schamlos" habe ich das Riff nicht geklaut, ich saß eines Nachts im leeren Wohzimmer am Klavier und hab so gespielt, als mir dieses Riff kam. Begeistert wollte ich daraus ein Intro für ein Lied machen, als ich ne Stunde später mal wieder das Album "Lateralus" durchhörte und mir ein bisschen in die Faust biß^^ Also hab ich das ursprüngliche Riff stark verändert und herauskam dieses reduzierte. Von den Noten an sich eigentlich gar nicht so ähnlich wie "lateralus", da hier vorwiegend f und g gespielt wird^^ Trotzdem natürlich die Ähnlichkeit, ja, damn, ich hoffe James verzeiht mir :D
    Und äh, ja, so hoch gerechnet wahrscheinlich 2 Tage.
     
  8. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #8
    Das wäre natürlich super :)
     
  9. jussy

    jussy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Weit weit weg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    266
    Erstellt: 05.08.08   #9
    So, gegen ende war ich etwas ratlos...

    hoffe es hilf dir zumindest etwas...

    aber wie immer gilt


    WARNING! TAB MADE BY A HEAVY METAL GUITAR PLAYER.

    greetz jussy
     

    Anhänge:

    • C.gp5
      Dateigröße:
      36,6 KB
      Aufrufe:
      103
  10. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #10
    Hey, das ist ja mal sehr cool! Da sieht man mal, wie gut gesetzte Drums einen perfekten Spannungsbogen aufbauen können. Wirklich, gefällt mir sehr gut, dadurch entstehen auch gute Überleitungen, thx ;)
     
  11. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #11
    So, hab mir eure Kritik mal zu Herzen genommen. Am meisten stört natürlich der wirre Aufbau, da im Endeffekt nur einzelne Riffs, die im Lied vorkommen könnten, aneinandergereiht sind. Also hab ich mal versucht, das Lied chronologisch anzugehen und es abschnittsweise fertigzustellen.
    Angefangen hab ich mit Teil "A". Leider mag mir ab Takt 32 keien Gitarrenbegleitung zum Klavier einfallen, die in den Break-Part überleitet. Und auch das "Break-Intro" von Takt 38-41 scheint mir nicht perfekt. Aber seht es euch selbst an:

    Den Anhang Chronologie A.gp5 betrachten

    Den Anhang Chronologie A-.gp4 betrachten

    Den Anhang Chronologie Amid..mid betrachten
     
  12. jussy

    jussy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Weit weit weg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    266
    Erstellt: 05.08.08   #12
    Check this out
     

    Anhänge:

  13. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 05.08.08   #13
    hey, gefällt. thx man!
     
  14. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 07.08.08   #14
    Noch mal drüber gehört, so ganz zufrieden bin ich mit der Begleitung zu dem Klaver in Takt 32-37 noch nicht. Hat vielleicht jemand von euch einen kreativen Einfall dazu? Verzweifel an diesen Takten schon seit nem Tag und komm einfach nicht weiter. Wäre super wenn sich jemand die Mühe machen würde :)
     
  15. jussy

    jussy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Weit weit weg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    266
    Erstellt: 07.08.08   #15
    sry bin etwas unkreativ...

    hier sind jedenfalls 2 variationen...

    wenns gefällt würd ich mich über ne bewertung freuen :D

    mfg jussy
     
  16. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 07.08.08   #16
    Hast du das nicht schon mal gepostet?
    Egal, hab noch mal reingehört. Sehr gut gefällt mir der letzte Takt mit den Akkorden, ist zwar simpel, passt aber perfekt. Nicht ganz so gefällt mir dagegen der erste und zweite Takt, irgendwie klingt die Gitarre da ein wenig unförmig und nimmt etwas Atmosphäre vom Klavier weg. Weiß nicht, hab da an irgendwas verspieltes subtiles gedacht, so die Richtung. Aber betreff eben dieser Takte steh ich derzeit voll auf den Schlauch, hab jetzt schon zig Sachen ausprobiert und nichts will gefallen.
    Wer die rettende Idee hat kriegt n Bier ;)
     
  17. Avantgarde

    Avantgarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 07.08.08   #17
    post die version von jussy in gp4 ^^ dann kann ich dir viell. helfen ^^

    mfg
     
  18. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 07.08.08   #18
    Ok Avantgarde, hier die gp4-Version. Obwohl ich damit wie gesagt noch nicht ganz zufrieden bin, die Gitarre müsste etwas verspielter und subtiler sein.


    Den Anhang Chronologie A.gp4 betrachten
     
  19. Avantgarde

    Avantgarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 07.08.08   #19
    wo genau willst du es verändert haben?
     
  20. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 07.08.08   #20
    Also die Änderung soll die Takte 32-37 betreffen. In meiner Version spielt da nur das Klavier alleine, und an dieser Stelle hätte ich gern ne Gitarren- oder Bassbegleitung. An Jussys Vorgaben musst du dich nicht halten, kannst sehr gerne was eigenes dazu komponieren. Benötigst du aber Jussys Vorgabe, würde ich dich bitten, jeweils die ersten zwei Takte des Motivs zu ändern, da gefällt mir die Gitarre nich so, wirkt etwas statisch un die Melodieführung ist auch so lala. Der letzte Takt mit den Akkorden ist allerdings ok.
    Wie gesagt, kannst auch liebend gern was völlig anderes eigenes machen ;) Bin Gespannt :)
     
Die Seite wird geladen...