PRS-Artige Gitarrenklon - gute qualität - Was gibt's ?

von Le_Franzose, 23.10.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Le_Franzose

    Le_Franzose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.17
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    335
    Kekse:
    2.903
    Erstellt: 23.10.18   #1
    Hallo meine Damen und Herren,

    Einer meiner Kollege, das in einer schnellwerdend populäre Band spielt hat einen Problem. Er braucht eine bessere Gitarre. Er liebt den PRS Klang, und auch die Handhabung/Form des Instrumenten gefällt ihn. Jedoch hat er keine 3'000 Euros für eine neue PRS. Er spielt zurzeit auf eine PRS SE, aber er will endlich den Schritt wagen und sich eine höhergeradige Gitarre leisten.

    Er fragte mich was er für 800 - 1'300 Euros kriegen könnte. Nicht unbedingt eine Originale, aber etwas das so gut verarbeitet ist, das sich gut spielt und gut klingt.

    Habt Ihr ratschläge diesbetreffend ?
     
  2. guitar-slinger

    guitar-slinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.17
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    381
    Kekse:
    340
    Erstellt: 23.10.18   #2
    Fame Forum? ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Stoptail22

    Stoptail22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1.099
    Kekse:
    24.942
    Erstellt: 23.10.18   #3
    300€ - 400€ in neue Pickups investieren, z.B. PRS 59/09, das sollte doch reichen. Es sei denn, die SE ist bereits total abgerockt. Dann eben ein SE-Neukauf oder -Gebrauchtkauf, und da die Pickups rein.

    Wenn die "schnellwerdend populäre Band" längerfristig Erfolge feiert, ist bald auch eine Core-PRS für 3000+ € drin.
     
  4. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    3.533
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.304
    Kekse:
    15.387
    Erstellt: 23.10.18   #4
    Eine Eggle aus den ganz frühen 90ern wäre der PRS sehr ähnlich...

    ...nur besser.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    14.832
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10.188
    Kekse:
    31.646
    Erstellt: 23.10.18   #5
    Die Basis der SEs ist ja in Ordnung, ich würd auch upgraden. In der benannten Preisklasse gibt es ja sonst auch PRS SEs..

    Ansonsten gibt es die S2 und CE Modelle schon in der Preisklasse, wenn man gebraucht sucht.


    ...wenns nicht um die Optik geht, findet sich da vlt noch bischn mehr, gibt ja viele Superstrats mit Gibsonhölzern in der Preisklasse.
     
  6. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.451
    Kekse:
    15.782
    Erstellt: 23.10.18   #6
    Ich würde sparen und mir dann eine gebrauchte PRS für rund 2.000 kaufen. Die SE ist sicherlich gut genug, um die Wartezeit zu überbrücken:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    14.832
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10.188
    Kekse:
    31.646
    Erstellt: 23.10.18   #7
    Und wenn nicht, kann man sie leicht mit neuen Tonabnehmern deutlich charmanter machen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.542
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    616
    Kekse:
    1.857
    Erstellt: 24.10.18   #8
    Neben der schon genannten Fame Forum .

    Werf ich mal die Mensinger Joker in den Raum.

    So zumindest von der Fame Forum weiss ich das die Gitarren ausser der Optik vom Spielgefühl und sound nix mit einer PRS gemeinsam haben finde ich persönlich.
     
  9. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    686
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 24.10.18   #9
  10. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.513
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    4.998
    Kekse:
    74.636
    Erstellt: 24.10.18   #10
    Gewagte absolute Aussage! Welcher PRS soll sie ähnlich sein? Heutige Modelle? Damalige Modelle?
    Zumal - und das geht an den Thread-Opener - gibt es nicht DEN PRS Klang, und das sage ich als PRS Spieler.

    Entweder solle sich der Bandkollege eine gebrauchte PRS in seinem Budget kaufen oder sparen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    3.533
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.304
    Kekse:
    15.387
    Erstellt: 24.10.18   #11
    Stimmt. Hatte damit gerechnet dass es eine Reaktion aus der PRS Ecke provoziert.

    Stimmt auch!

    Einen Ersatz für etwas zu empfehlen ist sowieso schwierig. Meist bleibt eine Unzufriedenheit zurück bis man sich den Traum erfüllt hat.

    Ich habe das zum Glück längst hinter mir und komme nun auch mit sehr billigen Gitarren gut zurecht ohne unzufrieden zu sein. Heute bin ich unzufrieden mit meinem eigenen Unvermögen und mache das nicht mehr am Instrument fest.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  12. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.513
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    4.998
    Kekse:
    74.636
    Erstellt: 24.10.18   #12
    Recht gebe ich Dir, dass Patrick Eggles Gitarren in den Augen der Fachleute einen guten Ruf hatten.
     
  13. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.923
    Zustimmungen:
    1.904
    Kekse:
    17.943
    Erstellt: 24.10.18   #13
    Welche konkreten (!) Probleme sieht der Kollege denn bei der SE? Den Wunsch nach was "Besserem" und "Höherpreiserigem" in allen Ehren, aber in Bezug auf die Musik finde ich das ziemlich vage...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    7.442
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    467
    Kekse:
    28.338
    Erstellt: 24.10.18   #14
    Das kommt drauf.... Die Fame Forum besitzt eine "Gibson-Mensur" d.h. 24.75" ... Das ist untypisch für PRS Gitarren mit 25" daher sicher auch das "andere Spielgefühl" und der leicht andere Klang. Aber es gibt auch PRS Gitarren mit kürzerer Mensur z.B. die 594 Modelle der McCartney Serie. Ich persönlich finde die Fame Forum Modelle aber extremst gelungen, besonders die Neuen aus Tschechien :)!
     
  15. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.145
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 24.10.18   #15
    Framus Panthera gebraucht ....

    FGN Expert Flame ...

    Würde ich da mal als "Aussenseiter" ins Rennen schicken.


    Beides schon in der Hand gehabt / bzw. besessen ... und ist durchaus nah an meiner PRS (vom Konzept - als Gitarre ist meine PRS ne eigene Liga ... hat aber auch nichts mit der typischen PRS Core Gitarre zu tun)

    Gruß
    Martin
     
  16. makkohille

    makkohille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.15
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    653
    Ort:
    im Westen Tirols
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 25.10.18   #16
    Was ist denn das eigentlich für eiene aufstrebende Band? Welche Musikrichtung?
     
  17. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.200
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.712
    Kekse:
    45.429
    Erstellt: 26.10.18   #17
    Mit etwas Glück kann man für 1.300 € durchaus eine gebrauchte PRS finden, auch aus der Core-Serie. Das werden dann in aller Regel natürlich weniger populäre (und auch seltene) Ausführungen sein, ohne Birds und vielleicht mit deckender Lackierung, aber Sound und Spielgefühl sind 100% PRS. Bei ebay habe ich mal zum Spaß nachgeblättert und zB eine Custom in Candy Apple Red gefunden, die nach den Bildern auch in wirklich ordentlichem Zustand zu sein schien. Beim Gebrauchtkauf haben PRS ja schon den Vorteil, dass ihre Besitzer mit ihnen in den seltensten Fällen Punk in Underground-Clubs gespielt haben...

    Ich würde Mr.513 in sofern leise widersprechen, als es mMn einen typischen PRS-Sound zumindest gegeben hat, nämlich bevor Paule so stark diversifiziert hat. Für mich ist das der eher mittige und schnel komprimierende Sound einer Custom mit den ziemlich heißen Standard-, HFS- oder Dragon-HB, wesentlich geprägt von der Kombination schlanker Mahagoni/Ahorn-Korpus mit eingeleimtem Hals und Vibratosystem, sowie der 25"-Mensur mit ihrem ganz eigenen Spielgefühl.

    Heute ist das natürlich etwas anders, durch die Annäherung an traditionellere Gibson-Sounds über kürzere Mensuren und PAF-mäßige HB bzw. in die andere Richtung mit 513 und CE ist die Bandbreite deutlich gewachsen.

    Gruß, bagotrix
     
  18. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.513
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    4.998
    Kekse:
    74.636
    Erstellt: 26.10.18   #18
    Wir wollen hören, was wir sehen. Ich behaupte, dass wir - selbst Gitarren-affinen Zeitgenossen - nicht hören können, welche Gitarre der Gitarrist spielt. Allenfalls könnte man ggf. abschätzen, ob es eine Gitarre mit Singlecoils oder Humbucker ist oder ob der Ton Richtung Hals oder Steg abgenommen wurde.
    Wenn wir den Künstler kennen, haben sofort ein Bild im Kopf, was er gespielt haben könnte. Bsp. Mark Holcomb von Periphery. Bekanntlich mit einem PRS Signature Modell im Bereich Core (Kleinserie), einer PRS PS Signature (Ganzkleinserie) und einer SE (große Serie) versehen. Hören wir Alben, denken wir sofort dabei, dass er seine PRS verwendete. Nein, die Gitarristen tauschen, es kann eine Ibanez sein, eine Jackson, Aristides, ... Bei den anderen beiden Gitarristen von Periphery denkt man genauso, dass sie ihre Signatures einspielen. Wir lassen uns durch optische Eindrücke täuschen.

    Insofern: Eine PRS sucht man sich vielleicht eher wegen der Optik und Haptik aus, vielleicht noch Qualität und Funktionalität. Das spezifische Modell kann dann noch weiter eingegrenzt werden durch Steg Typ (Vintage, Stoptail a la Les Paul, Stoptail Wraparound, Bigsby, Floyd Rose), Anzahl und Typ der Pickups, Double Cut und Singlecut, 22 oder 24 Bünden.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  19. makkohille

    makkohille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.15
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    653
    Ort:
    im Westen Tirols
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 26.10.18   #19
    Das sehe ich ganz gleich wir mein Vorredner ! Besser kann man es nicht sagen, bzw. schreiben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Le_Franzose

    Le_Franzose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.17
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    335
    Kekse:
    2.903
    Erstellt: 29.10.18   #20
    Hallo. Entschuldigung das ich nur jetzt antworte, ich hatte einen Unfall und war mehrere Tage auf einem Spitalbett ohne Internetfähigkeit.

    Ich glaube, ohne ihn zu sein, das die Anfassqualität und auch die feinfühligkeit die man auf diesen Instrumenten aussprechen kann, eine klare definierte Grenze hat. Auch ist seine SE nicht mit dem 5-Positionen Drehregler ausgestattet, etwas das er gerne haben möchte. Wenn ich mich richtig errinnere hat er den Vibrato drauf, und das ist etwas das die nächste auch haben sollte.

    Er wurde neugierig nachher meine Warrior Soldier Fully Armed gespielt hatte. Es hat ihm wohnmöglich lust auf mehr gegeben, da die Warrior hier sehr selten sind, schaut er sich nun um, was er für sein Geld kriegen könnte.

    Die Band spielt einen Rock Metal Stil. Hier ein paar Soundbeispiele :
    https://mx3.ch/theresistors
     
Die Seite wird geladen...

mapping