PRS Mccarty Riesenproblem !!!

von heavenly, 30.01.07.

  1. heavenly

    heavenly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Sankt Sebastian
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    639
    Erstellt: 30.01.07   #1
    Hallo, ich spiele eine PRS Mccarty ohne Tremolo und habe Megaprobleme mit meiner G-Saite. Sie stimmt einfach nicht. Ich besitze die Gitarre seit 1,5 Jahren und das Problem trat erst in letzter Zeit auf. Alle anderen Saiten sind oktavrein, aber die G-Saite eben nicht. Ich war beim Gitarrenbauer der mir verklickern wollte das diese Fix-Bridges bei den PRS-Gitarren stimmäßig immer einen Kompromiss darstellen. Leer gespielt ist alles okay, zupfe ich einen Akkord fallen mir die Ohrenhaare raus. Kennt jemand das Problem, oder besser die Lösung dafür? Ich will die Klampfe ja nicht verkaufen, besonders mein Käufer hätte ja das selbe Problem.
     
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 30.01.07   #2
    Also dein Gitarrenbauer hatte schon recht, die Fixed Bridges von PRS stellen in Sachen Oktavreinheit nicht das Optimum dar, da man diese nicht für jede Seite einzeln einstellen kann, wie sonst üblich. Sie hat eine gewisse "Voreinstellung" und man kann sie dann nur noch als ganzes etwas verschieben (durch je ein Schräubchen oben und unten, falls ich mich recht entsinne)
    Aber die Oktavreinheit hat ja mal gestimmt und ich kenne keine PRS, bei der die Oktavreinheit nicht gestimmt hätte. Wenn sich was an der Feineinstellung geändert hätte, wurde es sich auf alle Saiten auswirken.

    Falls du es noch nicht getan hast mach neue Saiten drauf, zumindest ne neue G Saite, da sich Saiten mit der Zeit nicht zum positiven verändern. Solltes du das schon getan haben, hab ich auch keine, woran es liegen könnte (außer vll. so Supergau's wie verzogener Hals etc)
     
  3. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 30.01.07   #3
    Möglicherweise hast du auch ne andere Saitenstärke bei der G-Saite. War es die G-Saite, die zuletzt gewechselt wurde?
     
  4. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.01.07   #4
    Ganz evtl ist auch ein kleines Stückchen vom Sattel abgebrochen oder so? Dann würde sich die Mensur verändern und die Oktavreinheit wäre damit hin.

    Neue Saiten aufziehen wäre aber echt ne gute Idee.
    Hatte das gleiche Problem mal bei meiner Akustik-gitarre mit der hohen E-Saite. Neuer Satz drauf und alles stimmt wieder.

    Dass das bei jeder PRS so ist, dass sich Akkorde kagga anhören würde ich aber mal mit nem leichten lächeln hinnehmen. Die werden wohl keine >2k€ Gitarrenverkaufen, bei denen man keine Akkorde greifen kann. :D

    MfG
     
  5. Ginsi

    Ginsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #5
    Es kann auch sein dass du in deinem Sattel Schmodder drinnen hast. Nehm mal sehr feines Schmiergelpapier und schleif deinen Sattel bei der G-Saite ein bisschen aus (nur ganz wenig) und zieh ne neue Saite auf.

    mfG Ginsi
     
  6. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 30.01.07   #6
    Wenn es hauptsächlich Akkorde sind die schief klingen, würde ich mal ein Earvana-Sattel probieren. Der kompensiert die Oktavunreinheit in den tiefen Lagen.
     
  7. heavenly

    heavenly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Sankt Sebastian
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    639
    Erstellt: 31.01.07   #7
    Danke schon mal für die Tipps. Saiten (Ernie Ball 009er) sind grad ne Woche drauf und es hat sich nichts geändert. Ist eben seltsam das es nur die G-saite betrifft, alle anderen sind super genau.
     
  8. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 31.01.07   #8
    Das würde helfen, wenn es schon immer so gewesen wäre. Aber so wie ich das vestanden habe, hat er das Problem erst seit kurzem.

    @heavenly
    Guck dir den Sattel am besten mal ganz genau an. Vielleicht findest du ja was komisches. Vielleicht ist ja wirklich was abgebrochen oder einfach nur zugeschmoddert. Ansonsten gehen mir auch die Ideen aus.
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 31.01.07   #9
    Soweit ich weiß kompensiert PRS seit längerem die Bundreinheit (in diesem Fall, glaube ich), in dem sie den Sattel ein paar Millimeter mehr in Richtung Steg montieren. Ich würde mir ein gutes Stimmgereät besorgen oder ausleihen (z.B. Peterson) und nach dem 5ten Bund und nicht nach der Leersaite stimmen. Wirkt oft Wunder. Neue Saiten sowieso. Wenn das nicht hilft, weiß ich auch nicht weiter. Du könntest die Harmony Bridge versuchen oder eine, die justierbare Einzelreiter hat: Badass.

    Grüße,
    /Ed
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.01.07   #10
    PRS haben Buzz Feiten System, ist so ziemlich dasselbe.

    @thread: hast Du die Saitenstärke gewechselt? Wenn die Gitarre für 10er ausgelegt ist, kann es bei dieser Bridge schon vorkommen, dass es mit 9ern nicht mehr passt.
     
  11. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 31.01.07   #11
    PRS sind standardmäßig mit 009-042 besaitet.

    Ich persönlich würde Sie zu einem PRS-Fachhändler mit eigener Werkstatt zum Einstellen bringen. Auf jeden Fall zu jemandem mit Erfahrung.
     
  12. heavenly

    heavenly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Sankt Sebastian
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    639
    Erstellt: 04.02.07   #12
    Habe gerade bei Rockinger iene Bridge gesehen die eigentlich für ne Junior gedacht ist wo man jede Saite einzeln einstellen kann. Wäre das ne Alternative?
     
  13. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 05.02.07   #13
    Wenn der Bolzenabstand passt, wäre es sicherlich nen Versuch wert. Ich persönlich würde die Gitarre trotzdem erstmal zu nem Gitarrentechniker geben, der mit PRS vertraut ist, denn wenn die Oktavreinheit bisher gestimmt hat kann es eigentlich nix großartiges sein.

    Auf Verdacht ne neue Bridge bestellen, mit der es dann u. U. auch nicht klappt ist meiner Meinung nach verschwendetes Geld.
     
Die Seite wird geladen...

mapping