PSR S700 oder Tyros 1 ?

  • Ersteller OESI123
  • Erstellt am
O

OESI123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Registriert
01.04.09
Beiträge
15
Kekse
0
(Zu aller Erst ´ne Info an die Moderatoren, sollte es das Thema schon geben, bitte mir nicht böse nehmen, ich habe es in der Suche nicht gefunden.)

Also...Ich suche einen guten Ersatz für mein altes PSR-740 von Yamaha. Es hat mir all die Jahre gute Dienste geleistet, allerdings bin ich imo am Suchen nach einem Board (auch gebraucht, bis 1000 Euro), das mir einen hochwertigen Klang, voll klingende Styles und eine gute Tastatur bietet.

Ich spiele in versch. Bands und muss meine Boards auch versch. einsetzen. Synth-Sounds, die ich für Rock-Musik brauche, sind mir bei dieser Anschaffung unwichtig, da die so oder so von meinem MM6 kommen.

Zielgebiet:
1.Einsatz in einer Bigband mit guten Organ-Sounds
2.Einsatz als Begleitung in einer 3Mann-Swing/Jazz-Band (Schlagzeug, Keys und Saxophon/Klarinette)
3.Einsatz als Alleinunterhalter (allerdings OHNE Verwendung von Midifiles)

Ich hab mich mal ein wenig schlau gemacht und diverse Keyboards bei meinem Händler des Vertraunes angespielt. Das PSR-S900 hat mir gut gefallen, allerdings brauch ich die Aufnahme-Fkt und die S.Art.-Voices nicht wirklich. Deswegen würde ich dann wennschon das S700 nehmen.
Jetzt ist mir aber immer wieder aufgefallen, dass auch das Tyros1 in vielen Bands hier in der Umgebung Verwendung findet. Allerdings habe ich keine Möglichkeit, es anzutesten.

Deswegen wäre meine Frage jetzt:
Das PSR-S700 neu kaufen oder lieber das ältere Tyros 1 gebraucht? Wie siehts mit der Style-qualität aus (Unterschiede)?

Oder habt ihr irgendwelche andere Vorschläge?

Gruß Max


Der Vollständigkeit halber hier der Fragebogen:
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
0bis 1000
[X] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[X] ja: Yamaha MM6, Solton Leslie Twintop
[ ] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[X] Fortgeschrittener
[X] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
Bühne, versch. Proberäume, also min. 2-3 mal die Woche, Gewicht ist egal

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
Band-Begleitung, Alleinunterhalter-Board

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
BigBand (brauche dafür gute Organ-Sounds), 3-Mann-Band (gute, volle Styles benötigt) und Alleinunterhalter (gute Klangliches Gesamtbild)

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
nunja...der Schwerpunkt wird doch eher auf Piano, Orgel und Streichern liegen. Für Synth-Sounds hab ich ja meinen MM6. Hmmm gibt´s en Style-Spezialisten? :D

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[X] Gute Sounds
[ ] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[ ] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[ ] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[ ] Sequencing
[X] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[X] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[X]73/76
[X] 88 (Standardgröße Klavier)
ABER: gewichtete Tastatur ist nicht wichtig...ne normale 61er reicht

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[ ] ungewichtet
[X] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
nein

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
eigentl. ist alles gesagt
 
Zuletzt bearbeitet:
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.433
Kekse
5.318
Ort
Rötha
Mittlerweile bei vielen in Vergessenheit geraten....die Technics Keys.

Für ca. 1000,- € bekommst Du das letzte Flaggschiff der Technics Serie...die KN 7000. Für Deine oben angegebenen "Zielgebiete" beim Einsatz absolut empfehlenswert.
Die Technics Keys gehören auch heute noch zu den am besten bedienbaren Keyboards mit einer wirklich sehr guten und übersichtlichen Menüführung bei der man sich im Wesentlichen das Lesen der Bedienungsanleitung sparen kann.
Und vor allem ist die 7000er gerade im Live Einsatz auf der Bühne prädestiniert mit entsprechend nützlichen Features.

Solltest Du mal hören wollen wie die 7000er so klingt kannst Du Dir mal ein paar Videos von mir bei Youtube ansehen (siehe link unten).
Darüber hinaus kann ich Dir auch gern mal ca 40 Songs zur Verfügung stellen die mit dem Technics eingespielt sind (dazu schick mir `ne PN mit Deiner Mailadresse)

HIER kannst Du schon mal die technischen Daten nachlesen.
Zu erwähnen wäre auch noch, dass in die 7000er bis zu 4 Sound Expansion Boards eingebaut werden können. Die werden zwar nur noch selten angeboten aber man kann ja geduldig warten bis es mal klappt.

Solltest Du Fragen zur 7000er haben...frag.

kn7000.jpg


PS sicher werden hier wieder mal einige "Unwissende" eventuell was gegen die Sounds sagen dass die nicht mehr "up to date" sind. Lass Dich von so was nicht verwirren...dem ist garantiert nicht so denn die 7000er bietet auch heute noch in vielen Bereichen absolut hervorragende Sounds die Du auch auf neueren Keys vergeblich in dieser Qualität suchen wirst.
 
19geri77

19geri77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.20
Registriert
17.01.07
Beiträge
198
Kekse
0
Ort
Strass im Strassertale
Hallo,

schau mal hier nach:

http://heidruns-musikerseiten.de/vergleich/index.html

da kann man die beiden Keys schön miteinander vergleichen.

Ich habe selber ein Tyros, und bin sehr zufrieden damit.

Denke mal die größten Unterschiede sind:

  • Display
  • Ausgänge
  • Polyphonie
  • und Mikrofoneingang
(Vorteile vom Tyros)

vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung

Gerald
 
O

OESI123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Registriert
01.04.09
Beiträge
15
Kekse
0
Erstmal danke für die schon schnellen Antworten :)

Also bezgl. des KN 7000 ....gefällt mir sehr gut... en haufen Sounds und was die Videos betrifft -> Ich finde deine Demos auf Youtube seeehr gut, Lanze! Gefällt mir wirklich gut... Das Problem ist nur, ich möchte nicht für jeden Song im vorneherein haufenweise Programmieren müssen.
Wie siehts mit den Styles aus? Kann man die auch "roh" gutheißen?
Und wie stehen die im Vergleich zu dem Tyros1-Styles?
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.433
Kekse
5.318
Ort
Rötha
Du mußt nicht für jeden Song wie Du es sagst "einen Haufen Programmierarbeit leisten". Die 7000er bietet genügend Styles schon erst mal für alle möglichen Richtungen an und die Styles sind auch wirklich gut.
Zusätzlich gibt es auch hier schon von Werk ab für alles Styles genügend fertige Voreinstellungen sei es über den "Music Style Arrranger" oder auch über den "Music Stylist".

Man wählt einen Style aus und drückt den Music Style Arranger und schon ist alles fertig registriert incl. Tempo passend zum Style, Sounds für die rechte Hand (Righ 1 + 2) sowie Left.
Im Music Stylist sind dann ebenfalls fertige Registrierungen die auf Knopfdruck aufgerufen werden können geordnet nach Epochen oder Musikrichtung.

Sebstverständlich kannst Du auch Deine eigenen Einstellungen für die einzelnen Styles ruck zuck programmieren und dann unter den Panel Memorys abspeichern. Das geht schnell und ist auch ganz einfach.

Wenn ich mich jetzt hier aber zu allem was mit der 7000er machbar wäre äußern müßte dann würde ich vermutlich morgen früh immer noch hier sitzen und schreiben. ;)

Du kannst ja z.Bsp. auch HIER mal den Vergleich Technics KN 7000 mit Tyros 1 lesen.

Zu meinen Songs bei Youtube:
Viele der Songs bei Youtube habe ich mit selbst programmierten Styles eingespielt was am Technics ganz hervorragend geht. Es bedarf da allerdings schon etwas Erfahrung bis man es wirklich richtig gut drauf hat.
Aber Du mußt auch nicht selbst Styles erstellen. Es gibt auch heute noch genügend Software für die Technics Keys wo Du entweder komplett eingespielte Songs oder nur Styles kaufen kannst.

HIER findest Du mal eine Auflistung von mir in Sachen Software für Technics Keys.

Zusätzlich kannst Du Dir auch noch HIER den Testbericht der KN 6000 durchlesen da vieles davon identisch zur KN 7000 ist.
 
O

OESI123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Registriert
01.04.09
Beiträge
15
Kekse
0
Also ich hab mich jetzt mal durch sämtliche Berichte gekämpft *Gg* Die Styles vom KN 7000 sollen ja ein wenig ZU gutgemeint sein... überprogrammiert...so dass man der eigenen Melodie kaum folgen kann.
Das KN 7000 scheint ja dem Tyros 1 gleichwertig zu sein. Was aber meine Entscheidung nun auch nicht unbedingt erleichtert, da ich keines von beiden Keys wirklich ausprobieren kann...Also möglichst viel hören und auf gut Glück kaufen *Gg*

Deswegen parallel zur Überlegung KN 7000 oder Tyros 1 möchte ich nochmal auf meine Ausgangsüberlegung zurückkommen:
Hat jemand Erfahrung, um das Tyros 1 mit der neuen Yamaha S-Serie (s700/s900) vergleichen zu können? (wichtig wären mir hier die Styles...)
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.433
Kekse
5.318
Ort
Rötha
Die Styles vom KN 7000 sollen ja ein wenig ZU gutgemeint sein... überprogrammiert...so dass man der eigenen Melodie kaum folgen kann.
Solche Testberichte sind nat. auch immer etwas subjectiv. Und wenn doch mal ein Style überarrangiert ist schaltet man einfach die Accombs stumm die man grad nicht benötigt. Das ist mit einem klick erledigt.
Wenn Du in der Nähe von Leipig wohnen sollest kannst Du gern bei mir die 7000er ausführlich testen.
 
19geri77

19geri77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.20
Registriert
17.01.07
Beiträge
198
Kekse
0
Ort
Strass im Strassertale
Die Styles des S700 kenn ich leider nicht, aber denk mal, dass sie ziemlich ident mit dem vom Tyros sein sollten, da ja das S700 auch noch keine Super Articulaton Voices hat.
Die Mega Voices sind in beiden Keys vorhanden, und die Styles die du in Shops kaufen kanns laufen auf beiden Keys.
 
O

OESI123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.11
Registriert
01.04.09
Beiträge
15
Kekse
0
@Lanze danke für das Angebot...aber Leipzig is ein wenig weit :D

Man sollte aber bemerken, dass die Mega Voices am T1 nur in den Styles verwendet werden können.
Das ist mir ziemlich egal, da ich so oder so nur sehr selten Gitarren als Leadvoices benutze...die Klingen einfach nicht echt. (und wenn ich sie mal brauchen sollte, habe ich ja meinen MM6, der unterstützt MegaVoices)
 
19geri77

19geri77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.20
Registriert
17.01.07
Beiträge
198
Kekse
0
Ort
Strass im Strassertale
Wenn du dich fürs Tyros entscheidest hast du ein Topgerät, das S700 ist ein Mittelklassegerät.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben