Welches Keyboard?

von herbiecr31, 20.05.07.

  1. herbiecr31

    herbiecr31 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.07   #1
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    0 €___ bis 3500 ___ ? Es wird wohl auf 1000 - 2000 hinauslaufen.
    [ ] Gebrauchtkauf möglich? Lieber nicht.
    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.
    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)
    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Nur zu Hause.__________________________________________________
    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Alleinunterhalter.__________________________________________________
    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Diverse: E, tradionelle U incl. Jazz __________________________________________________
    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Alle traditionellen Instrumente, kaum Synth-Klänge__________________________________________________
    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?

    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________
    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [x] Orgeldrawbars
    [x] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________
    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)
    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)
    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Nein.__________________________________________________
    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Nein. Bin aus Profi-Sicht wohl relativ anspruchslos. Ich dachte unter anderem an PSR 3000 (jetzt PSR S 900) oder E 50/60.
     
  2. brasseur

    brasseur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.05.07   #2
    Hallo und moin, moin!

    Als typisches Alleinunterhalterboard in der Preisklasse fällt mir da in erster Linie ein gebrauchter Tyros 1 von Yamaha ein. Allerdings hat der keine eingebauten Lautsprecher - was man als Alleinunterhalter in der Regel wohl auch weniger braucht, da meistens über irgendeine Art PA gespielt wird. Gegenüber dem PSR-3000, welches die gleiche Technik wie der T1 hat, ist der T1 einfach besser ausgestattet.

    Hat de bra!
     
  3. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 21.05.07   #3
    Viele sagen jedoch über das PSR, es sei der "kleine Tyros". Könnte man zumindest neu kaufen und hätte 2-3 Jahre Garantie...

    Habe mal jemanden gehört der wirklich ein klasse Piano/String Solo mit dem PSR 3000 gespielt hat. Ein ganzes Gospelkonzert hat er damit bestritten.

    Optisch fand ich das aber schon merkwürdig, so ein tyros wirkt da schon besser...
     
  4. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 25.05.07   #4
    Wenn du das mit den 3500 Euro ernst meinst: Den Tyros 2 gibts neu auch schon für ca. 3000 Euro. Könntest du dir ja überlegen. Der Aufpreis lohnt sich denke ich mal schon gegenüber dem PSR-3000.
    Daszwischen gibts noch das PSR-9000, aber das kenne ich nicht.

    Eine Alternative wäre ein Instrument aus der E-Serie von Roland, zB das E-50 oder das E-60.
    Das einzige, wovon ich dringend abrate sind die Entertainer-Keyboards von Casio: Die sind zwar günstig, aber genau so klingen sie auch.
     
  5. MagicTobi

    MagicTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.05.07   #5
    Wie wäre es mit der neuen S-Serie von Yamaha? Yamaha PSR-S900 soll wohl so der kleine, preiswerte Bruder vom Tyros2 (wie das PSR3000 ein kleines Tyros1) sein.

    Werfe ich mal so ein, ohne diese neue Serie getestet zu haben... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping