PU Abstand zu den Saiten

  • Ersteller metallissimus
  • Erstellt am
metallissimus

metallissimus

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
29.03.05
Beiträge
1.790
Kekse
8.874
Ort
Karlsruhe
Hallo,

hab heute meine Ibanez RG321 bekommen und bin auch ziemlich zufrieden, jedoch finde ich sie etwas drucklos, wenn ich (auf Bridge-PU) auf der E-Saiten rumschredder.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass das Bridge-PU ziemlich tief drin ist, der Abstand zu den Saiten ist fast doppelt so groß wie beim Neck-Pu.
Welche Auswirkungen hat das auf den Sound? Liegt die o.g. Drucklosigkeit evtl. daran?
Kann mir vllt. auch jemand erklären, wie ich diesen Abstand justieren kann?

Vielen Dank schonmal!

Gruß
metallissimus
 
ratking

ratking

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Mitglied seit
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
Der zu lasche Sound kann schon davon kommen, dass der Abstand der Saiten zum PU zu gering ist. Grade der Bridge-PU sollte tendenziell schon eher nahe an den Saiten sein - natürlich nicht so nahe, dass die Saiten beim Schwingen den PU berühren ;)
Die Höhe des PUs stellst Du mit den zwei kleinen Schrauben links und rechts vom PU ein. Keine Sorge, Du kannst dabei nix falsch oder kaputt machen!
Einen guten Workshop zur Einstellung der PU-Höhe gibt's auf http://www.rockinger.com.
Oben auf "Workshop" klicken, damm auf den letzten namens "Setup und Tuning" (kann's leider nicht direkt verlinken, die Seite ist wohl Frame-basiert ... arrrgh, wer tut heutzutage noch sowas?).
Dort findest Du auch weitere gute Tips zur EInstellung deiner Gitarre. Generell lässt sich aber sagen: Richtig ist alles, was gut klingt und für dich funktioniert!
 
metallissimus

metallissimus

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
29.03.05
Beiträge
1.790
Kekse
8.874
Ort
Karlsruhe
Werd mich mal durch Workshop lesen (hab grad leider keine Zeit).
Vielen Dank!
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Einfach das Ding hoch schrauben bis ca. 3-5 mm Entfernung von den Seiten, dazu brauchst doch keine Workshops...
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Oben auf "Workshop" klicken, damm auf den letzten namens "Setup und Tuning" (kann's leider nicht direkt verlinken, die Seite ist wohl Frame-basiert ... arrrgh, wer tut heutzutage noch sowas?).

Musst du halt den Frame verlinken

Rockinger - Workshop

Sieht eh besser aus, mehr Platz :)


Sehr gut auch:

EDIT: korrigiert :D

PG Know How Zone Höheneinstellung der Pick Ups


Als Anhaltswerte zu gebrauchen, den Rest macht das Ausprobieren.

Wenn allerdings der Steg-PU deutlich weiter weg ist als der Neck-PU, ist das schon sehr ungewöhnlich. Eher ist es ja umgekehrt, aufgrund der schwächeren Saitenamplitude am Steg.
 
sambapati

sambapati

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Mitglied seit
10.08.06
Beiträge
617
Kekse
87
8-ung : wenn man die PU's zu nahe zu den seiten schraubt,ist der sound einfach nur:screwy:
.........
dann sägt es nicht schön aus,sondern klingt irgendwie doppelt a la delay+tremolo gemischt
voll :screwy:
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
.........
dann sägt es nicht schön aus,sondern klingt irgendwie doppelt a la delay+tremolo gemischt
voll :screwy:

Jau, das ist dann Stratitis. Die Magneten behindern die Saiten enorm in ihrer Schwingung, und dann geht nicht nur Sustain flöten, sondern der Ton fängt grauslig an zu eiern.

Interessant kanns aber sein, die PUs genau auf die Grenze zu schrauben. Viele Leute stehen auf diesen ganz sanften natürlichen Eiereffekt.

Für ultrasaubere Signale geht man dagegen lieber weiter weg.
 
MechanimaL

MechanimaL

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
11.10.03
Beiträge
2.619
Kekse
1.988
mh da hab ich mal ne frage: ich hab' heute beim sound einstellen auf der hohen e-saite sehr schnell mit verschiedenen tönen gespielt, also so schnell und viel auf der einen saite ging ;) dann wurde der der klang dabei auf einmal so, als wäre ein leichtes delay oder ein raum hal dazu gekommen.. ich dachte zuerst es liegt irgendwie am preamp, aber kann das vll das phänomen hier gewesen sein??? sobald ich kein highspeed shredding auf der einen saite gemacht hab, war's wieder weg..


Jau, das ist dann Stratitis. Die Magneten behindern die Saiten enorm in ihrer Schwingung, und dann geht nicht nur Sustain flöten, sondern der Ton fängt grauslig an zu eiern.

Interessant kanns aber sein, die PUs genau auf die Grenze zu schrauben. Viele Leute stehen auf diesen ganz sanften natürlichen Eiereffekt.

Für ultrasaubere Signale geht man dagegen lieber weiter weg.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben