Pu Kappen Problem

von JLebowski, 10.11.07.

  1. JLebowski

    JLebowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.11.07   #1
    Hi,

    Also ich hab ein großes Problem was mich jetzt schon den gesamten Samstag gekostet hat.
    Ich hab eine Paula ohne Kappen. Aufgrund des Aussehens und der Klangeigentschaft habe ich beschlossen auf den Neck Pu eine Kappe zu montieren. Gut hab mir durchgelesen wies geht und dann den Pu freigelegt. Danach hab ich den Zwischenraum zwischen Pu und Kappen gewacht. Sooo, war fertig, wieder montiert. Hat leider gewackelt also wieder neu gewachst und alles hat richtig gesessen. Nun hab ich gelesen, dass man aufgrund von Störgeräuschen auch löten sollte. Mein Problem ist aber folgendes. Ich hab ein metallenes Delay. Nicht nur, wenn ich den Neck Pu am Amp hab, nein das wäre zu einfach;) Egal ob ich sie unverstärkt oder über den BRIGDE Pu am Amp spiele, ich habe immer ein kurzes metallenes Delay, wenn ich stark anschlage. Ich kann mich nicht entsinnen, dass es davor war und da es auch beim Bridge Pu als auch unverstärkt ist, kann es ja nicht an der fehlenden Lötung an die Masse liegen oder? Löten wollte ich jetzt auch noch nicht weil ich die Kappe wohl ablassen werden, wenn das Problem bleibt und selbst dann weiß ich nicht obs weg ist... Also HILFE

    Hoffentlich kann mir jemand helfen, ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll.
     
  2. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 10.11.07   #2
    Wenn Du wirklich mit Kabel raus ein Delay hörst kann das drei Gründe haben:

    1) Eine der Pickup-Hochdrückfedern schwingt => vielleicht irgendwo einen Gummi zwischenschieben

    2) Die Pickupkappe schwingt - geht aber eigentlich nicht, weil sie gewachst ist

    3) Der Spannstab im Hals schwingt mit - das dürfte man aber eigentlich nur akustisch hören und nicht verstärkt..


    Eigentlich muss es die Feder oder beide sein..

    LG!

    Han
     
  3. JLebowski

    JLebowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.11.07   #3
    Die Idee ist so simpel wie genial, ich danke dir über alles! ich werds gleich ausporbieren
     
  4. JLebowski

    JLebowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.11.07   #4
    Hab jetzt zwischen die Federn und den rahmen gummis gelegt und das Problem ist leider immernoch da... weiß noch jemand rat?
     
  5. JLebowski

    JLebowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.11.07   #5
    Ich bin mittlerweile ziemlich sicher, dass es der Halsspannstab ist, was kann man dagegen machen?! Der sollte ja nicht weiterschwingen...
     
  6. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 11.11.07   #6
    Das ist wahrscheinlich durch das Saitenrauf - Saitenrunter passiert. Am besten erstmal eine Woche weiterspielen, vielleicht biegt sich der Hals wieder so wie er war und alles ist normal..

    Wenn nicht, kann es vielleicht helfen die Stellschraube etwas anzuziehen..

    LG!

    Han

    PS.: Hörst Du das auch durch den Amp?
     
  7. JLebowski

    JLebowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 11.11.07   #7
    Ja ich werde jetzt erstmal abwarten. Ja ich hörs durch den Amp und ohne. Hab jetzt ein Stück stoff hinter den Sattel unter die Saiten getan. Dann gehts. Also irgendwie ist das alles sehr mysteriös...
     
  8. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 11.11.07   #8
    Sitzen die Mechaniken fest?

    Ist das Delay bei jeder Saite zu hören?

    LG!

    Han
     
  9. JLebowski

    JLebowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 12.11.07   #9
    Die Mechaniken sitzen bombenfest. Ja man hört es bei jeder Saite. Bei Akkorden und härterem Anschlag wirds stärker. Wenn man einzelne Saiten spielt macht das nichts weiter, man muss sich seeehr konzentrieren, um es zu hören, aber wenn man schnell akkorde spielt wirds schon wirklich sehr nervig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping