PU-wechsel sinnvoll bei meiner gitarre??

von freeman240, 22.05.06.

  1. freeman240

    freeman240 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #1
    hi
    is mein erster thread hier im forum also hallo alle miteinnander!!! :)

    ich hab mir vor drei jahren eine kramer imperial zugelegt. war damals einfach geil auf explorer-body aber hatte kein geld für eine gibson(is heut auch nicht anders :D ).

    hier die daten: http://www.musicyo.com/product_specs.asp?pf_id=497

    auf jeden fall bin ich heute, mit mehr erfahrung und reife (was das git-spielen angeht zumindest :D ), nicht mehr zufrieden damit und bin am überlegen ob ein tonabnehmertausch soviel bringen würde, dass ich die nächsten 1 1/2 jahre (danach kommt definitiv eine neue klampfe ins haus) wieder zufrieden bin damit.

    imho sind die PU`s die größte schwachstelle (klanglich natürlich, output haben sie eh genug)
     
  2. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 22.05.06   #2
    hallo,

    es wäre m.e.n. zumindest ein versuch die tonabnehmer zu ersetzen. ich würde an deiner stelle zum gitarrenladen deines vertrauens gehen und dort erst mal diverse tonabnhemer verschiedener hersteller testen (bei musik produktiv hab ich da z.B. immer ganz gute erfahrungen gemacht). ich weiß jetzt zwar nicht, welche musikrichtung du spielst, aber ich kann dir vor allem die duncans empfehlen, haben ein ordentlichen preis-/leistungsverhältnis. sh-2 am neck und sh-4 anner bridge ist z.b. ne gebräuchliche combi, wenns ein wenig mehr output sein soll, kannste auch den sh-6 an die bridge setzen. wie gesagt, einfach mal hinfahren und ausprobieren, ich denke die humbucker sollten das klangbild doch sehr ändern und du wirst auch die nächsten 1,5 jahre damit spaß haben!

    gruß,
    eisy
     
  3. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 22.05.06   #3
    hi und willkommen im forum,
    wenn dir deine gitarre grundsätzlich gefällt und du sie gerne spielst würde ich an deiner stelle auch über einen tausch der pu's nachdenken. das ist keine große sache und schnell gemacht.
     
  4. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 22.05.06   #4
    ich würde so vorgehen: einen neuen Tonabnehmer kaufen, einsetzen, bei zufriedenstellendem Ergebnis auch den anderen wechseln, wenn nicht, ausbauen und im E-bay versteigern. Im schlimmsten Fall hast du ein Paar Euros verloren.
     
  5. LostInMusic

    LostInMusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn-X-Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #5
    Nabend zusammen,

    spiele selbst ebenfalls mit dem Gedanken meine Yammi PAC mit neuen PU's zu verbessern.
    Mein Gitarrenlehrer hat mir da folgende Kombi ans Hertz gelegt:
    SH-4 an der Bridge
    SL-4 in Mittenposition und
    SL-2 am Hals

    Da ich selbst noch nicht das geschulteste Ohr für kleine Klang-nuancen habe, hab ich meine Lehrer erzählt, was ich gern für nen Sound hätte, und das kam eben bei rum...

    Humbucker wegen dem dicken, verzerr-Sound, ein Single der den typischen Strat-sound erzeugt, und einen, der sehr klar/clean und eben frei klingt...
    ich weiß, meine Beschreibungen sind nicht der Hammer, aber mir fehlt noch das typische E-Gitten-Vokabular....:D

    was meint ihr, könnte das was für mich sein?
    Ich weiß, muss ich auch noch selber testen, aber vorab schonmal ein paar Tips können ja nie schaden.
     
  6. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 23.05.06   #6
    Was hast du denn für ne Soundvorstellung? Also der SH-4 ist ein Allrounder, da kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, da kannst du clean schöne Blues-Sounds mit erzeugen und verzerrt hast du (mit dem richtigen Amp) ein schönes Brett. Zu den Single-Coils kann ich dir nichts sagen, ich spiele nur Humbucker-Gitarren... Einfach mal antesten.

    Gruß,
    Eisy
     
  7. Frankie1987

    Frankie1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    11.06.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Xanten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #7
    moinsen freeman,

    über kramer gits hab ich bis jetzt nicht viel schlechtes gelesen (saubere verarbeitung usw. alle waren ganz zufrieden.von daher gehe ich mal davon aus, das sich ein aufrüsten auch lohnt)

    hab selbst meine pac mal aufgemotzt.hab mir bei ebay den sh-6 für die bridge geholt und den dimarzio PAF pro für den neck.wirklich ne super combo.hals=sahne,brücke=brett ;)

    habe für den dimarzio ca. 35€ berappt und für den sh-6 50€.hält sich also noch in grenzen.mal abgesehn davon wirste beide auch zwiemlich schnell wieder los, da sie ziemlich beliebt sind

    mfg
     
  8. freeman240

    freeman240 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #8
    hi danke für die zahlreichen antworten.

    also jetzt bin ich mit ziemlich sicher das ich die pu`s tauschen werde.

    hab mir schon mal die duncan modelle angehört und bin auch zu dem schluss gekommen dass sh4/sh2 bzw sh6/sh2 das richtige für mich wär und obendrein preiswerter als zb. emg`s
     
  9. LostInMusic

    LostInMusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn-X-Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.06   #9
    Nabend Eisy,

    erstmal danke für deine Antwort und sorry für meine verspätete...:o

    Kann meine soundvorstellungen leider nicht viel präzieser ausdrücken, als oben schon erwähnt..mir fehlt einfach das nötige Vokabular im Moment..
    brauche wirklich was universales, möchte einerseits nen sehr cleanen Klang ohne Verfärbungen haben können, andererseits nen dick verzerrten um mal ein wenig rum zu schreddern...und dann eben noch die Mitteldinge aus beidem...ich denke das hilft nicht wirklich weiter oder:D

    Zu meine Amp...ein Fender FM212 ...für daheim zwar ein wenig überdimensioniert, aber ich wusste es halt nicht besser..und der Clean und More-Drive Sound gefällt mir schon sehr gut...für ne Transe...

    erstmal den nächsten Monat abwarten, eventuell bleiben dann die alten PUs, dafür kommt ne neue Fat Strat dazu....:great:
     
  10. Eisy

    Eisy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    274
    Erstellt: 29.05.06   #10
    dann solltest du wirklich mal sh4 anschauen, hatte ich früher mal in meiner epi les paul verbaut und war sehr zufrieden. für schöne clean sounds haste ja dann noch die single-coils, für verzerrte sounds dann den sh4, mMn gute kombi.
     
  11. freakygitplayer

    freakygitplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    143
    Erstellt: 29.05.06   #11
    seymour duncans wären sicher ne gute sache für dich. denk je nachdem was du spielst sh-2 sh-4 kombi. oder bei härterem stil sh-6's.
    allgemein solltest du aber wissen, dass ein pickup den sound um so viel verbessert, wie es das holz der git zulässt. also ich habe zum beispiel PRS dragon 2 picks in meine tremoti se reingebaut, weil ich wusste das die gut zu mahagony passen.
    schau dich am besten mal im forum um(SuFu), ob noch jemand deine gitarre hat oder hatte. vielleicht hast du glück und der jenige hat auch umbauten daran vorgenommen. ich hab das auch so gemacht.

    trotzdem ist anspielen immer am besten. es kann zwar jeder sagen das der sound besser geworden ist, aber geschmack ist geschmackssache;)

    mfg
     
  12. LostInMusic

    LostInMusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn-X-Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #12
    nabend zusammen,

    @ eisy

    danke für den Tip, werd die Tips alle versuchen am Freitag im Store mal in die Tat umzusetzen und einiges ausprobieren...danach weiß ich hoffentlich mehr und bin nicht noch verwirrter als jetzt schon.:)

    @ freakygitplayer

    danke auch dir für deine Ratschläge. Threads mit meiner Gitarre (Yammi Pac112) dürfte es wohl zuhauf geben...:D
    da ich mittlerweile garnicht mehr so sicher bin, wie ich mein nächstes Gehalt wohl einsetzte, werd ich versuchen, alles einmal auszuprobieren bzw. anzutesten und dann seh ich weiter.

    schönen Abend noch
     
  13. Stratodudler

    Stratodudler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 29.05.06   #13
    moin,
    ich würd auch erstmal einen austasuschen, den in der brückenposition und benutzt du die halsposition wirlich so oft, als dass du n neuen pickup da drinne brauchst?
    die pacifica iss ja n strat modell und in meiner strat klingt der sh4 gut!
    tausch den doch ebefalls erstmal aus oder benutzt du die sc's wirklich soo oft?
    MfG,
    Stratodudler!
     
  14. LostInMusic

    LostInMusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn-X-Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #14
    Nabend Stratodudler,

    ganz ehrlich, benutze die SC's häufiger als den HB...:)
    Switche die meiste Zeit zwischen Hals und Mitte und den Zwischeneinstellungen hin und her...wenn HB, dann meist im "more Gain" Modus des Fenderamps...und das ist dann mehr so um ein wenig Aggression ab zu bauen...

    dachte eigentlich, das die Strats auch eher wegen der SCs gespielt werden als wegen der HBs...sonst würd ich vielleicht eher ne Gibson respektive Epiphone LP spielen...;)
     
  15. Indianaroams

    Indianaroams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.07.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #15
    Hallo freeman240!

    Also, Ich denke Du gehst den richtigen Weg wenn Du zugunsten des Sounds auf andere Tonabnehmer wechselst. Nun ist die Frage, was Du investieren möchtest. Ich selbs stand damals vor derselbe Wahl. Ich habe meine ESP. LTD KH-502 von passiven auf aktive EMG81 umgebaut. Also der Umbau kostrete damels meine ich um die 200 Euro (incl Pickups natürlich). Ich kann jedem diese Pickups empfehlem. Sicherlich lassen sich viele dadurch blenden, dass namhafte Bands wie Metallics etc diese Tonabnehmer verwenden. Aber es ist wirklich so, dass sie im Clean bereich einen sehr runden, warmen sound haben und im verzerrten Bereich mächtig Druck bieten. Und Ivh habe festegestellt, dass man seine eigene Gitarre deutlicher aus mehreren Gitarren raushören kann, da sie einen sehr direkten, präzisen Klang haben. Einfach Spitze!
    Alternative wären die Tonabnehmer, die in den Modellen KH-502 original verbaut sind (EMG HZ).
    Auch diese Tonabnehmer haben einen runden und Druckvollen Sound, setzen sich allerdings nicht ganz so bei mehreren Gitarren durch. Aber günstigere Alternative zu den 81ern. Villeicht hast du ja Glück und jemand hat seine Gitarre umrüsten lassen und verkauft nun seine alten HZ bei Ebay. Dann ZUSCHLAGEN!!
    Schreib mal, ob ich Dir ein wenig weiterhelfen konnte.
    Gruß Matze
     
  16. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.05.06   #16
    Hi Freeman!

    Nochmal etwas, dass dich wieder nachdenken lässt. Dich vielleicht ein bissl irritiert.

    Also von dem DiMarzio PAF Pro (DP151) kann ich dir abraten, wenn du hartes Zeug bevorzugst. Der ist schon sehr für gute Gitarristen gemacht worden, die mit sowas umgehen können und halt nicht das harte spielen. Sondern eher Melodisch. Wie schon gesagt wurde, eine Sahne-Sound.

    Rockts bei dir, sobald du eine Gitarre in der Hand hälst, empfehle ich dir für die Neckposition den DiMarzio DP100, hat den Namen "Super Distortion" erhalten. Oder den DP101, welcher "Dual Sound" heisst. Alles in allem sind sich beide sehr sehr nahe. Beide besitzen einen gleich hohen Output (425mV). Das höchste der Gefühle sind 510mV. Also hat der schon einen sehr hohen Output. Auch bei Treble, Mid-Range und Bass sind sie gleichwertig. Aber das bringt alles nichts, wenn man nicht weiß, was man überhaupt spielen will.

    Gib doch mal bitte an, an welche Richtung Musik du gedacht hattest. Ob Metal-Solo, auch Metal-Riffs oder Classic Rock, evtl. Grunge?! Oder ob poppig... Na du weißt schon. Sag einfach mal, was du dir so vorgestellt hattest. Dann kann man eine Menge Empfehlungen machen. Oft täuscht der Sound beim Antesten in Musikläden, da es in den Läden einfach ganz andere Gitarren sind. Natürlich machen nicht nur die Tonabnehmer den Sound. Deswegen ist das Ergebnis in Musikläden verfälscht.

    Sollen es überhaupt Humbucker sein?
     
  17. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.05.06   #17
    EMGs scheinen echt so eine Art Universalmittel zu sein. Ob die auch gegen Fieber helfen? :cool:
     
  18. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.05.06   #18
    EMGs gehen aber in eine andere "universelle" Richtung :D Kommt nur drauf an, was der gute Threatverfasser spielen möchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping