Push/Pull Poti für Coil-Split Probleme.

Utini!
Utini!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.23
Registriert
01.02.06
Beiträge
101
Kekse
168
Hallo liebe Leute,

ich hab gestern bei meiner LTD EC-400 AT das normale Volume Poti für den Bridge Pickup gegen ein 500k Push/Pull Volume Poti getauscht.
Beim Anschluss habe ich mich an die Vorgaben von Seymour Duncan gehalten(siehe Anhang). Das blaue und das weisse Kabel vom 3Way Toggle Switch(nicht auf der original Zeichnung von Seymour Duncan)
habe ich auf dem Bild eingezeichnet, damit ihr seht wo ich sie angeschlossen habe.

Wenn das Poti(mit angeschlossenen Kabeln) ausgebaut ist funktioniert alles, auch die Single-Coil/Humbucker Schaltung, doch sobald das Poti eingebaut ist oder auch nur die Gitarre im Elektronikfach berührt ist das Signal sofort tot(scheint so ein GraphitLack im Elektronikfach zu sein). Nur der Neck Humbucker funktioniert dann noch.
Ich hab das Poti nun mit einem Kunststoffring(zwecks Isolierung) eingebaut. Das Poti funktioniert dann zwar, aber immer wenn ich es berühre oder daran drehe kommt es zu einem lauten Brumm/Rausch Geräusch, bis ich es wieder loslasse. Ich hab nun schon versucht ein Kabel vom Push/Pull Poti auf das andere Volume Poti oder auf das Tone Poti zu löten, doch wenn ich das mache ist das Singal wieder sofort tot. Scheint mir wohl irgendein Masse Problem zu sein.

Hat jmd eine Idee was ich falsch gemacht habe, oder wo der Fehler liegt?
Ich freue mich auf eure Antworten und bin gespannt. :)

Viele Grüße!
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • coil split.jpg
    coil split.jpg
    33,4 KB · Aufrufe: 2.902
Wenn Du es wirklich so verlötet hast - muß es gehen. Die rechte Lötfahne vom PP hast Du an Masse gelötet?
Mach doch aussagefähige Bilder aus dem E-Fach.

- - - Aktualisiert - - -

Noch eine dumme Frage: Du hast nicht die beiden Kabel vom Switch vertauscht?

- - - Aktualisiert - - -

Hups: Noch eine Frage - wieso hast Du ein Kabel (gezeichnet von Dir weiß) an den Switch gelötet. Das ist doch eine Masse, die hat am Switch Nichts verloren?....? Oder bin ich nun doch durch den Wind?
 
Die Verkabelung würde so schon stimmen. Blau ist die Signalleitung, die muß an den Pickup-Wahlschalter. Weiß wäre wohl eine Masse, die müsste mit dem Potigehäuse vom anderen Poti verbunden sein.
 
Danke für die Antwort erstmal! :)

Also "gehen" tut er ja und die SingleCoil/Humbucker Funktion auch. Nur wie gesagt, sobald ich am Poti drehe oder es nur anfasse macht es halt sehr unangenehme und laute Brumm Geräusche. Die rechte Lötfahne habe ich extra mit einem Kabel auf Masse gelötet und den Lotpunkt ganz unten links von den 6 oberen auch. Ist eig alles so verkabelt wie es auf dem SeymourDuncan Schaltplan steht.

Also das von mir gezeichnete weiße Kabel war schon immer am 3WaySwitch...ich hab an der Schaltung absolut gar nichts geändert außer dass ich die Kabel vom Bridge PU an das PP Poti gelötet habe. Aber gut möglich dass ich das blaue und das weiße Kabel vom 3WaySwitch kommend an eine andere Stelle löten muss - ich weiss es leider nicht :/

Ich hab mal versucht ein paar Bilder zu machen...hoffe man erkennt die wichtigen Punkte.
 

Anhänge

  • IMAG0278.jpg
    IMAG0278.jpg
    175,8 KB · Aufrufe: 402
  • IMAG0279.jpg
    IMAG0279.jpg
    175,2 KB · Aufrufe: 347
  • IMAG0280.jpg
    IMAG0280.jpg
    171,3 KB · Aufrufe: 370
Ich will Dir nicht zu nahe treten, außer das in dem Gewusel wirklich nicht zu erkennenist wo was herkommt und hingehört, ist die Lötarbeit so ziemlich .... sehr gewöhnungsbedürftig. Mein Vorschlag - lass das einen Fachmann machen mit einer Lötstation. Die Klebbebacken als Lötstelle sind wirklich nicht optimal. Irgendwo hast Du einen Masseschluss, der aber so nicht zu erkennen ist.
Würde Dir gerne helfen, aber Du wohnst zu weit weg...und von hier aus kann ich es nicht.
 
Haha quatsch tritts mir nicht zu nahe :) Ich weiss schon dass die sehr primitiv aussehen die Lötstellen, aber man muss ja üben bevor man gut wird...ist so ziemlich meine erste Lötaktion die Sache hier mache.

Und was ist mit dem Vorschlag vonThhherapy? Das weiße Kabel das vom 3Way kommt einfach mal auf ein anderes Poti löten oder macht das keinen Sinn?
 
......der "hot" vom Switch, den hast du in der Mitte. Normal ist der am rechten Aussenkontakt, da wo der heisse Kontakt vom Tonabnehmer (Black in der Zeichnung) hinfliesst.
:)
 
Mein Vorschlag: Alles wieder ablöten, das überschüssige Lot entfernen. Die meisten Massedrähte an das andere Poti löten, nicht an das kleine Push/Pull. Und eine feinere Lötspitze verwenden, oder eine Station leihen. Und das Gaffatape weg, das ist scheiße. Dafür gibt es Schrumpfschläuche. Und alles in Ruhe langsam nacheinander noch einmal. Vorher die Teile auf Funktion prüfen.
 
Ok, dann mach ich das so.
@bubili: Du meinst das blaue Kabel vom 3WaySwitch soll an die Lötfahne an der jetzt der auch das schwarze Kabel vom PickUp ist oder?
 
Ok, dann mach ich das so.
@bubili: Du meinst das blaue Kabel vom 3WaySwitch soll an die Lötfahne an der jetzt der auch das schwarze Kabel vom PickUp ist oder?

genau; wobei meine Begründung darauf beruht was bei 3-Wege Schaltern im allgemeinen in Skizzen steht. Dieser ist ja ein Kippschalter, wie bei LP-Gitarren. Aber die Belegung der Pole, das ist wohl auch übertragbar auf andere Schalterformen. Es wir ja nun genauso zwischen insgesamt 3 verschieden (Steg/Steg-Hals/Hals)
Pickupkombinationen hin- u. hergeswitched.
Allerdings: dorthin, wo das schwarze Kabel in der Seymour Duncan Zeichnung ist! Das reelle Eingangskabel vom Stegtonabnehmer (in der Skizze schwarz) sollte logisherweise zum Switch laufen und in der Position: Treble, ist glaub die Bridge Position? über den Switch zum
rechten Aussenkontakt, in der Skizze aber links laufen.
Im Plan von Seymour fehlt eben der 3-Wege Schalter. Dort ist das Kabel anstatt über den Schalter direkt mit dem Volume Poti verbunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Laut den Fotos ist der weiße der Signalleiter. Blau ist das ganze Kabel, in deinen Fall dann der Schirm.
So wie ich das sehe mußt du nur weiß und blau am Poti vertauschen.

Das trift dann auch genau auf deine Beschreibung zu, wenn du so das Potigehäuse mit Masse verbindest ist alles stumm.
 
Also, Anweisungen ausgeführt und es hat sich nichts geändert :(
@bubili: Wenn ich das blaue auf die andere Lötfahne setze, hat das nur zur Folge dass man den PU nicht mehr laut und leiste drehen kann...er bleibt dann einfach immer voll aufgedreht.

Naja, bring ich das Teil nach dem Wochenende mal zum Gitarrenhändler meines Vertrauens...mal sehen was der sagt.

Danke euch trotzdem! :)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben