Querriemen

von Morino-AC, 31.07.08.

  1. Morino-AC

    Morino-AC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    21.11.10
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #1
    Ich bin auf der Suche nach einem Querriemen der an die Schulterriemen angenietet wird. Habe schon im Internet gesucht, aber keine gefunden. Die meisten haben wenn dann mur welche mit einem "Schnappverschluß". Aber keine zum Nieten. Weiß zufällig jemand wo man die noch bekommen kann?
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 31.07.08   #2
    Hallo Morino-AC,

    welches Riemensystem benutzt Du denn bisher? Normalerweise kann man nicht jeden x-beliebigen Querriemen an speziellen Schulterriemen verwenden - alles andere bleibt eine "Bastellösung". Einfachste Lösung: Alle Riemen gegen ein komplett neues System mit Querverbindung austauschen.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. Morino-AC

    Morino-AC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    21.11.10
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #3
    Ich hab die ganz "normalen" Schulterriemen die bei der Morino dabei waren. Lederriemen mit Polsterung.
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 31.07.08   #4
    Hallo nochmal,

    zumindest alle passenden aktuellen Hohner-Querriemen haben nur einen Schnapp-Verschluß mit Druckknöpfen, damit man die Position variieren kann. Ggf. läßt sich der Querriemen natürlich auch selbst per Nieten fixieren ("Bastellösung").
    Bei den Lederriemen, die ursprünglich einmal an meiner Morino VI N befestigt waren, ist der Querriemen tatsächlich vernietet. Mittlerweile verwende ich diese Riemen an meinem Concerto I, da ich mir direkt beim (Gebraucht-) Kauf der schweren Morino ein besseres Trägersystem ("Baro Solist") zugelegt habe - hier ist das Querstück gepolstert und bildet sogar die Basis für die Schulterriemen, die mit stabilen Metallösen daran befestigt sind.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 01.08.08   #5
    Ich kann die Riemen von Heinz Aumüller / Pigini Deutschland empfehlen. Ich hab mir die von einem Jahr gekauft und die sind echt klasse. Aus Leder und Synthetik, besonders breit mit Kreppverschluss und Rückenriemen. Die lassen sich wirklich ganz hervorragend einstellen, haben keine Metalteile und verkratzen deshalb auch nicht dass Instrument.
     
  6. Musikatz

    Musikatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Am Bodensee Südufer
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    840
    Erstellt: 01.08.08   #6
    Gut ist auch folgendes System:

    Querriemen fest genietet ohne Mittelverschluss (keine Fummelei im Rücken)
    Dafür rechter Tragriemen unten mit Karabinerhaken (wie bei Fototaschen)

    Zusätzlich rechter Tragriemen geteilt (Gelenk im Bereich der Niete des Querriemens)
    Auf diese Art liegt der rechte Riemen optimal am Körper und klemmt nirgends.

    Es gibt übrigens gute Schraubnieten, sind wärmstens zu empfehlen.
    - Bei eingehämmerten Nieten klemmen die Lederteile fest zusammen, das Leder wird dort mit der Zeit verformt und eher brüchig
    - Schraubnieten können jederzeit gelöst werden.

    Gruß - Musikatz
     
  7. Morino-AC

    Morino-AC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    21.11.10
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #7
    Das mit den Schraubnieten hört sich ganz gut an. Wo kriegt man die denn her?? Hab für den rechten Riemen Akkordeonhaken. Mich stört es auch schon länger immer den Querriemen mit dem Schnappverschluß hinter´m Rücken zu schließen. Finde es da angenehmer einfach den Riemen nur einzuhaken. Aber wo bekommt man den Querriemen her? Zur Not müßte ich einen Teil von einem Ledergürtel nehmen. Wäre dann zwar etwas selbst gebasteltes, aber immerhin in etwa das was ich haben will.
     
  8. Musikatz

    Musikatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Am Bodensee Südufer
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    840
    Erstellt: 01.08.08   #8
    Eisenwarengeschäft, Camping- oder Bootszubehör (Qualität: Inox, Alu oder Kunststoff in silber oder schwarz / verschied. Längen und Durchmesser erhältlich)

    Breiter Ledergurt tut´s auch - der Querriemen drückt nicht stark am Rücken, muss also nicht unbedingt gepolstert sein. Der Querriemen ist stützende Verbindung zwischen den Tragriemen (damit diese nicht seitlich wegrutschen). Mit Querriemen kann man (vor allem im Sitzen angenehm) die Riemen allgemein viel lockerer halten.

    Das Gelenk am rechten Riemen erlaubt den Riemen mehr von Hals weg nach aussen zu führen (keine „Halsquetsche“).

    Ein Querriemen ohne Gelenk verzieht meist den rechten Riemen bis zum „Verkanten“.
    Hab mal vor dem Gelenkumbau im Spiegel die Rückenansicht betrachtet - echt schräge und unbequeme Sache, vor allem bei breiten, gepolsterten Tragriemen.

    Ich habe seit dem Umbau auf Querriemen und Gelenk nie mehr an die Riemen gedacht und ich kann mich seither zufrieden den Tasten und Knöpfen widmen ......

    Also versuchs - Gruß von Musikatz
     
  9. Morino-AC

    Morino-AC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    21.11.10
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.08   #9
    Werde mir die Schraubnieten auf jeden Fall zulegen. Vielen Dank für den Tip. :great:
    Finde auch daß man mit dem Querriemen etwas gerader sitzt beim Spielen. Mein damaliger Lehrer hat da auch immer ziemlichen Wert draf gelegt. Irgendwie sind da doch einige Sachen von ihm bei mir hängen geblieben ;)
    Ich bin aber auch eher ein Spieler der das Akkordeon ziemlich eng am Körper anliegen hat, habe dann etwas mehr "Gewalt" über das Instrument
     
  10. pauwau95

    pauwau95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.13
    Beiträge:
    59
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 02.08.08   #10
    Frag mal bei Brusch im Internet nach.
    Ich weis nur, das man da welch bekommt wenn man ein neues Instrument kauft, aber vielleicht bekommt man die auch so!
     
  11. moewejutta

    moewejutta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    809
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 27.06.11   #11
    Habe dieses Thread ausgegraben, um weitere Tipps zu geben, denn habe gesehen, dass im letzten Chat hier Fragen auftauchten.
    Ich habe an meiner Bugari (hier passte das Konstrukt mit dem bequemen "4-Punkt-Gurt" nicht, das an meiner Morino 5 zu sehen ist) zwei Querriemen, einen unten und einen auch unter den Schulterblättern.
    Da ich die wegen meiner Armverletzung vor 2 Jahren nicht am Rücken selber schließen kann, kaufte ich diese Haken.
    Die Rückenriemen habe ich beide angenietet und sie sind geschlossen.
    Durch den Trümmerbruch rechts habe ich links unten am Riemen einen Haken angebracht, der mich die Riemen in Sekundenschnelle einhaken lässt.
    An der rechten Seite ist alles am Instrument befestigt. Ich "werfe" die Riemen über den Kopf und schließe sie links unten mit dem Kunststoffhaken.
    Geht ruckzuck und ich muss mich nicht am Rücken abmühen.
    http://shop.kirstein.de/shop/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=8552&CT=140
    Und es ist kein Metall und scheuert nicht.
     
  12. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.06.11   #12
    Hi,
    ich hab mir einen Querriemen von Musikhaus Kirstein geholt -
    super Qualität - lässt sich am Schulterriemen fixieren-
    bin sehr zufrieden,

    vg
    musixman
     
mapping