"quitschen" bei griffwechseln...wie funktioniert das?

von Edelweiss, 19.05.05.

  1. Edelweiss

    Edelweiss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #1
    hi,
    kennt ihr vielleicht die werbung von der "fein" feuchtigkeitscreme? da spielt im hintergrund auch eine gitarre und beim griffwechsel quitscht das immer so geil? wisst ihr vielleicht was ich meine? das klingt irgendwie derbst geil aba ich hab kein plan wie das funktioniert. gibts da irgendeinen trick wie man das quitschen bei den griffwehcseln hinbekommt?
    thx
     
  2. Deryck

    Deryck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #2
    Ich denk mal bei jeder Akkustikgitarre tritt das auf, kommt halt dann noch auf die Saiten an. Welche das jetz verstärken kann ich dir so nicht sagen.
     
  3. Omni

    Omni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.05.05   #3
    wie schafft man es ohne quitschen zu spielen? :D:D

    das kommt daher das du auf den saiten lang ruscht ohne sie runterzudrücken
     
  4. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 19.05.05   #4
    @Threadstarter/Topic:
    Ich weiss jetzt nicht, welches Quietschen du meinst, wahrscheinlich das Erste:

    1. Quietschen beim Wechsel des Bunds, indem man die Saite nicht drückt, sondern halt auf ihr auf den nächsten Bund "gleitet" (das hat der oben gemeint)
    2. Quietschen verursacht durch Rückkoppelung.

    Also fürs Erste > nimm ne akk. Gitarre und geh auf en geilen Verzerrer, das ist endlos schwierig, dasses dann nicht quietscht beim Bundwechsel.

    Fürs Zweite: Setz dich vor deine Verstärkerboxe, dreh den Verstärker sowie das Gain voll auf (Ohrenschutz, hrhr) und spiel mal. Sobald du nichts spielst, werden die Saiten automatisch vibrieren und dieses "Klirren" generieren, ohne das du was machst.

    > das nennt man dann Arbeiten mit Rückkoppelung. Viel Spass....
     
Die Seite wird geladen...

mapping