shredden ohne neck

von DeathShred, 29.11.07.

  1. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 29.11.07   #1
    Hi

    meine Frage ist total komisch, verwirrend, vllt ziemlich sinnlos aber doch irgenwie da.:screwy:
    ich weiss auch nicht ob das hier zu Spieltechnik gehört , aber ich weiss nicht wo ich es sonst Fragen soll^^ :screwy::screwy::screwy:

    Also es geht darum das zum immer mehr GItarristen ohne Neckhumbucker spielen. Ich weiss dass das zwar geschmackssache ist , aber trotzdem. Jeder kennt das doch das wenn man beim NeckPU richtig schnell spielt , dass das dann halt so nach Neck klingt. Ich weiss nicht wie ich das formulieren soll. Wenn ich An der Bridge ein Shredsolo zogge dann klingt das nur irgendiwe dünn uder ,,gummiaritg" wisst ihr? also falls irgendeiner auf diser wellt versteht was ich meine dann freue ich mich sher über eure antworten;)
     
  2. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 29.11.07   #2
    So ist es :great:.

    Ich versteh irgendwie gar nicht was du meinst.
     
  3. Brenni

    Brenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 29.11.07   #3
    Er will wissen warum der Neckhumbucker seltener gespielt wird bzw warum immer mehr Gitarristen ohne Neckhumbucker spielen , er selber hat das Prob das seine Shredsoli am Bridgehumbucker "dünn bzw gummiartig" klingen

    hoffe geholfen zu haben

    Ps: ich spiel 2 single + neckhumbucker , hab gar keine wahl xD :)
     
  4. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 29.11.07   #4
    Ich spiele hauptsächlich über den Bridgehumbucker (auch shreddige Sachen), der Neckhumbucker ist mir oft zu dumpf und "verwischt" die Töne beim schnellen Spielen. Bei bluesigeren Sachen kommt der Neckpickup eher zum Einsatz
     
  5. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 29.11.07   #5
    Ich bin eher dem Neckhumbucker zugeneigt. Ich weiß aber aus Erfahrung das 90% aller Gitarristen fast ausschließlich den Bridgehumbucker (von denen die ich kenne) verwenden. Ich finde das gerade der Neckhumbucker schnellen Sachen einen gewissen Zauber verleiht. Vor allem klingen die Töne dann, wenn man verzerrt spielt, fließenderund es gibt eine schöne spacige Atmosphere. Bei vielen alten Sachen von Iron Maiden hört man das sehr gut.
     
  6. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 29.11.07   #6
    kommt auch immer auf den pu an, also ich habs schon oft genug gehört, dass nur über den neck pu gezockt wird und dann alles sehr matschig und undifferenziert klingt, ich benutz bei highgain sachen meistens beide zusammen oder nur den bridge hb
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 29.11.07   #7
    Ich spiele u.a. auf 'nem Neck Singlecoil! Viel interessanter. :D
     
  8. Hormic

    Hormic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    30.04.16
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 30.11.07   #8
    neck-HB für blues und cleansounds, bridge-HB für high gain whammy harmonics exzesse :-)
     
  9. DeathShred

    DeathShred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 30.11.07   #9
    ja so langsam wirda das hier zu einer umfrage , aber ich glaube heir wurde es ganz gut formuliert. Aber warum? HAt das was mit Höhen und mitten zu tun oer so.. kann man es hinkrigen das bei dem BridgePU das ähnlich klingt?!?!
     
  10. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 01.12.07   #10
    Ich habe nur Gitarren mit Humbuckern am Hals und da muss ich sagen, dass der Bridge HB für meinen Geschmack offener klingt.

    Und wenn der gängige Youtube-Gitarrist klammheimlich auf den Hals HB umschaltet bevor die gängigen Arps gesweept werden, zieht sich meine Augenbraue schon von ganz alleine mißtrauisch nach oben. ;)
     
  11. DR.DEATH

    DR.DEATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 01.12.07   #11
    Ich persönlich finde, dass Shredsachen gerade auf einer Strat oder Superstrat mit dem Necktonabnehmer interessant klingen. Das gibt immer so einen nasalen und gedrückten Vintage-Touch. So ein bisschen als ob man ein Wah leicht schließt.
    Besonders Malmsteen klingt häufig danach. Der Bridgetonabnehmer eignet sich natürlich besser für Dinge die eher präzise klingen sollen, was meiner Meinung nach garnicht immer sein muss. Präzise klingt nämlich auch schnell steril.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping