Radiohead - Go To Sleep "Jonny Greenwood Solo"

von the_arcade_fire, 11.03.06.

  1. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 11.03.06   #1
    Hallo

    Hab da mal was Neues entdeckt. Und zwar einen Live Auftritt von Radiohead (Lieblingsband) die dort vom "Hail To The Thief" -Album den Song "Go To Sleep" performen. Alles schön und gut, nur was dann Jonny Greenwood da am Ende des Songs für ein Solo rauslässt, ist wohl jenseits von Gut und Böse. Das muss man sich mal ansehen. Es ist ja wohl bekannt, dass Jonny Greenwood wohl einer der experimentellsten, vielseitigsten und meiner Meinung nach besten Gitarristen überhaupt ist, aber so was Verrücktes hab ich noch nie gesehen. Kann mir mal einer erklären welche Effekte man einsetzen muss um solch einen crazy Sound hinzubekommen. Außerdem welche Techniken wendet der den da bitteschön an?

    Link zum Video (youtube.com/Flash)

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !



     
  2. max7000

    max7000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    324
    Erstellt: 12.03.06   #2


    darf man sowas überhaupt solo nenen???
    naja. den anfang hört man eh gut raus.
    |-15-|
    |-17b| sowas in der art halt. dann nachher hört sich das naja irgendwie sehr gefaked an :D viel machen muss der da nixmehr, einfach nur deadnotes. aber jetzt mal im ernst, wenn ich da n paar schnelle/höhere noten hör und der im 2/3 bund greift und die schlaghand is der luft is, hallo Oo sowas kann man nicht so gut spielt, ich find den gitarristen einfach nur erbärmlich(jeder regt sich auf das n shred solo ja keine melodie hat, aber sowas is wieder ok? -.-'). naja sonst hör ich da n bissl chromatik raus aber sonst kann man dazu nicht wirklich viel sagen, wenn du findest das das ein der besten gitarristen überhaupt is dann.. ne ich sag besser nix dazu, möcht ja auch keinen beleidigen :)
     
  3. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 12.03.06   #3
    Ne ne

    Da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich meine ja nicht das er aufgrund dieser Performance so gut ist. Das was er da als "Solo" spielt und das ist mir klar ist natürlich mehr Show als gutes Gitarrenspiel, keine Frage. Ich bewundere ja eigentlich nur die Verrücktheit der Sounds, nicht mehr. Und deshalb ist er trotzdem einer der besten Gitarristen. Punkt. Viele weren das bestätigen können (auch Musikmagazine: wird oft in der Liste der besten 100 genannt), aber eben nicht aufgrund dises Solos, sonder wegen seiner Arbeit an den Radiohead Alben und in Songs wie "Paranoid Android", "My Irun Lung", "Just" und so weiter, wo er die meiste Kreativarbeit leistet.

    Mfg


    tHE aRCADE fIRE !
     
Die Seite wird geladen...

mapping