Ran Gitarren Formular....

von jimi?, 26.06.05.

  1. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.06.05   #1
    Hi,
    ich war letztens auf der Ran Seite und hab mir das Formular angeschaut. Könnte mir jemand erkären, was die die ganzen verschiedenen Option zu bedeuten haben und was die Untertschiede sind?!

    Kann sein das es schon einen Thraed darüber gibt. Ich habe leider noch keinen gefund, könnt mir auch nen link zu einem schon vorhandenen Thraed schicken.

    schon mal Danke

    m.f.g jimi²
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.05   #2
    R or L Handed is halt rechts oder linkshänder
    Body-shape is die korpusform
    construction ist die konstruktion der Gitarre, also durchgehender Hals, geleimter oder geschraubter.
    Body Material is das Holzmaterial für den Body. Jedes Holz hat unterschiedliche Klangeigenschaften.
    Top wood options: Bei manchen Hölzern bietet es sich an eine ca. 2cm dicke Decke aus einer anderen Holzart draufzumachen um einen etwas runder geformten Klang zu erzielen. z.b. wird auf Mahagony-Gitarren gerne eine Ahorndecke gesetzt.
    Body Binding ist ein weißer Streifen aus Kunststoff um die Gitarre herum, ist rein optisch.
    Pickup-configuration ist halt wie du die tonabnehmer willst, also nur einen humbucker, oder 2 humbucker, oder 2 humbucker und ein singlecoil etc.
    Finish ist die lackierung.
    Headstock shape ist die Form der Kofplatte
    Neck material ise das Holz für den Hals. Hier gibt es auch starke unterschiede für den Klang welches man verwendet ...
    Reverse: Soll die Kopfplatte umgedreht sein? (also nach oben zeigen...)
    Neck finish ist wie man den hals haben will, also naturbelassen, lackiert etc
    Fingerboard ist das Material des Griffbretts, also Palisander oder Ebenholz oder Ahorn. Hat Auswirkungen auf Klang und auch Bespielbarkeit.
    Number of frets. Wieviele Bünde willst du?
    Fingerboard inlay sind halt die inlays, also punkte, blöcke etc.
    Nut: Welchen Sattel willst du haben? einen normalen, einen aus Graphit oder einen Festklemm-sattel für Floyd Rose-systeme?
    Width: Wie breit soll dieser Sattel sein? Das hat Auswirkungen auf die Halsbreite und den Abstand der Saiten zueinander.
    Hardware color: welche Farbe sollen Mechaniken, Brücke etc. haben
    Bridge system: welche Brück willst du, also normale feste, oder Tremolo etc.

    Der Rest erklärt sich von selbst ^^
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 26.06.05   #3
    ich glaube das hat größtenteils optische Gründe und hat nicht so einen gewaltigen einfluss auf den klang. am beliebtesten sind quilted maple (wölkchenahorn) und flamed maple (Zebraähnliches muster) als decken so weit ich weiß. die gibt's dann noch in verschiedenen qualitätsstufen, die angeben wie stark die maserung ist. ( A nicht so stark gemasert, AAA ziemlich stark etc.)
    aber sonst war's alles richtig so weit ich weiß ;)

    MfG
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.05   #4
    Doch, hat schon nen klangunterschied. Hör dir mal ne Paula mit und eine ohne Ahorndecke an (die LP custom ven epi hat z.B. keine ... ), klingt einfach irgendwie "schwerer". Wenns rein optisch wär könnt man ja auch n furnier draufmachen ;)
     
  5. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 26.06.05   #5
    Doch hat ziemlichen einfluss auf den Klang, sonst würden ja alle Funiere verwenden.


    edit: war ja klar, das jemand schneller war...
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 26.06.05   #6
    okay bei ner paula ist es ja so, dass es da um ne gewölbte decke geht, die, wenn mich nicht alles täusch,t besser die höhen hervor bringt. wenn der korpus trotzdem flach bleibt, dann verändert sich der sound gaube ich auch nur in gerringen nuancen.
    warum kein furnier? weil furnier nicht diesen tiefen-effekt hat. eine 1,5 oder 2cm dicke decke wirkt einfach anders.

    Bin mir aber bei dem soundunterschied auch nicht so richtig sicher, aber ich glaube so lange das profil der gitarre nicht verändert wird, ändert sich auch nicht viel am sound...

    MfG
     
  7. jimi?

    jimi? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.06.05   #7
    puh,vielen Dank für die ganzen Posts:great:
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.06.05   #8

    Ja, natürlich ist es dann kein so großer unterschied mehr aber er ist trotzdem vorhanden!
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.06.05   #9
    Ob die Decke gewölbt ist, spielt bei Solidbody Gitarren keine Rolle. Es kommt vor allem darauf an, in welcher Stärke das obere Holz verwendet wird. Wirklich Einfluß auf den Klang hat sowieso nur das Holz um Bridge/Tailpiece und Halstasche. In den Rest kann man ruhig Löcher reinbohren, Gibson macht's vor... ;)
    Ein Furnier hat wie gesagt keinen Einfluß mehr auf den Sound. Optisch kann man ein Furnier von einer massiven Decke nicht unterscheiden, man kann ja nicht ins Holz schauen sondern sieht logischerweise nur die Oberfläche. Da geflammtes Holz auch nicht besser klingt als nicht-geflammtes, ist gegen ein Furnier absolut nichts einzuwenden wenn Kosten gespart werden sollen.

    Ach so, welchen soundlichen Effekt eine Decke hat, hängt natürlich vor allem von der jeweiligen Holzkombination ab.
     
Die Seite wird geladen...

mapping