Ratschläge für bessere Qualität

von Macca, 09.08.07.

  1. Macca

    Macca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 09.08.07   #1
    Hallo an alle,
    Ich spiele Rhythmusgitarre (Epi Casino) in einer Band und bin gleichzeitig Sänger. Wir spielen hauptsächlich Beatles Titel.
    Nun zu meinem Anliegen: Bis jetzt habe ich immer mit einem schlechten, billig Mikro gesungen, das am selben Verstärker hängt wie meine Gitarre. Der Verstärker ist ein Fender Blues Deluxe Reissue (VOllröhre) und hat eben 2 Eingänge die man gleichzeitig bedienen kann. In dem einen Input hängt die Gitarre in dem anderen das Mikrofon.
    Zusätzlich hat der Verstärker noch ein "Preamp" Eingang.
    Da die Qualität des Mikros verständlicherweise meinen Vorstellungen nicht mehr gerecht werden kann, muss ich irgendwie aufrüsten. Ist dafür dieser PreAmp Eingang sinnvoll?
    Kann ich da ein Preamp für den Gesang zwischenschalten und erhalte dann einen guten Ton? Welches Mikro würdet ihr mir empfehlen wenn ich "rauh" klingen will? oder welche kombination? Oder brauch ich eine PA?
    Wie ihr sicher merkt bin ich was dieses Thema angeht nicht besonders bewandert und deswegen für jede Hilfe äußerst dankbar!! :-)
    mfg
    Macca
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 09.08.07   #2
    Über einen Gitarrenamp singen, wird nie gut klingen. Normalerweise nimmt man dafür eine PA oder zumindest eine aktive Monitorbox mit Mikropreamp bzw. ein kleines oder größeres Mischpult. Wie probt Ihr denn ansonsten? Mikros gibt es vom TG-X 48, das es auch im Bundle mit Kabel und Stativ gibt. Aufhören tun Mikros in der Topklasse dynamisch mit Teilen wie dem Audix OM6 oder dem Sennheiser MD 431. Kondensatormäßig ist z.Z. das KSM9 von Shure das Optimum. :D
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.606
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 10.08.07   #3
    Moinsen!

    Mein Vorschreiber hats schon erklärt, Git-Amp kannste knicken für´n Gesang! Hol Dir für den Anfang eine kleine Aktivbox und sing darüber.

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx

    später kannst du dann noch über einen kleinen Mixer nachdenken!

    Als Mic kannst Du mit dem Einsteigermodell:

    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tgx-48-prx395753809de.aspx

    anfangen. Wenns denn besser werden soll, müßtest Du schon etwas mehr ausgeben.
    In etwa sowas hier:

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-845-S-Mikrofon-prx395356225de.aspx

    oder gleich richtig mit so was:

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-945-prx395727854de.aspx

    Das sind nur Beispiele und es gibt auch andere Mikrohersteller die gute Teile bauen!
    Sag mal genau was Du ausgeben willst und wir schauen dann speziell!:D

    Greets Wolle
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.606
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 10.08.07   #4
    Habs gerade noch gesehen:

    Da würde ich zum guten alten Allrounder greifen:

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-58-Gesangs-Mikrofon-prx17746de.aspx

    Ist aber nicht wie öfter behauptet das topteil schlechthin, sondern ein Mic unter vielen und nicht das Schlechteste aber bei weitem auch nicht das Beste!:)

    Wolle
     
  5. Macca

    Macca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 10.08.07   #5
    Danke für die Antworten.
    Ich frage mich wie groß der Unterschied dann ausfällt, denn sooooooooooo schlimm finde ich den gesang nicht über meinen amp selbst wenn die gitarre mit dran hängt.
    Troztdem kann es sein, dass das den heutigen ansprüchen nicht mehr genügt und ich aufrüsten muss. Wenn ich mir nun so eine Aktiv Box zulege, brauche ich dann nicht noch ne art mischpult? was kostet ein mittelklasse modell? und wo liegen die unterschiede zwischen dem Shure SM58 und dem Sennheiser E-945?
    Wichtig ist eben, dass ich eher rauh oder kratzig klinge, schwer zu beschreiben. Kenn mich da nicht aus und weiß auch nicht was für eigenschaften das gerät dazu haben muss. Deshalb bin ich euch für alle Hilfe sehr dankbar.
    mfg
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.08.07   #6
    db basic 200 ist zb ne vernünftige aktivbox.
    du kannst direkt reingehen, hast mit nem mixer jedoch mehr regelmöglichkeiten--->EQ

    zu den mics: am besten mal in einen musikladen fahren und vergleichen
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 11.08.07   #7
    Ich würde in Deinem Fall das SM58 vorziehen. Beta 58 ginge ebesno wie OM3 von Audix.
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.606
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 11.08.07   #8
    @Lars

    Die hatte ich ihm auch schon verlinkt!

    @Macca
    Du wirst Dich wundern wie groß der Unterschied sein wird!:D Denn der Gitarrenamp ist nicht für die Wiedergabe von Gesang konzipiert worden, sondern für die der Gitte! Sprich der Frequenzbereich der Speaker ist explizit auf die Anforderungen des Instruments abgestimmt! Wobei der von uns verlinkte Monitor bestens für Gesang geeignet ist, da dieser auf die Wiedergabe von Gesang ausgelegt ist. Hier mal eine kleine Lautsprecherkunde:

    http://www.rockprojekt.de/Technik/lautsprecher.htm

    :D Also für gesang am besten geeignet sind 12 Zoll (12´´) Speaker! Übrigens benötigst Du nicht zwingend ein Pult, wenn ja dann gibt es in der Größenordnung für Dich ein kleines Pult
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Tapco-MIX-60-prx395751214de.aspx
    da kannst Du mit Gitarre und Mic reingehen!


    Wenn Du einen Musikladen in deiner Nähe hast, dann gehe doch mal hin und lasse Dir etwas vorführen! Du wirst staunen! Wenn Du denn da bist, kannst Du auch gleich Micros antesten, denn Micros sollten zur Stimme passen. Man kann Dir hier nur Empfehlungen geben, ob es dann das richtige für Dich ist, das mußt Du selber heraus finden! Ich finde das E-945 als mein absolutes Mic und Du sagst, das es ist ein Shure Beta 58A.

    Wie gesagt, wenn Du eine rauhe Stimme hast, dann würde ich eher zum

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-58-Gesangs-Mikrofon-prx17746de.aspx

    greifen! Evtl. solltest Du auch mal das

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-Beta-58-A-prx14221de.aspx

    ausprobieren! Wenn Du auf eine absolut reine Wiedergabe wert legst, dann solltest Du Dich für ein Kondensatormic entscheiden! Da könnte man sich so etwas vorstellen:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-81-Gesangsmikrofon-prx395356561de.aspx

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-865-Mikrofon-prx395356228de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-AKG-C-535-Kondensatormikrofon-prx395356608de.aspx !:great:

    Wie gesagt um dann noch gezielter was raussuchen zu können solltest Du uns einmal mitteilen welchen Preisbereich Du Dir eigentlich leisten kannst!:D

    Greets Wolle
     
  9. Macca

    Macca Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 12.08.07   #9
    Naja ich denke mehr als 120 euro will ich nicht unbedingt ausgeben, schließlich brauch ich ja auch noch die aktivboxen und eventuell ein mischpult.
    Danke für die Antworten.
    mfg
    Macca
     
Die Seite wird geladen...

mapping