RC-3: Günstige, passende Mikrofon&Vorverstärker-Lösung?

von agent pandabär, 14.08.19 um 10:29 Uhr.

  1. agent pandabär

    agent pandabär Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    Mittwoch
    Zuletzt hier:
    14.08.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.19 um 10:29 Uhr   #1
    Hallo allerseits,

    vorab: Ich bin ziemlicher Laie, was Looping und Aufnahmetechnik angeht.

    Ich habe eine Boss RC-3 Loopstation geschenkt bekommen. Nun möchte ich einfach nur mit einem Mikrofon etwas beatboxen, singen oder mit der Akustikgitarre was einspielen. Ich habe gelesen, dass man einen Vorverstärker fürs Mikrofon braucht.
    Könnt ihr mir ein für meine Zwecke geeignetes Mikrofon sowie einen passenden Vorverstärker empfehlen? Ich suche eine ganz rudimentäre Lösung ohne Schnickschnack, und es sollte per Klinke in den RC-3 passen. Ich möchte auch nicht den Laptop zwischenschalten müssen.

    Mein Budget beträgt 150 €. Vielleicht habt ihr da ja nen Tipp parat. Vielen Dank schon mal!

    agent pandabär
     
  2. Linus-T-Schnütz

    Linus-T-Schnütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.09
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    903
    Erstellt: 14.08.19 um 11:15 Uhr   #2
  3. agent pandabär

    agent pandabär Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    Mittwoch
    Zuletzt hier:
    14.08.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.19 um 12:10 Uhr   #3
    Danke für die schnelle Antwort!
    Das heißt, beim LC-30 brauche ich überhaupt keinen Vorverstärker, sondern kann einfach ein Mikro anschließen? Das wäre ja optimal.
     
  4. Linus-T-Schnütz

    Linus-T-Schnütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.09
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    903
    Erstellt: 14.08.19 um 12:46 Uhr   #4
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    17.08.19
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    209
    Kekse:
    1.949
    Erstellt: 15.08.19 um 10:10 Uhr   #5
    Ein Mikro Vorverstärker als alleiniges Gerät (was du brauchst) kostet 50 bis X €.
    Besser und flexibler ist ein kleines Mischpult (das immer einen Mikrofonvorverstärker hat), wo dann das RC-3 als Effektgerät eingeschleift wird und du weitaus mehr Möglichkeiten hast (z.B. noch einen Zuspieler anschliessen etc.)
    Dies hier wäre eine passende Lösung:
    [​IMG]
    Hier schliesst du den Mikro an, das RC-3 wird mittels 2 Klinkenkabel über AUX Send und AUX return ans Pult angeschlossen und mit dem AUX Reglern dem Signal zugemischt. Weiterhin kannst du auch eine Gitarre anschliessen und ein Zuspieler (Handy, Notebook etc.) an das Pult kannst du aktive Boxen anschliessen (und Kopfhörer).

    Etwas besser ausgestattet ist dieses Pult hier und es hat einen USB Port für Musik auf Stick dabei...
    [​IMG]

    Als Mikrofon könntest du dieses Bundle nehmen (um in deinem Etat zu bleiben).
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping