RCF 310 MK III oder 312 MK II passiv, für kleine Fullrange Aufgaben

  • Ersteller Garrand
  • Erstellt am
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo zusammen! Gibt es da hörbare Unterschiede zwischen den beiden Varianten, nicht nur im Bassbeich sondern auch im Hochton?. Suche die ausgeglichenere von beiden. Gedacht sind ggl. kleine private Va`s mit Konservenmusik und hauptsächlich zu Hause als Powerhifi. Ich möchte keine weiteren HIFI-Boxen und Selbstbau kommt auch nicht in Betracht. Passiv daher, da ich mögliches Endstufenrauschen der Module etc. als störend empfinde. Vielen Dank!
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.764
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Nun die 312 sollte tiefer in den Basskeller reichen, aber da die beiden denselben Hochtöner benutzen (ich glaube nicht, dass sich da zwischen Mk II und Mk III etwas geändert hat), sollte es im Hochtonbereich wenig bis keine Unterschiede geben.

Aber wieso sollten passive Boxen nicht rauschen, bzw. das Rauschen der verstärkenden Endstufe übertragen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Danke für die Antwort. Nun, nicht wenige Ampmodule von Aktivboxen haben ein durchaus in der Ferne noch wahrnehmbarer Grundrauschen, man nennt es glaub ich auch Quantisierungsrauchen!?. Das kann bei leisen Passagen durchaus störend sein. Ich hatte vor über 10 Jahren mal Noname 12/1er Passivboxen mit modifizierter Weiche in Verbindung mit einer kleinen Crown Endstufe und damit ziemlich lange Musik gehört, sowohl leise als auch laut klang es sehr passabel. Da rauschte überhaupt nichts, selbst wenn man mit dem Ohr auf wenige Zentimeter an den HT gegangen ist. Nur direkt an der Austrittsöffnung des Treibers ein minimales Grundrauschen der Endstufe. Das Equipment habe ich schon lange nicht mehr und es juckt mich wieder in den Fingern.

Auf einer englischen RCF Replacement Seite gibt es verschiedene Varianten von Tieftönern und HT-Treibern der Art 310,312/ 1 u. MK3 passiv und aktiv.
10 Zoll TMT mit Blechkorb und Neodym Magnet. 10" TMT Blechkorb und dicken Ferritmagnet, 10" TMT mit Alludruckgusskorb.

Bei den 12ern TMT Blechkorb(Ferritmagnet) mit breiter gewölbter Pohlkernbohrung und eine Variante mit kleinerer Pohlkernbohrung. Bei den HT Treibern gibt es zwei verschiedene. Die kleinere Variante ähnelt etwas dem alten B&C DE 12.

Gruß
 
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo! Kann sonst noch jemand ein Statement geben zum Vergleich der beiden? Habe leider hier in der Nähe keinen Store wo ich Sie mir anhören könnte. Und vier Pakete liefern lassen mit Rückabwicklung ist auch nicht so dolle.
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.449
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Na ja RCF ist nun nicht gerade das was ich mir im Power Hifi Bereich antun würde.
HTs von RCF sind nun nicht gerade eine Offenbahrung.
Wenn passiv dann schau Dir mal FBT an,grösstenteils B&C verbaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.705
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Na ja RCF ist nun nicht gerade das was ich mir im Power Hifi Bereich antun würde.

Ist wie mit einem LKW Rennen fahren: Geht schon irgendwie, ist aber keine Formel 1. ;)

Nix gegen RCF, aber eine - sorry - "Plastikbox" würde ich mir nicht ins Wohnzimmer stellen.

Hörner für Hifi: da muss man schon die richtigen aussuchen. Die sind gerne mal zu schrill. Was für "Massenbeschallung" manchmal ganz gut ist, geht einem in kleinen Räumen schnell mal auf den Geist.

Da erinnere ich mich an die Klang & Ton (kennt noch wer die "Lautsprecherbastelzeitung"?) Bauvorschläge mit einen Beyma Ringstrahler. Ein Bekannter hatte den in einer Power-HiFi Box. Mit richtiger Weiche klang das sauber und nicht schrill.
Den Hochtöner gibt es ja noch:

Als ich vor ein paar Jahren mit einem Veranstalter unterwegs war, hatten wir eine Show, bei der auch ein Nebenraum mit kleinen Böxchen beschallt wurden.
Das waren welche von Fohhn und die klangen super. Weiß leider nicht mehr welche, aber da waren 6er oder 8er Bässe verbaut.

https://www.fohhn.com/index.php?id=10&L=0
 
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Die Lautsprecher landen nicht im Wohnzimmer, ein bisschen Ästhetik habe ich schon. Hatte mal die "Momo" mit Monacor Chassis als Bausatz angeschaut. Die Chassis in der Schallwand eingelassen und ordentlich lackiert dann optisch durchaus Wohnzimmertauglich. Frei aufgestellt auf Ständern soll der Bass dann aber doch eher flach sein.

FBT ist schon recht happig im Preis.
 
N

Norbert

HCA Bass Amps/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
11.09.03
Beiträge
1.338
Kekse
7.784
Ort
Oktoberfeststadt
Als Hobbymusiker kenne und habe ich auch RCF und schätze die auch für das wo ich die einsetze.
Frage mich jetzt aber warum Du die 312er erwähnst: weil Du sie kennst, oder Zugriff hast oder nur so?

Wenn ich aber lese power-hifi und zu Hause - ich weiß was Du meinst
Ich habe da eine Idee und kann sie weiterempfehlen, weil ich die Anlage selbst gut kenne, vor dem Kauf unterschiedlichstes Material, incl. akustischer Sachen u auch Klassik gehört habe und auch aufgrund des Sounds schon bei einigen arbeitskollegen steht, die selbst z.T. anspruchsvoll sind und vor einer ähnlichen Frage standen wie Du

Schertler TOM.

Gibts auch in Holz, passt sogar ins Wohnzimmer oder Hobby Partyraum, rauscht nicht (konventionelles Netzteil, A/B Endstufen).
Nur mal so als Tip. Nein ich verdiene nichts dran!!!

Norbert
 
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Habe mir die Art 312 MK 3 mal geordert. Mist, man sollte öfters mal im eigenen Keller nachsehen, meine alte Crown XlS 402 habe doch nicht mehr. War aber auch leicht defekt.

Bräuchte noch eine Empfehlung für eine Endstufe bis max. 300€

Habe gelesen das die Crown XLI 800 und XLS1002 recht leise Lüfter haben sollen. Meint ihr 2x 215W RMS an 8 Ohm bei letzterer könnten reichen? Voll ausfahren werde ich die RCF 312mk3 eh nicht.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.310
Kekse
144.200
Meint ihr 2x 215W RMS an 8 Ohm bei letzterer könnten reichen? Voll ausfahren werde ich die RCF 312mk3 eh nicht.

Das ist für die Dimensionierung einer Endstufe nicht relevant. Du solltest Dich nach einem Verstärker umschauen, der ca. 500 W/RMS an 8 Ohm liefert - da gibt's im unteren Preissegment sogar einen brauchbaren t.amp:

 
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Es ist die Crown XLi 1500 geworden. Sehr leise Lüfter, klanglich sehr in Ordnung, Grundrauschen ganz minimal. Aber es stinkt nach billigen Reifengummi aus dem Gerät. Der ganze Raum riecht einige Zeit nach dem Einschalten des Gerätes danach. Habe Die Endstufe jetzt 1,5 Wochen hier stehen und es wird nicht wirklich besser, Was kann man dagegen tun?
 
G

Garrand

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
08.06.19
Beiträge
7
Kekse
0
Habe in einer Kundenrezension auch davon gelesen. Geruch kommt wohl u.a. von der Gummimatte unter dem Ringkerntrafo. Bin ansonsten eigentlich ganz zufrieden mit der Endstufe. Bei der Behringer NX3000D müßte ich sofort den Lüfter tauschen, dann ist aber die Garantie hops.
 
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.354
Kekse
35.461
Ort
Weissach im Tal
Komisch, das ist mir bei keiner der zwei Endstufen aus der Serie aufgefallen, die ich besitze. Vielleicht hat Crown aber auch etwas am Produkt geändert. Wäre für mich auch ein Ausschlusskriterium, wenn sich das bisher nicht gegeben hat.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben