RCF 525A + Pioneer DJM 800 - rauschen?!

von mr.quickly, 29.04.08.

  1. mr.quickly

    mr.quickly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Nabend zusammen,

    ich bin seit einigen Tagen Besitzer zweier RCF Art 525A Boxen. Habe diese an meinem Pioneer DJM 800 Mixen angeschlossen. Wenn ich nur die Boxen mit Strom versorge so haben diese ein leichtes Grundrauschen. Schalte ich dann den DJM 800 ein und drehe den Master Gain Regler bis zum 1. Strich so nimmt das Rauschen noch mal zu.

    Gerade bei leisen Musikstücken ist dies nicht unbedingt schön.

    Kann mir jemand von Euch einen Tipp geben was ich ggf. versuchen kann?
     
  2. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Servus,

    hast du den Mixer evtl. über Cinch mit den Boxen verbunden?
    Oder nutzt du die symetrischen XLR-Ausgänge?
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.04.08   #3
    da es sich hier um (wenn auch hochwertige) aktive PA-Boxen handelt ist ein Grundrauschen völlig normal
    und: selbstverständlich nimmt das Rauschen zu wenn der Gain eines externen Gerätes aufgedreht wird - aber das liegt dann nicht an den Boxen :rolleyes:

    (auch nur fast) rauschfreies Hören gibt es bei hochwertigen HiFi-Stereoanlagen - aber das ist ein völlig anderer Ansatz
     
  4. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #4
    Ja ich nutze die symetrischen XLR-Ausgänge.

    Das normale Grundrauschen finde der ART525A finde ich ja gar nicht so störend (wenn ich diese nur am Strom habe ohne meinen Mixer), aber wenn der DJM 800 dran ist wird das Rauschen nicht nur lauter sondern auch heller und damit mehr hörbar (und das merkt man sobald ich den Master Gain Regler bis zum 1. Strich, also fast noch ganz leise stelle schon, dass es bei voller Lautstärke lauter wird klingt logisch aber gleich am anfang noch mal deutlich heller und damit höhrbarer?) . Gerade bei leiser Hintergrundmusik oder Musikstücken die leise anfangen hört man dies dann doch sehr gut.

    Aber warum ist den eigentlich ein Grundrauschen normal?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.04.08   #5
    äähh - bin leider kein Tekkie (warum macht ein Motor Geräusche? - da frag ich auch nicht)
    alles Analoge rauscht

    ich bitte die technisch bewanderten Kollegen dem Herren mit entsprechendem Background auf die Sprünge zu helfen - danke
     
  6. QSC Audio

    QSC Audio Produktspezialist QSC

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    11.06.10
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    336
    Erstellt: 30.04.08   #6
    Hallo,

    ich vertrete ja eigentlich eine andere Marke, aber das Prinzip ist bei den RCF Teilen nicht anders als bei unseren HPR Lautsprechern. Was Du machen musst, ist die Gainstruktur Deiner Anlage optimieren.
    Wenn ich die Beschreibung der 525A richtig gelesen habe, gibt es an der Box einen Lautstärkeregler.
    Mein Tip: diesen zunächst mal auf Minimum einstellen, den Masterfader des Pioneer Pultes auf 0 dB einstellen. Kanalfader ebenfalls um die 0 dB, allerdings darauf achten das nichts clippt! Rote LED Dauerbeleuchtung ist Dein Feind!
    Jetzt stellst Du die gewünschte Maximal-Lautstärke am Lautstärkeregler der Box ein. Bitte auf die Clip LED achten: sollte nur hin und wieder aufleuchten.

    So sollte das Rauschen im Leerlauf minimiert sein und trotzdem die gewünschte Maximal-Lautstärke (im Rahmen der Möglichkeiten des Lautsprechers) erreicht werden.

    Gruß
    Marcus
     
  7. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #7
    Verstehe das noch nicht so ganz, das ich noch blutiger Einsteiger bin :-)

    Also den Lautstärkeregler an der Box kenne ich. Diese drehe ich dann auf Minimum, das istauch klar.

    Masterfader des Pioneer Pultes auf 0 dB einstellen. Kanalfader ebenfalls um die 0 dB - du meinst sicher, dass ich diese auch auf 0 drehen soll ja bzw. die Kanalfader unten stehen sollen?

    was ist mit dem nichts clippt gemeint? an der box?

    Jetzt stellst Du die gewünschte Maximal-Lautstärke am Lautstärkeregler der Box ein. - das ist aber schlecht wenn man nichts hört oder denn aus dem Mixer käme ja nichts wenn dort alles auf 0 steht?!

    Verstehe auch noch nicht wirklich was mir das bringen soll. Kannst du es ggf. noch mal anders erklären?
     
  8. QSC Audio

    QSC Audio Produktspezialist QSC

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    11.06.10
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    336
    Erstellt: 30.04.08   #8
    Muss zu meiner Schande gestehen, daß ich mir den DJM800 nicht genau angeschaut habe. Bin bei meiner Beschreibung von PA Mischern ausgegangen...

    Also nochmal von vorne:
    Es geht grundsätzlich darum, das Verhältnis von Rauschen zu Signal in Deiner Anlage optimal zu gestalten. Das erreicht man damit, die verschiedenen Komponenten optimal auszusteuern und unnötige weitere Verstärkung (z.B. am Aktivlautsprecher) zu vermeiden.

    Nachdem ich mir den DJM mal genauer angeschaut habe, solltest Du foldendermassen vorgehen:

    1. Lautsstärkeregler an den Lautsprechern auf "so leise wie möglich"
    2. CD oder PC Track starten.
    3. Trim Regler am DJM so einstellen, daß der Pegel so im gelben Bereich bleibt.
    4. Kanalfader mal so auf 8 einstellen
    5. Masterlevel so einstellen, daß der Pegel im Master wieder so im gelben Bereich tanzt.
    6. Jetzt ist Dein DJM optimal ausgesteuert, d.h. das Verhältnis von Rauschen zu Signal ist optimal.
    7. Den Lautstärkeregler an der Box soweit aufdrehen, daß Du Deine Wunschlautstärke erreicht hast.
    .

    Was ich mit Clipping meinte: Rote LEDs sind tabu! Am DJM dürfen die roten LEDs bei 10 mal kurz flackern, die bei Over sollten nicht angehen, ansonsten fängt Dein Pult an zu verzerren. Genauso an der Box: die Clip LED darf mal kurz flackern, Dauerleuchten ist nicht gut!

    Jetzt besser erklärt?

    Gruß
    Marcus
     
  9. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #9
    Ja glaube nun habe ich es verstanden. Vielen Dank ich werde es testen un berichten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping