Reason 3.0 + Mikrophon-Aufnahmen

  • Ersteller Blutkuss
  • Erstellt am

B
Blutkuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.09
Registriert
27.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Hey!

Bin kurz davor mir Propellerhead´s Reason 3.0 zuzulegen.

Jetzt hab ich mal ne Frage (wobei ich hoffe, dass irgendjemand von euch auch das Programm auch nutzt und sich damit ein wenig damit auskennt), und zwar:

Wie kann ich Mikrophonaufnahmen mit dem Programm kombinieren?
Also ich meine, gibt es da eine Einrichtug, mit der ich den Gesang aufnehmen und bearbeiten (Verzerren etc.) und anschliessend über den Sequenzer in die Songs intergrieren kann?

Viele Grüße und danke im vorraus!
wink.gif
 
Eigenschaft
 
F
Funkateer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.08
Registriert
23.11.03
Beiträge
146
Kekse
66
Blutkuss schrieb:
Wie kann ich Mikrophonaufnahmen mit dem Programm kombinieren?
Also ich meine, gibt es da eine Einrichtug, mit der ich den Gesang aufnehmen und bearbeiten (Verzerren etc.) und anschliessend über den Sequenzer in die Songs intergrieren kann?

Reason hat KEINE Audiospuren. - D.h. du bekommst keine Mikrophonaufnahmen in Reason hinein. Willst du welche mit Reason kombinieren, musst du Reason zusätzlich zu einem Sequencer (z.B. Cubase) im Rewire-Modus als Slave laufen lassen.

Daneben gäbe es noch die Möglichkeit, Samples, also auch deine Mic-Aufnahmen, mit dem Programm 'ReCycle' in ein Format zu bringen, das die beiden Reason-eigenen Sampler NN19 und NN-XT auslesen können.

- Sonst gibts leider keine Möglichkeiten.

Im übrigen kannst du in Reason auch KEINE externen Effekt-Plugins einbinden. Es funktionieren NUR die mitgelieferten Effekte.
 
B
Blutkuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.09
Registriert
27.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Funkateer schrieb:
Reason hat KEINE Audiospuren. - D.h. du bekommst keine Mikrophonaufnahmen in Reason hinein. Willst du welche mit Reason kombinieren, musst du Reason zusätzlich zu einem Sequencer (z.B. Cubase) im Rewire-Modus als Slave laufen lassen.

Daneben gäbe es noch die Möglichkeit, Samples, also auch deine Mic-Aufnahmen, mit dem Programm 'ReCycle' in ein Format zu bringen, das die beiden Reason-eigenen Sampler NN19 und NN-XT auslesen können.

- Sonst gibts leider keine Möglichkeiten.

Im übrigen kannst du in Reason auch KEINE externen Effekt-Plugins einbinden. Es funktionieren NUR die mitgelieferten Effekte.

Naja man kann aber wohl angeblich mit nem anderen Programm (Kristal, Audacity, Wavelab etc.) die Vocals recorden und sie dann als wav. Datei abspeichern. Anschliessend mit dem Reason-Sampler in Reason öffnen und dann durch die Effektsufen gehen. Müsste dann eigentlich so funzen.

Naja muss ich dann wohl ausprobieren wenns soweit ist! ;-)
 
F
Funkateer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.08
Registriert
23.11.03
Beiträge
146
Kekse
66
Blutkuss schrieb:
Naja man kann aber wohl angeblich mit nem anderen Programm (Kristal, Audacity, Wavelab etc.) die Vocals recorden und sie dann als wav. Datei abspeichern. Anschliessend mit dem Reason-Sampler in Reason öffnen...

Hab nochmal nachgesehen...

Könnte sein, dass die 2 NN-Sampler reingeladene wave und aiff Dateien spielen. ...Sind aber eigentlich für 'Sounds'... also z.B. Klaviersounds, o.ä. mit dem du dann einzelne Tasten belegen kannst. Ob das für längere Samples geeignet ist, hab ich noch nie ausprobiert. Werds mal testen und dann ggf. berichten.

Eigentlich meinte ich vorhin den Loopplayer 'Dr.Rex'. DER ist für längere Samples gedacht, (aber halt eigentlich für Loops), spielt aber eben NUR seine .REX Dateien. Und die muss man erst erzeugen, was, soweit ich weiß, bisher NUR mit 'ReCycle' geht.
Eine wave-file kann dieser Sampler NICHT auslesen!

Nebenbei bemerkt... Die Effekte in Reason sind sowieso nicht der Wahnsinn. Die würd ich für sowas wie Vocals (v.a. die Hauptstimme) überhaupt nicht verwenden wollen!!
Und das Reason-'Mischpult' is auch eher minderbemittelt. - Würd ich auch erst gar nicht verwenden (- musst du aber, wenn du Reason allein verwendest.)
...Bei diesen Sachen macht Rewire ziemlich Sinn!
 
B
Blutkuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.09
Registriert
27.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Funkateer schrieb:
NEIN, geht nicht. Wie vorher schon gesagt, die 2 Reason Sampler verstehnen NUR ihr eigenes Format. Daher muss man, wie ich auch vorhin bereits gesagt habe, wave-Dateien zuerst umwandeln, was, soweit ich weiß, bisher NUR mit 'ReCycle' geht.
Eine wave-file können diese Sampler NICHT auslesen!

Hm als ichs ausprobiert habe hats aber geklappt! :screwy:
 
K
Kai-Ser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.09
Registriert
12.07.05
Beiträge
403
Kekse
370
klappt auch -> browse samples statt patches, das geht bei nn-xt, nn-19 und redrum.
 
F
Funkateer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.08
Registriert
23.11.03
Beiträge
146
Kekse
66
Blutkuss schrieb:
Hm als ichs ausprobiert habe hats aber geklappt! :screwy:

Gut, dann passts ja!
(Hast mich zitiert während ich mein Posting grad korrigiert habe. Hab mich vorhin wohl geirrt - hab den NN-19 und NN-XT mit dem Dr.Rex verwechselt. tut leid!)
 
L
LucasGeorg
Guest
Also ich hab mir da noch nichts zu durchgelesen aber ich bin dann nach langem grübeln drauf gekommen.

Man muss sich bei Reason zuerst die Geschwindigkeit aussuchen(BPM)
Dann mit einem externen Programm(muss nicht Rewire unterstützen)
d. h. z.B. Audiacity(Freeware) Wavelab etc.
einen Metronomton in der gleichen Geschwindigkeit wie in Reason erzeugen und diesen während der Gesangs-,Gitarren,etc- Aufnahmen abspielen und möglichst genau in dieser Geschw. einspielen.
Das ganze dann als wav. mit akzeptabler Qualität(min. 44kHz; 16bit) abspeichern.

Dann wieder zu Reason gehen und einen Leeren NN-XT öffnen
und da das Erweiterungsfenster öffnen in dem man oben auf dem kleinen Ordner Samples laden kann die aufgenommene spur laden. Diese dann Beispielsweise auf das C2 verweisen und gewünschte Änderungen vornehmen( Release, Decay usw. nur nicht den Pitch wenn es eine Notenspur ist sonst verändert sich die Geschwindigkeit).

Und dann am besten nicht per Keyboard diese Spur gedrückt halten sondern Manuell in den Sequenzer einzeichnen damit sie(die Spur) dann auch perfekt im Takt liegt.

Woualah das wars.

Ich hab damit schon viele Gitarren Spuren in Reason importiert und es hat immer funktioniert.

Was noch zu erwähnen ist.
Ich hab bei Audiacity die Metronomspur ausgewählt und dann bei einer 70%igen Genauigkeit den Beatfinder arbeiten lassen dann bekommt man eine dritte Spur in der die Taktpunkte genau gekennzeichnet sind.
Wenn man die nun makiert kann man genau den Teil herrausschneiden den Man auch wirklich hören will.
Der Vorteil ist das man diesen dann perfekt im Takt hat.

Ich hoffe ich kann damit jemanden helfen.
Hätte in diesem Fall gerne ein Feeback oder Kritik.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben