Record bei Roland TD 3 KW

von DerWzwo3, 10.10.08.

  1. DerWzwo3

    DerWzwo3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    247
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.10.08   #1
    Hi!
    Ich hab einige Fragen zu dem Roland TD 3 KW. Ich habe nirgenswo etwas gefunden :( noch nicht mal bei google.
    Also:

    1. Kann man aufnehmen? Also das man en Record-Knopf drückt und der das aufnimmt...oder wie macht man das?
    2. Kann ich mir Musik auf das Modul drauf machen? Also ich weiß das ich nen MP3 Player anschließen kann. Aber kann ich die auch einfach dadrauf überspielen?

    Wenn ihr Erfahrung mit nem TD 3 habt, würde ich gerne auch noch mehr Infos bekommen :)

    Vielen Dank!! :)

    lg
     
  2. El_Nino

    El_Nino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    178
    Erstellt: 10.10.08   #2
    zu 1) soweit ich weiss kann man mit dem Modul nicht direkt aufnehmen. Du müsstest dir ein Midi Kabel besorgen und dein Soundmodul mit deinem Rechner verbinden. Dazu bräuchtest noch die passende Software. Gibt auch einige Freeware Programme. Aber da kannst ja in der Linksammlung dir die Infos holen
    zu 2) Ich glaube nicht, dass man Musik auf das TD 3 Modul draufladen kann. Geht halt nur über MP3 Player, aber das ist ja eigentlich kein Problem. Ich nutze auch meinen normalen MP3 Player in Kombination mit dem Soundmodul.
    Wenn du sonst noch wissen willst was das TD 3 kann, dann am Besten in die Bedienungsanleitung schauen. Falls du die nicht hast kannst du die bei Drum Tec runterladen
    http://www.drum-tec.de/roland-td3-soundmodul-p-163.html
     
  3. DerWzwo3

    DerWzwo3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    247
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.10.08   #3
    Okay danke. Dann habe ich dazu aber noch ein paar Fragen:
    1) Weißt du zufällig nen Link, wo man sich die Freeware runterladen kann? Bei Google weiß ich nicht wonach ich direkt suchen soll.
    2)Gibts die Anleitungen auch in deutsch? Ich mein, ich kann englisch, nur verstehen tue ich nicht wirklich alles ;)

    lg
     
  4. El_Nino

    El_Nino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    178
    Erstellt: 10.10.08   #4
  5. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    7.638
    Ort:
    München
    Kekse:
    26.325
  6. DerWzwo3

    DerWzwo3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    247
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.10.08   #6
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 13.10.08   #7
    Du kannst auf zwei Wegen aufnehmen:
    1. Das normale Stereo-Out-Signal aufnehmen. Also damit per Kabel in ein Aufnahmegerät (z.B. deinen Computer). Du nimmst also das auf, was du sonst hörst.
    2. Per MIDI in den Computer. Dadurch werden nur Steuersignale übertragen! Also HiHat geschlagen, Snare geschlagen, etc. Diese können mit entsprechenden MIDI-Editoren noch verändert werden. Damit etwas hörbares bei rauskommt, muss das interpretiert werden. Dafür gibt es verschiedene Programme oder Plugins, z.B. DFH, Battery, etc.

    Nein, das geht noch nicht mal beim TD-20.
     
  8. DerWzwo3

    DerWzwo3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    247
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.10.08   #8
    Dazu habe ich 2 Fragen:
    1. Wenn ich meinen Mp3 Player ans Modul anschließe und dazu Musik höre, wird das dann direkt mit aufgenommen? Also Musik + Schlagzeug?

    2. Ich habe an meinem Laptop nur ein Kopfhörer-"loch" und eins für ein Mikro. Dann halt noch USB und 3 so längliche wo ich nich weiß wofür sie sind. Welche Möglichkeit bleibt mir zum Aufnehmen? Geht das über das Mikrofon-"loch"?

    Tut mir leid wenn ich "Loch" sage; ich weiß nicht wie man es nennt ;)

    Danke!

    lg
     
  9. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 19.10.08   #9
    Du nimmst das auf, was du sonst hören würdest. Also auch dein MP3-Signal. Nachteil ist nur, dass die Nachbearbeitungsmöglichkeiten sehr begrenzt sind.

    Die Buchse mit Mikro-Zeichen nimmst du als Eingang. Die Qualität der Laptop-Soundkarten ist übrigens meist sehr bescheiden, so dass selbst das billigste USB-Interface vermutlich einen großen Qualitätssprung geben wird.
     
  10. DerWzwo3

    DerWzwo3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    247
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.10.08   #10
    Okay, vielen Dank ;)

    ....ich habe früher mit meinem Laptop und einem Headset (ein sehr schlechtes^^) mal das hier aufgenommen:

    http://www.youtube.com/watch?v=HAFX2g4ObEw (bitte nicht auf die Videoqualität achten)

    Der Sound ist doch eigentlich einigermaßen okay oder? Oder wirds dadurch noch schlechter?

    lg
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 20.10.08   #11
    Bei der hohen MP3-Kompression der Youtube-Videos hört man den Unterschied nicht so deutlich. Mit einer externen Soundkarte dürftest du z.B. 1. weniger Rauschen und 2. weniger Störgeräusche haben (wie 50Hz-Brummen, was sonst schnell mal auftaucht).
     
Die Seite wird geladen...

mapping