Recording am Rechner, was benötige ich noch?

von maddze, 15.04.08.

  1. maddze

    maddze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.04.08   #1
    Moin Leute!

    Bisher habe ich immer recht einfach über meinen TonePort aufgenommen, da ich nun aber mehr will als Gitarren und Bassspuren, suche ich eine Lösung um eine einfache aber recht gute Möglichkeit für Recording am PC zu bekommen.

    Habe mir schon ein CME M-Key gekauft, welches dann als Synth / Drum dienen soll. Software habe ich Samplitude und Audition, wobei ich zu Samplitude tendiere.

    Nun frage ich euch, was am sinnvollsten ist... ich denke mir das ich noch eine Recording Karte bzw. Audio Interface kaufen sollte (am besten natürlich mit MIDI Eingang), ein kleines Mischpult und Abhörmonitore. Ein Preamp habe ich schon. Brauche ich sonst noch etwas?

    Habe mir als Karte die E-MU 0404 vorgestellt... und als Mischpult irgendwas kleines.

    Freue mich über eure Hilfe.

    Gruß,
    maddze
     
  2. musicmacher

    musicmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 15.04.08   #2
    Hallo, naja was Du brauchst oder nicht brauchst richtet sich natürlich immer danach was Du machen willst.

    Ich gehe jetzt einfach mal von einem Midi-Projektstudio aus, in dem Du MIDI-Mäßig Musik machen willst, und ab und an Gitarre und Vocals aufnehmen möchtest. Ich persöhnlich würde eher zu einem Interface raten, weil Du da doch flexibler mit bist, gerade wenn Du auch mal mit einem Laptop was aufnehmen möchtest.

    Bei Musik-Service gibt es zur Zeit die Saffire von Focusrite recht günstig:
    http://www.musik-service.de/focusrite-saffire-prx395750574de.aspx

    Ist zwar etwas teurer, als die oben genannte Karte, aaaber, dafür kannst Du gleich deine Gitarre direkt anschließen, ohne eine DI-Box zu verwenden, weil das interface einen speziellen Instrumenteneingang bietet. Auch hast Du gleich 2 phantomgespeiste XLR Anschlüsse mit , so das du neben live 2 trck-recording auch super Gesang aufnehmen kannst.

    Nicht zu vergessen das Foocusrite für seine Pre-Amps bekannt und geschätzt ist. Klar Liquidchannel Qualität gibt es nicht bei diesem Produkt, aber ich denke man wird mit diesen Preamps die dabei sind mehr anfangen können, als mit so manch anderen.

    Besonders schön: Es ist auch ein kleines DSP-System mit integriert, du hast also gleich auch ein paar EQ, Reverb, Comp, etc. Plugins dabei, die vermutlich die Qualität der Samplitude (und erst recht Audition) mitgelieferten übertreffen, ohne das die Host-CPU unnötig belastet wird.

    Ein Mischpult wirst Du mit dieser Lösung im Prinzip nicht brauchen.
    Ein paar aktive Monitorboxen kannst du gleich direkt anschließen.

    Wenn du mehrere Abhören nutzt reicht zum Umschalten eine Monitormatrix wie z.B. diese hier:
    http://www.musik-service.de/behringer-mini-mon-mon-800-prx395750662de.aspx

    EDIT: MIDI I/O ist natürlich auch mit drin, bei der Saffire!

    gruß

    music
     
  3. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 15.04.08   #3
    Was hast Du denn für einen toneport und was genau hast Du vor?

    - Wieviele Kanäle gleichzeitig aufnehmen?
    - Welche Instrumente?
    - Anspruch?

    MIDI IO brauchst Du für das CME nicht, das ist Dir schon klar oder? Das kannst Du via USB anschließen, es hat ein integrierte MIDI interface.

    Grüße
    Nerezza
     
  4. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.04.08   #4
    Nur einen Toneport GX...

    ich möchte halt vor allem Gitarre, Bass, Gesang und per CME halt Drums und Synths aufnehmen. Das natürlich möglichst latenzfrei. Das CME geht zwar per USB aber ist irgendwie nicht so praktisch, denn in Verbindung mit dem Toneport ist es zu kompliziert und ich kriege nicht alles über eine zentrale Quelle sondern über verschiedene.... Soundkarte, Toneport Asio, CME etc...
     
  5. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 15.04.08   #5
    Naja, so kompliziert ist das doch eigentlich nicht. Du mußt halt die richtigen geräte für aufnahme und wiedergabe auswählen und das wars doch dann schon. Wenn Dir das zu schwierig ist weiß ich auch nicht :confused:

    Grüße
    Nerezza
     
  6. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 16.04.08   #6
    Nein das ist mir schon klar und auch nicht zu schwierig, kann es nur schwer beschreiben!
     
Die Seite wird geladen...

mapping