Recording mal anderst gemacht. Eure Meinung

O

Opa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.05
Mitglied seit
09.09.03
Beiträge
15
Kekse
0
Hi. Ich habe mit meinem alten Cubase (nur Midi) Drums, Bläser usw. eingespielt. Das ganze mit 2 Spuren auf mein 8 Spur Tonband übespielt und anschliesend Gitarre und Gesang aufgespielt. Was haltet Ihr von der Aufnahme.
Der Titel (Eigen) lautet " Dinner War "

Zu hören bei http://www.hitstec.de/archiv.php?site=1

als MP3 Datei. Danke Euer Opa
 
M

Mr.Bean

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.06
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
99
Kekse
0
Hi,

für mich hört's sich ein bißchen nach "Dr.Kimble auf der Flucht" an... :D

Etwas gehetzt vom Tempo her. Ansonsten (weil etwas "Midi-lastig") so eher für Alleinunterhalter beim Winzerfest geeignet.
Mit echten Drums und einem fetten E-Gitarren- oder Saxophon-Solo ließe sich aber mit Sicherheit was draus machen!

Nicht böse sein, wenn die Kritik ein wenig harsch erscheint ;)

Gruß,
Mr.Bean
 
I

ibox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.06
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
50
Kekse
0
für michts klingts als ob midi in den 60ern erfunden wurde
 
R

Razortongue

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
10.09.03
Beiträge
4
Kekse
0
Lass am besten die Finger von General Midi Sounds, so wird das nie was..
Nein jetzt im Ernst Wenn du so auf Midi stehst, dann verwende es am besten nur als Steuerung von diversen Sound Modulen etc. Ich zB. verwende CubaseSX synchron mit Reason. Über mein Midi Master Keyboard steuere ich zB. die Reson (Propellerheads) internen Synthies oder Sampler.
So kriegst du mit Sicherheit einen 1000 Mal besseren Sound raus und das ganze wirkt dann auch viel professioneller.
Ich zumindest kenn kein Profistudio, welches General Midi Sound für Produktionen verwendet.
Also dann ROCK ON !!!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben