Red Blood Revolution

von Prison666, 21.05.08.

  1. Prison666

    Prison666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #1
    So hier mal ein von mir verfasster Text, der im Stile von ChildrenOfBodom eben auch für so eine Musik geschrieben ist....
    Es is einer von meinen ersten Texten die ich jetzt geschrieben hab und mich würd halt mal mal interessieren ob so was in für den Stil und für eigene Lieder passabel ist...
    Also lasst doch mal hören-..... danke schon mal für eure Meinungen....
    MFG Prison

    RED BLOOD REVOLUTION

    In a time of lies and of brutal war
    dishonoring your pride doesn't make them stop
    I am for a legend to rise and to speak
    Lead into a better world and first to stop this freak

    A new sanity should bring a better Lifetime
    yeah. it is needed first to bring some kind of decline

    The passage is made and it's time to rise LANGSAM VON DER MUSIK
    It's the way to the day now look in my eyes....... GETRAGEN GESUNGEN

    Now.... we......
    Start to aim at the target
    And..... to.....
    Start a..........

    Red Blood revolution
    [Fight the lies]
    Red Blood revolution
    [at my side]
    Red Blood revolution
    [Change must be]
    Red Blood revolution
    [you will see.....]

    Indepence is the final aim and we will get
    No motherfuck` should ever get the power instead
    This is our time we've been waiting so long
    And you should always get in mind that we stay strong.....

    We're the shade that show you the rite
    I swear that we stand that we will be your guide.......

    The passage is made and it's time to rise LANGSAM VON DER MUSIK
    It's the way to the day now look in my eyes....... GETRAGEN GESUNGEN

    Now.... we......
    Start to aim at the target
    And..... to.....
    Start a..........

    Red Blood revolution
    [Fight the lies]
    Red Blood revolution
    [at my side]
    Red Blood revolution
    [Change must be]
    Red Blood revolution
    [you will see.....]
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 21.05.08   #2
    Der text enthält sehr viele Sprachfehler. Die, die einfach zu verbessern sind, habe ich verbessert, in anderen Fällen ergeben aber ganze Sätze keinen Sinn. Ich habe sie dann mal so übersetzt, wie ein Englisch-Muttersprachler sie vom Sinn her verstehen würde

    In a time of lies and of brutal war
    Nur ein "of"
    dishonoring your pride doesn't make them stop
    deinen stolz zu entehren sorgt nicht dafür, dass sie aufhören (?)
    I am for a legend to rise and to speak
    "Ich hätte für eine Legende (etwas) aufzusteigen und zu sagen"
    Lead into a better world and first to stop this freak
    falls die sätze im Zusammenhang stehen sollen, tun sie das nicht. Das Satzende müsste heissen "...and to stop this freak first"


    A new sanity should bring a better Lifetime
    "lifetime" bedeutet "lebensdauer"
    yeah. it is needed first to bring some kind of decline
    "es wird erst gebraucht um eine art von rückgang zu bringen"

    The passage is made and it's time to rise LANGSAM VON DER MUSIK
    It's the way to the day now look into my eyes....... GETRAGEN GESUNGEN

    Now.... we......
    Start to aim at the target
    ohne "at"
    And..... to.....
    Start a..........

    Red Blood revolution
    [Fight the lies]
    Red Blood revolution
    [at my side]
    Red Blood revolution
    [Change must be]
    Red Blood revolution
    [you will see.....]

    Indepence is the final aim and we will get hier fehlt ein nomen.
    No motherfuck` should ever get the power instead
    This is our time we've been waiting so long
    hier würde man kein "this" verwenden, sondern "It is"
    And you should always get in mind that we stay strong.....
    hier stimmt die Zeit nicht, das "that" ist überflüssing und der Anschß folgt in present progressiv

    We're the shade that show you the rite
    I swear that we stand that we will be your guide......
    "Ich schwöre der/die/das wir stehen der/die/das wir dein Führer sein werden.

    The passage is made and it's time to rise LANGSAM VON DER MUSIK
    It's the way to the day now look in my eyes....... GETRAGEN GESUNGEN

    Der Text hat keine wirkliche Aussage, auch wenn ich alle falschen Sätze fantasievoll übersetze bleibt nicht viel übrig. Ich denke, dir geht es um viel mehr als du es mit deinem limitierten Englisch rüberbringen kannst und würde dir raten, deine weiteren Songs erstmal auf deutsch zu schreiben bis du im Englischen fit bist und das erzählen kannst, was du sagen willst.
     
  3. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 21.05.08   #3
    Hi Prison,
    es ist nicht mein Genre und englische Texte sind auch nicht so mein Ding, deshalb kann ich nicht so sehr viel, und sprachlich schon gar nicht, helfen.
    Insgesamt finde ich den Text aber ganz solide geschrieben und man kann sich die Vertonung sehr gut vorstellen. Das heißt auch, dass ich ihn für sehr gut singbar halte.
    Besonders der Refrain ist sehr knackig, prägnant, trotz oder wegen der Wiederholung.
    Da kann man als Sänger richtig drauf abgehen.
    Was mir nicht so gut gefällt, sind die permanent verwendeten Paarreime.
    Ich denke, das kommt ein bisschen zu glatt für diese Art Musik.
    Das musst du aber dann später in Zusammenhang mit der Musik selbst entscheiden.
    Also wenn das einer deiner ersten Texte ist: Hut ab- Respekt - Weiter so.
    Grüße
    willy
     
  4. Prison666

    Prison666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #4
    Na ja vom englischen her hatte ich eben hauptsächlich mal versucht das sich wirklich etwas reimt, wobei ich manche sätze schon so stehn lassen würde wie sie sind...
    Danke aber schonmal für die Meinung.... ich glaub ich verwerf den Text einfach und versuch mal was mit ner Aussage zu schreiben... - und du hast recht ich hatte eigentlich auch keine wirkliche Aussage im Kopf bei dem Text, außer das er eben, -gepaart mit der richtigen Musik-
    und mit AlexiLaiho ähnlichen Gesang gut klingen soll....
    --> Also weg damit...

    EDIT: Na ja so schlecht schient er ja doch nicht zu sein... Danke für die positive Mienung Willy....
    war ich wohl bisschen zu früh mit dem weg damit...
    Na ja mir kams eben jetzt nicht auf des perfekte Englisch an....
    Und mit den Paarreimen fand ich einfach, das es damit relativ gut klingt..

    (und ein paar sprachfehler kann ma ja noch ausbessern.) ;-)
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.05.08   #5
    Hi Prison,

    ich denke mal es sind drei Dinge, die gerade zusammen kommen:

    1. Wie wichtig ist der Text?
    Man kann der Meinung sein, dass eine Aussage überflüssig ist und ein Text einfach gut klingen soll und wenn ein paar starke Worte wie revolution und freedom und so vorkommen ist alles im Lot.
    Tatsächlich gibt es ja solche Texte zu Hauf - von Dieter Bohlen bis T.Rex.
    Dann lohnt aber auch eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Text nicht.
    Dann geht es nur darum, die gröbsten Schnitzer zu beseitigen, damit der Text wenigsten keine unfreiwillige Witzvorlage für native Speaker ist.

    2. Sprachfähigkeit
    Ohne Dir nahe treten zu wollen - alleine die verwendete Grammatik und einige typische "ich übersetze mal Deutsch 1:1 in Englisch"-Fehler zeigen mir, dass es da doch noch einiges aufzuholen gilt.
    Ein Ziel sollte sein, dass Du das, was Du im Deutschen sagen willst - wenn Du mal einen Text mit Aussage machen willst - ihn auch einigermaßen gut im Englischen ausdrücken kannst. Vielleicht geht es aber auch in erster Linie um ein paar Arbeitsmittel wie ordentliche dictionairies oder so. Da findest Du Hinweise im workshop lyrics.

    3. Singbarkeit
    Reime sind nicht das, was einen Text singbar machen. Reime haben eher was damit zu tun, ob man sich einen Text merken kann. Nicht selten sind Reime - insbesondere wenn sie eher gezwungen kommen - eher Hemmschuhe für einen Sänger.
    Also da würde ich auch noch mal schauen.

    Wie Du jetzt mit diesem konkreten Text umgehst musst Du selbst wissen.
    Die bestehenden sprachlichen Klopper würde ich auf jeden Fall verbessern - das sind die Sachen, die wilbour angetackert hat.
    Ich persönlich würde auch nicht unbedingt einen Text über eine Revolution machen, wenn es eigentlich nur um Posen geht oder so. Da sind mir dann so AC/DC-Texte wie Thunder lieber - da geht es halt um dicke Worte, dicke Motorräder und dicke Hosen und gut ist.
    Aber das ist alles Geschmacksache.

    Andererseits: für einen der ersten Texte ist es gar nicht so übel.
    Wenn es halt Musik gibt, die dazu paßt und das Ding raus soll, dann geh noch mal über den Text rüber und dann ist es so.

    Wenn Du Dich längerfristig mit dem songtextschreiben auseinandersetzen willst, kann ich den workshop lyrics empfehlen (link in meiner Signatur).

    Jedenfalls herzliche Willkommen am Board - und auf weitere Texte.

    x-Riff
     
  6. Prison666

    Prison666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #6
    danke X-Riff erstmal für die konstruktiven Vorschläge...

    Na ja wie schon im vorherigen Post von mir, der Text war eigentlich nicht wirklich tiefsinnig mit ideologischen Hintergrund oder so... er war aus meiner Sicht einfach gegen die herrsüchtige Obrigkeit, zumindest zu Beginn, als ich mit dem text angefangen habe...

    Einfach mal als Info, wie ich den text geschrieben hab, weil ich eigentlich nie genau weiß wie ich anfangen soll ..(@ X-Riff --> ja ich hab mir deinen Link mal angeschaut :great:)

    1. Ich habe den refrain geschrieben als 2 Stimmiger Teil mit dem Chor in Klammern
    2. Mir einen Rhytmus für Refrain und Verse überlegt und da bin ich dann mit der Idee gekommen es COB ähnlich zu machen... --> und dann Verse geschrieben die vom Stil und von der Aussgae dazu passen
    3. Ich wusste eben nicht wie ich des mit den reimen machen soll, also hab ich als durchgängiges Schema Paarreim verwendet... (ich dachte eben, es wirkt bei dieser Art von Muik gut...)


    Zu meinem Englisch muss ich sagen, das es im normalfall mittelmäßig ist (12 Klasse Gymnasium und Durchschnitsnote 4).... In dem text ging es mir vorrangig auch nicht um die perfekte Grammatik (die natürlich noch verbessert werden muss, ist klar), sondern erstmal darum das es sich gut anhört...

    DAnKe Auf jEDeN FaLL mAL fÜr eURe MeinUnGEn !!
     
Die Seite wird geladen...

mapping