Regelbereich von Göldo Potis und Orange Drop

von Kluson, 08.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.053
    Zustimmungen:
    2.051
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 08.06.18   #1
    Hallo,

    ich habe gestern bei einer Gitarre neue Potis eingebaut ( Strat, Göldo, 250er, linear für V und T )

    Beim Volume Poti habe ich einen TrebleBleed eingebaut ( "Duncan Methode mit 0,002mf Orangdrop und 100 k Widerstand parallel )
    Für das Tonepoti habe ich einen OrangeDrop 0,022mf eingebaut.

    Der TrebleBleed funktioniert ganz gut, wenn man leise dreht bleiben die Höhen weitestgehend erhalten.
    Gleichwohl ist der Wirkungsbereich von ganz leise bis ganz laut relativ gering, aber vielleicht kommt mir das auch nur so vor, weil die jetzt mehr vorhandenen Höhen auch bei kleiner Lautstärke dazu führen, dass man es besser wahrnimmt.

    Beim Tonepoti ist es so, dass ich die Regelung im Vergleich zu den bisher benutzten "Billig Kondensatoren" als etwas "smoother" wahrnehme,
    so richtig dumpf wird das Signal erst ab Stellung "2". von 10-5 hingegen nehme ich kaum Veränderung war.

    Liegt das eher am Poti oder am Kondensatorwert ?
    Ich habe übrigens am Switch die Stellung 2 und 3 überbrückt, so dass man mit dem hinteren Tonepoti jetzt auch den Bridgepickup regeln kann.
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    3.719
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.323
    Kekse:
    9.776
    Erstellt: 08.06.18   #2
    Das liegt daran das du lineare Potis verwendest.
    ;)
     
  3. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.053
    Zustimmungen:
    2.051
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 08.06.18   #3
    Man sagt ja, dass das Ohr logarithmisch hört, aber wenn man ein bisschen liest, gibt es dazu auch keine eindeutige Auffassung. Den einen passt es linear besser, den anderen logarithmisch. Ich habe jetzt mit Absicht mal linear genommen, weil ich dachte, dass der Regelweg gleichmäßiger ist.

    Für das Volume Poti finde ich es echt nicht schlecht. Bei Overdrive (Pedal ) klart es zwar erst kurz vor Schluss so richtig auf, ist dafür aber noch nicht komplett unhörbar leise.

    Ich hatte mich nur über das Tonepoti gewundert, dass es nur in den letzten 15-20% richtig Höhen wegnimmt. Ob da anstelle der 0,022mf ein höherer oder nierigerer Wert helfen würde ?
     
  4. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    3.719
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.323
    Kekse:
    9.776
    Erstellt: 08.06.18   #4
    Entweder einen größeren Wert einbauen (voll zugedreht wird dann aber noch dumpfer) oder Log Poti einbauen.
     
  5. LP Hannes

    LP Hannes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Ostholstein
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    494
    Erstellt: 08.06.18   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.053
    Zustimmungen:
    2.051
    Kekse:
    7.546
    Erstellt: 08.06.18   #6
    Danke ggf werde ich beu Gelegenheit mal ein Log Tonepoti einbauen. Noch dumpfer soll es gar nicht werden. Wäre nur schön, wenn es schon ab der Hälfte langsam dumpfer wird
     
  7. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    8.961
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.556
    Kekse:
    50.641
    Erstellt: 09.06.18   #7
    Für die meisten sind lineare Volume gepaart mit logarithmischen Tone Potis am besten. Ich selber bevorzuge Log Volume weil ich mein Volume meist auf 8.5 habe (um etwas mehr Gas fürs Solo noch am Hahn zu haben) und somit auch etwas mit dem Volume die Klarheit regeln kann aber auch relativ schnell den Hahn zu machen kann wenns sein muss (meine(!) eiserne Regel ist: Spielpause = Volume Zu).
     
Die Seite wird geladen...

mapping