Reggae- Mit was anfangen?

von felixsch, 31.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. felixsch

    felixsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 31.08.10   #1
    Heu,

    da ich ein großer Reggae Fan bin, möcht ich mal Reggae auf der A-Klampfe spielen. Mit was sol man da am besten anfangen? Brauch ich speziellen Akkorde oder Schlagmuster? Hat jemand ein leichtes Stück (in Guitar pro wär schön :great:)

    Es soll alles in die Richtung von Gentleman, Elijah, Bob Marley und so gehen ;)

    Freu mich über Feedback!

    Euer

    Felix
     
  2. darknezzz

    darknezzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Entlang des Rheins
    Kekse:
    2.500
  3. Tremar

    Tremar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    770
    Kekse:
    3.752
    Erstellt: 31.08.10   #3
    Zum Thema spezielle Akkorde fallen mir Triaden ein. Die sind sozusagen "kurz und bündig" und eignen sich gut für die rhythmische Struktur. Ausserdem relativ "leicht" zu lernen.

    Brrr, Reggae... :(
     
  4. felixsch

    felixsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 31.08.10   #4
    Hey, jeder hat seinen eigenen Musikstyle ;) :rolleyes:

    @ darknezz: Super- Danke :great:
     
  5. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 31.08.10   #5
  6. Bierpirat

    Bierpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    23.04.20
    Beiträge:
    406
    Kekse:
    700
    Erstellt: 02.09.10   #6
    Wenn ich an Reggae denke, dann fallen mir auf jedenfalls einige offbeat-lastige rythmen ein! Das würde ich als Ansatz nehmen. Dazu ein paar kurze, teilweise Funky Akkorde und es geht in die richtige Richtung.
     
  7. felixsch

    felixsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 02.09.10   #7
    Hi alle :)

    Hab mal ein paar Lieder von Hans Söllner (geschmacksache :ugly:) rausgehört (Geh Weida, Trostlos). Jetzt suche ich die Chords von "So gern" :http://www.youtube.com/watch?v=w3gge0Y-UAE

    Weiß die jemand? Wollt deshalb kein anderen Thread öffnen :o

    Grüße
    Felix

    PS: Gib's eigentlich keine Seite im Internet, wo mal Hans Söllner Chords sind? Also die paar Ergbnisse bei Google... :(
     
  8. wicki

    wicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    76
    Erstellt: 03.09.10   #8
  9. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 09.09.10   #9
    Alter Schwede, ick hab ja schon immer jedacht, dass meine Freundin einen Sprachfehler hat (sie kommt aus Sachsen), aber der Typ ist ja die absolute Härte.

    .... da könnt man schon mal überlegen, ob das hier zutreffen könnte ;) http://dejure.org/gesetze/StGB/223.html :rofl:
     
  10. wicki

    wicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    76
    Erstellt: 10.09.10   #10
    Naja bevor man sich über andere auslässt, sollte man sich überlegen ob man selbst Dialektfrei spricht. :D;)

    Man könnte jetzt darüber streiten, was "gutes" Deutsch ist und was nicht. Und realistisch betrachtet, muss man doch froh sein, das es überhaupt noch Leute gibt, die Mundart sprechen bzw. gar singen (können). Denn letztendlich sterben da Traditionen langsam aber sicher aus. Mitlerweile wird ja alles immer mehr zu "yo man - im the größte King in meiner Stadt" Denglisch (Deutsch/Englisch) oder "LOL that's very n1ce" Internet-/Chatter Slang. Und so traurig wie es auch ist, aber die wenigsten sind überhaupt noch in der Lage halbwegs vernünftige Sätze auf Hochdeutsch zusammen zu bekommen. Geschweige denn Regionale Mundart zu verstehen, oder gar zu sprechen.
     
  11. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 10.09.10   #11
    Jepp, did tu ick. Hier in Berlin wird allerfeinstet berliner Hochdeutsch jesprochen und natürlich och jeschrieben. Wer did och mal versuchen will, kann hiermit mal anfangen
    http://www.youtube.com/watch?v=cKRG2wWfBv0
    :D
     
  12. schnirk

    schnirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    3.05.15
    Beiträge:
    627
    Ort:
    SYLT
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.09.10   #12
    Ich weiss gar nicht was das jetzt mit den Dialekten soll, schliesslich geht es hier um
    Reggae, und da ist Unverständlichkeit doch ein Stil-Mittel.
    Die Jamaikaner singen doch auch nicht in "klarem" Oxford Englisch, do they?
    Oder Gentlemen and all dem other rudeboys pon di world.:D

    Gruss
    Schnirk
     
  13. wicki

    wicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    76
    Erstellt: 10.09.10   #13
  14. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 10.09.10   #14
    Jenau, jetzt komm wa mal wieder uffs Thema.

    Ich hab hier ein Stück mit dem Namen der erste Reggae. Ist ein Übungsstück, bei dem Du extrem Barreé übst, wird gespielt mit C im 8.Bund, Am 5. Bund, G 3. Bund und Em 7. Bund (hört sich schlimmer an, als es ist).

    .... kann ich Dir bei Bedarf gerne mal übermitteln. Red red Wine hab ich auch noch da.
     
  15. felixsch

    felixsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 10.09.10   #15
    Na ja ihr seid ja ganz tolle :rolleyes: Also um das klar zustellen: Ich rede keinen Dialekt weder Bayerisch und sonst was :D Nur weil man mal Söllner spielen mag wird hier rumgescherzt :D AQber ich las euch den Spaß (finds ja selbst ganz lustig, wenn man dialekt redet :rofl:)

    Zum Thema:

    @ wicki : Dank' da schee :D
    @ Heinrich III : Das selbe und übermittel mal

    @ : alle anderen: Lachen is gesund :D


    Sevus,
    Felix
     
  16. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 11.09.10   #16
    Um überhaupt mal ein Gefühl für ein typisches Reggae-Strumming zu bekommen, könntest du mal den bekannten Song "I'm Yours" von Jason Mraz spielen:
    http://www.youtube.com/watch?v=wXRxl-MiyWc

    Du musst es nicht so stark abdämpfen, wie er es tut, wichtig ist eher das Gefühl für den Rythmus und dass die Betonung auf dem Offbeat liegt. Hier gibt's Tabs: http://www.ultimate-guitar.com/tabs/j/jason_mraz/im_yours_ver3_tab.htm

    Man sollte am besten wie in den Tabs nicht mit Leersaiten arbeiten sondern mit Barrés (Zur Not gehen für's erste auch Powerchords), da lässt es sich wesentlich leichter über die Greifhand abdämpfen. :)
     
  17. cheatingGod

    cheatingGod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    27.07.11
    Beiträge:
    75
    Kekse:
    59
    Erstellt: 14.09.10   #17
    Hör dir einfach mal en paar Songs an von z.B. Bob Marley, UB40, Steel Pulse, Gentlemen, The Wailers, Black Uhuru, Martin Jondo...
    wichtig is, dass es dir gefällt. Dann schau ob du Akkorde irgendwo findest oder irgendwo vllt ne Lesson auf youtube oder so (ich halt von sowas eigentlich eher wenig, aber wenn du mal irgendwo reinfinden willst is das es richtige... da bekommt man mal den offbeat usw. erklärt - eben meist auf englisch).
    Wenn du die Akkorde (bzw. Triaden) hast ists meist nich mehr sooo schwer :D
    Falls du Schwierigkeiten hast, Akkorde zu nem Lied suchst oder zum Schlagmuster fragen hast, nur zu^^
     
  18. felixsch

    felixsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    752
    Kekse:
    556
    Erstellt: 17.09.10   #18
    Wenns mir nicht gefallen würde, würde ich ja nicht das zeug spielen wollen ;)

    Eine frage zu Akkorden hab ich noch: Kennt wer die Chords und das schlagmuster zu "gib ma bitte mehr" vom schweizer Reggae Sänger Elijah (http://www.youtube.com/watch?v=Fs6BvKCKpBY). (jetzt bitte keine diskusion über dialekt, musikstill und Co ;))

    Kann mir wer helfen?
     
  19. Fepo

    Fepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.10
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    SLH - Homeland of Metal..
    Kekse:
    8.251
    Erstellt: 18.09.10   #19
    Danke, Danke, Danke................Du sprichst mir aus der Seele :great:

    Erst gestern sagte einer zu mir: Sind Sie für mich der POC ? :confused: (Person of Contact) :rofl:
    Da hab ich gesagt:" Hör mol meen Jung, so geit dat nich, denn wie sünn in norddütschland und wir schnacken Platt" :rofl:

    Am anderen Ende: :confused: :gruebel: :rofl:

    Ich wieder:"Falls Du einen Ansprechpartner brauchst, der bin ich" :rofl:

    So, dies ist ein Reggae Thread und ich liebe auch Reggae :great:
    Ich finde es sehr schwer die Deadnotes zu spielen

    LG

    rolf

    PS>:(HeinrichIII : Dein Dialekt ist auch der absolute Hammmer, kommt gleich nach Platt :-)
     
  20. metal ruelz!

    metal ruelz! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.09
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    172
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.09.10   #20
    also ich würde mal zu jahcoustix raten
    wie sich aus dem naman schon ergibt - akustisch... auch immer relativ einfach gehalten... eine bis 2 gitarren gesang. oder slightly stoopid. gibts auchn paar tabs im netz glaub ich aber gitarrenmäßig is vor allem jahcoustux eigentlich ziemlich einfach da sollte man es schaffen es so rauszuhörn das man es zumindest umsetzen kann...

    aber das wichtige is nich die gitarre sondern der gesang. dasis es was hier den ausschlag gibt. also um gitarre würd ich mir weniger gedanken machen als um gesang...
     
mapping