Reicht eine 2x12er?

von Stefannn, 24.09.05.

  1. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 24.09.05   #1
    Hallo!

    Werde mir demnächst eine neue Gitarrenbox anschaffen und bin am rätseln. Es sollte ja eigentlich die ENGL E412VG werden (also ne 4x12er) aber ich schwanke mittlerweile zwischen der und der 2x12 er Variante der gleichen Box.
    Vorteil der 2x12er: Weniger Geschleppe, Preisgünstig
    Nachteil: Keine Ahnung, obs Lautstärkemäßig reicht!

    Hab ihr irgendwelche Erfahrungen mit einer 2x12er Box in Proberaum Situation? Ich habe nämlich etwas Sorgen, das eine kleine Box einfach untergeht und nicht genug Power liefert. Ich werde die Box nämlich Stereo spielen, und die 2x12er hat 120 Watt, also dann 60 Watt auf jeder Seite. Reicht das denn aus?
    60 Watt klingt halt nicht nach viel, ich spiele eine Marshall 9100 Endstufe (50 Watt an jeder Seite) und wie weit darf ich den Amp dann überhaupt aufreißen ohne das mir die Box um die Ohren fliegt??
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 24.09.05   #2
    Verstehe ich Dich richtig?
    Du fragst, ob 100 Watt Vollröhre für Proberaumzwecke reichen und ob 'ne 212 genug Bumms hat?:eek:
    ( der 9100 ist doch Vollröhre, oder spinn ich jetzt?)
    Darf ich mich leise nach Größe und Beschaffenheit des Proberaumes erkundigen??
    Etwa so Fußballstadiondimensionen???:D
     
  3. roller78

    roller78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dettingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.09.05   #3
    Also ich spiele einen JCM2000 DSL50 über eine 2x12er Box. Und das macht schon ein geiles Brett.

    Und man es besser beim Transport.
     
  4. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 24.09.05   #4
    ich sags mal so
    also mir reicht meine screamer combo....mit 50w...


    also ich wette das du nie im proberaum voll aufdrehen musst/wirst
    da sonst dein drummer rummoppert.... :)


    also das einzige was die beiden boxen unterscheidet ist, dass die 4er nen bissel mehr druck hat aber auch net viel
    (und natürlich der Preis)
     
  5. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 24.09.05   #5
    Hey Hey.
    Also ich hab das Screamertop mit ner 2 12" angespielt und ich muss sagen das haut genau so rein wie ne 4 12"....Man hört den Unterscheid wahrscheinlich erst in größeren Raäumen und höheren Lautstärken wirklich. (jetzt beim gleichen modell, also quasi nur die 4 12" "Durchgescnitten" )
    Hab davor nen POweball an ner 4 12" getestet (nur so interessehalber..nich das ich mir das Ding leisten könnte...außerdem klingt er find ich grad mal halb so toll wie der Screamer :screwy: ) und ich hab Drucktechnisch nicht viel Unterschied gemerkt und das was ich gemerkt hab hängt wohl mehr mit dem Amp zusammen der über der Box stand...
    Also: Bei 100 Watt Amp reicht ne 2 12" dicke aus! und wenn nicht, dann kannst du dir immer noch ne 2. holen und die z.B woanders in den Raum stellen, z.B neben den Bassisten....
    .greez.
     
  6. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 24.09.05   #6
    ...ich glaub's nicht!!! 100 Watt Vollröhre im Proberaum!!!! Muuuuuhoooooohaaaa!!!

    Und mir wird schon Schläge angedroht, wenn ich meine 40 Watt auf 12 Uhr aufdrehe.....

    Nee, mal ernst. Ne 212 hat halt untenrum nicht so viel aua wie'ne 412 (kommt aber auch wieder auf die Speaker und die Konstruktion der Box an).
    Aber da Du außerhalb des Proberaumes (also Gigs ab einer gewissen Größe, so ab 250 Leuten und einer dementsprechenden Location) ohnehin auf die PA abgemiked wirst, ist es doch ziemlich Jacke,oder?
    Bis dahin sollte 'ne ordentliche 212 locker ihren Job erledigen können.
     
  7. Stefannn

    Stefannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 24.09.05   #7
    Das klingt ja höchst interessant.
    Aber noch mal zur korrektur: Ich habe keinen 100 Watt Amp, sondern 50 Watt (Stereo!). Und das einzige worüber ich mir sorgen mache: Die Box hat Stereo 60 Watt auf jeder Seite. Wie laut darf ich denn die Vorstufe aufreißen?
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 24.09.05   #8
    Ähm dir ist schon klar, dass die Box nich die Leistung macht, sondern der Amp? Und diese Leistung, die vom Amp kommt verteilt sich gleichmäßig auf die Speaker. Bei der 412er verdoppelt sich die Membranfläche, aber die Leistung pro Speaker halbiert sich. Bei 4 Speakern bekommt jeder Speaker 25 Watt, bei 2 Speakern bekommt jeder 50 Watt. Die 412er ist also nicht lauter! Sie liefert mehr Druck und Volumen, aber im Endeffekt wird die 212er lauter sein. Für den gewünschten Stereoeffekt taugen aber beide nicht wirklich, da die Speaker direkt nebeneinander/übereinander montiert sind. Für einen ordentlichen Stereoeffekt wären 2 212er, die nicht direkt nebeneinander stehen und etwas auseinander strahlen am besten (412er gehen natürlich auch, aber dabei wirst du arm!). Für's erste reicht die 212er allemal. Wenn du die angewinkelte von Engl nimmst und erhöht quer legst, verteilt sich der Sound ziemlich gut im Raum.

    MfG

    Edit: Wenn du 50 Watt stereo hast (also pro seite 50 Watt), hast du insgesammt 100 Watt. Die 50 Watt pro Seite gehen dann jeweils an einen 60 Watt speaker. Ich bin mir sicher, dass du die Speaker dan nicht durchschießen wirst, da das Lebensmüde wäre, deinen amp so weit aufzureißen..
     
  9. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 24.09.05   #9
    Also, nicht das ich das jetzt falsch aufgreife (von wegen Restalkohol:screwy: )
    Du hast doch 2 mal 50 Watt Vollröhre (pro Kanal 50???)
    Also 100 Watt insgesamt!!!

    Und die Box 2 mal 60??? (pro Speaker???)

    Rein theoretisch könntest Du den Amp aufreißen, bis Dir die Birne platzt (und das tut sie auch bei 100 Watt:eek: ).
    Man sollte aber immer'ne gewisse Toleranz mit einbeziehen, da gewisse Frequenzspitzen gerne mal die angegebene Ausgangsleistung übersteigt.

    Also, wenn Du jetzt sagst, die Box hat 120 Watt Sinusleistung (Dauerbetrieb), dann reiß auf, wie Du willst. Sind's aber 120 Watt Spitzenbelastbarkeit, hast Du wahrscheinlich Sinus nur so um die 90-100 Watt. Da wird's dann eng. (aber eng ist ja bekanntlich geil!):D

    Oder hat der Olli da wieder nicht aufgepaßt????:confused: :confused: :confused: :screwy: :screwy: :screwy:


    (Hab gerade nachgeschaut, sind 120 Sinus. Also dreh auf die olle Röhre!):great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping