Reihenfolge beim Mixing

von tfoal, 01.03.07.

  1. tfoal

    tfoal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 01.03.07   #1
    Hallo,

    ich wollte mal fragen, ob mir jemand sagen kann, welche Plugins-Reihenfolge man am Besten beim Mixing benutzt?
    Hab da schon die verschiedensten Variationen gehört und probiert.
    Könnt ihr mir sagen, wie ich die einzelnen Instrumente optimal abmische (Schlagzeug, Gitarre, Bass, Gesang)?
    Was ist beim Mastering zu beachten?

    MFG
    Tfoal
     
  2. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 01.03.07   #2
    Also ich würd mit den Drums anfangen - die werden für gewöhnlich als erstes eingespielt. Diese kann man auch als erstes Mischen, da diese das Fundament abgeben und dr Rest daruaf gepackt (und evtl. noch angepasst wird). Danach Bass, der ist ja meist sehr dezent zu hören, sollte jedoch nur auf dem Drumkit gemischt werden, da man ihn so noch am besten differenziert hört und passend Mischen kann. Danach kommen dann die Gitarren, Keyboard, etc. und zuguterletzt der Gesang aufs Gesamtwerk drauf. Also quasi genauso wie die Aufnahmereihenfolge.
    Wobei man natürlich jede Instrumentspur in sich schonmal Mastern sollte und auf den gewünschten Klang bringen, bevor man sie zusammenlegt!

    MfG Czebo
     
  3. tfoal

    tfoal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 01.03.07   #3
    Nun, schonmal eine gute Antwort, aber ich wollte ja eigentlich wissen, wie ich die Plug-Ins anordne. Z.B. EQ-->Comp-->Stereo--> ...
    Und wie Mastere ich richtig?
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.03.07   #4
    Hi und Hallo !

    Na ja, du sprichst hier von einem sehr komplexen Thema, was man nicht mit 1-2 Zeilen erklären kann. Jeder hat seine eigene Vorgehensweise und das ist auch gut so. Auch das Thema: "Eq vor oder nach Kompressor" ist umstritten und jeden selber überlassen. Aber was meinst du mit Stereo ? Den Mix ins Panorama setzen ?

    Beim Mastern wird die Sache noch komplizierter und erfordert viel Erfahrung. Aus diesem Grund kommt man am schnellsten/ besten weiter, wenn man selber seine Erfahrungen macht.

    Vielleicht helfen dir diese Themen weiter:

    https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/192352-vorgehensweise-direkt-nach-aufnahme.html

    https://www.musiker-board.de/vb/effektgeraete/189667-welche-reihenfolge-macht-denn-sinn.html

    Bye :great:
     
  5. tfoal

    tfoal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 01.03.07   #5
    Mit Stereo meinete ich den in Logic vorhandenen "Stereoizer" der den Klang breiter macht.
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.03.07   #6
    Ahh, Psychoakkustikprocessor - Stereoverbreiterung - Stereo Expander - Stereoizer. Würde ich im Mix nur selten nutzen. Beim Mastern kann man schon eher damit arbeiten.

    Bye:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping