Remo Silent Stroke - wie leise kann ein Drumset sein ?

von sanderdrummer, 06.03.16.

  1. sanderdrummer

    sanderdrummer Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    3.397
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 06.03.16   #1
    Remo Silent Stroke - wie leise kann ein Drumset sein
    25523137536_d17ebcb7a9_b.jpg

    Wie so viele Schlagzeuger quält mich auch das wie zu Hause Üben Problem.
    Das es da auch etwas von Remo gibt ist bis vor kurzem komplett an mir vorbeigegangen.
    Seit 2013 sind die Meshs von Remo im Programm.
    Wirklich präsent am Markt aber irgendwie nicht.

    Als ich durch Zufall drüber gestolpert bin wurde ich doch neugierig und
    ich habe für mein "Übungskit" einen Satz geholt.
    25523138366_d69bfce9e7_b.jpg


    Angekommen ausgepackt - zum Äußeren

    Da ich die Teile Blind gekauft habe war die erste Überraschung beim auspacken,
    dass es sich um Meshfelle handelt.
    Auf den Bildern kam das eigentlich nie so wirklich rüber.
    Aber gut wie sonst soll man auch leise Felle umsetzen.

    Im Vergleich zu den TDrum Fellen die ich vor Uhrzeiten mal hatte.
    Wirkt das weiße etwas dickere Mesh allerdings angenehmer.
    Die etwas höhere Qualität lässt sich Remo auch bezahlen.
    Die Silent Strokes sind immer etwas teurer als das vergleichbare Pendant von TDrum.

    Dafür ist die Verarbeitung auch tadellos. Die Pellen fassen sich schön an
    und lassen sich einwandfrei aufspannen.

    Angeguckt aufgezogen - der Ton

    Wie vom Mesh gewöhnt sind die Pellen wirklich erschreckend leise.
    Ich habe testweise im Wohnzimmer getrommelt und im direkten Nachbarzimmer (nur eine Wand dazwischen)
    konnte mein Testhörer nicht sagen wann ich spiele und wann nicht.

    Bei meinem 0815 Drumpad war das hingegen eindeutig zu hören.
    Von daher: Mission erfüllt die Silent Strokes sind wahrhaftig leiser als
    ein Drumpad.

    Wirklicher Sound kommt allerdings nicht mehr aus der Trommel.
    Selbst mit Resonanzfell entwickelt sich maximal ein Plop plop plop.

    Zum Üben aber vollkommen ok
    wer mehr will sollte über Trigger und ein Drummodul nach denken.


    Aufgezogen draufgeschlagen - das Spielgefühl

    Hier kommt auch schon der große Nachteil der Meshs.
    Was ich an meinem Uraltpad so schätze nämlich ein vernünftiges Maß an Rebound
    bekomme ich auf den Meshs nicht so wirklich hin.

    Selbst mit Falten im Fell schlägt es einen den Stick fast ins Gesicht.
    Um Kontrolle über den Rebound zu lernen eine super Sache ansonsten eher so lala.
    Ich werde dem unnatürlichen Spielgefühl erst mal eine Chance geben und in meinem Langzeit-Fazit
    nochmal darauf zurückkommen wie Störend der Wechsel zwischen Mesh und echten Drums wirklich ist.

    Draufgeschlagen nachgedacht - mein Fazit

    Im ersten Moment haben mich die Felle wirklich überrascht wie leise sie sind.
    Von daher muss ich sagen halten sie wirklich was sie Versprechen.
    Sie sind leise.

    Wenn es Remo jetzt noch schafft ein vernünftiges Spielgefühl bei gleich bleibender Lautstärke hinzubekommen
    haben sie das perfekte Übungsfell.
    Über den mangelnden Klang kann ich hinwegsehen.
    Die Haltbarkeit schaut auf den ersten Moment gut aus wie sie sich im Langzeittest schlagen werde ich später berichten.


    Zum Abschluss noch ein kleines visuelles Schmankerl zum direkten Vergleich der Lautstärken und des Rebounds.



    In echt kommt der Lautstärkenunterschied allerdings noch eine Spur krasser daher.
    Man kann es förmlich an der Spur sehen ;).
    Der letzte Abschnitt ist mit den Silentstrokes und da fällt es schon deutlich ab.
    lautstärken.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    7.648
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    981
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 28.03.16   #2
    Sind das nicht die normalen Mesh–Felle, die auf Roland –E–Sets eh standardmäßig drauf sind, nur in 14" und größer für Snare etc.?
     
  3. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    3.397
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 30.03.16   #3
    Nicht ganz:
    meines Wissens sind die Rolanddinger Doppellagig und dafür drei mal so teuer ;).
    Obwohl sie auch soweit ich weis von Remo produziert werden
     
  4. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    7.648
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    981
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 30.03.16   #4
    Ah ok, danke für die Info. Ich dachte, das sind einfach die normalen zweilagigen Felle, die - wie du richtig gesagt hast - von Remo produziert werden :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping