Resonator-Gitarre: Pflege

von *El Mariachi*, 04.09.19.

  1. *El Mariachi*

    *El Mariachi* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.18
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.09.19   #1
    Hallo,

    habe mir nun eine gebrauchte Resonator Gitarre zugelegt. Sie klingt gut und ist auch sehr gut erhalten, aber ich meine, dass das Griffbrett eine Reinigung gut gebrauchen könnte.
    Würde sich ja beim anstehenden Saitenwechsel anbieten, jedoch habe ich gelesen, dass man bei Resos nicht, wie ich es bei meiner normalen Gitarren mache, alle Saiten gleichzeitig abnehmen sollte.
    Wie soll man da vernünftig an das Griffbrett (ganz zu schweigen von Bundstäbchen) kommen, wenn noch 5 Saiten dran sind? Wie ich es verstanden habe, ist das Risiko recht hoch, dass sich die Gitarre bei Entfernung aller Saiten verstellt. Und als Reso-Neuling möchte ich mir das nicht unbedingt antun.
    Wie macht ihr das?
     
  2. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.588
    Erstellt: 05.09.19   #2
    Du meinst, das sich die biscuit bridge verstellt?
    Ich bin kein Fachmann für resos...

    Wenn die Bridge lose ist und nur die saitenspannung für die Stabilität sorgt, kann sie sich verschieben beim saitenwechsel.
    Die richtige Position muss man dann erstmal wieder finden, ist aber kein hexenwerk.


    Vorher fotografieren und eventuell anzeichnen, die 2 e Saiten aussen erstmal dranlassen und griffbrett putzen..
    Aber nicht mit salzsäure :cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. *El Mariachi*

    *El Mariachi* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.18
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.09.19   #3
    Danke dir. Ist eine Spider-Bridge. Die beiden e Saiten dran lassen ist eine gute Idee. Sollte hoffentlich ausreichend fixieren.
    Werde auch mal schauen, ob ich ein paar Videos finde, um ein besseres Verständnis vom Innenleben zu erhalten. Wie es drin aussieht, hab ich anhand von Bildern schon gesehen, aber das gibt einem keinen Eindruck von der Dynamik. Was wie fest ist, was sich verschieben kann etc. Wenn man das alles besser versteht, geht man wesentlich entspannter dran. Bei meiner ersten Gitarre hab ich als erstes die Halskrümmung angepasst. Seit dem bin ich in dem Bereich auch sehr entspannt.
    Und sollte sich doch etwas verstellen, muss ich mich auch erstmal erkundigen wie es denn wieder richtig positioniert wird.

    Edit:
    Die Bridge besteht aus 2 Teilen. Also würde der Ansatz mit den e Saiten nicht funktionieren, da dann die Belastung auf einer "Kante" liegen würde und sich gerade dadurch das Ganze wohl eher verstellen würde. Höchstens die A unf B Saiten, aber da zweifle ich auch an eine stabile Fixierung.
    Wahrscheinlich muss man für die Reinigung wirklich alle Saiten entfernen und die Gitarre anschließend ggf. neu einstellen. Da fehlt mir momentan aber noch ein wenig das Wissen um das Einstellungs-Prozedere einer Spider Reso.
     
Die Seite wird geladen...

mapping