reverend manta ray hb und jet stream 290

von Watt83, 21.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 21.04.16   #1
    Hallo boardgemeinde.

    Ich hab mal wieder was entdeckt beim stöbern im internet.

    Hat einer erfahrung mit den gitarren
    reverend manta ray hb und jet stream 290.

    Bzw . Generell mit den korea Reverend Gitarren?

    Gruss watt83
     
  2. Hedon09

    Hedon09 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.10
    Zuletzt hier:
    7.03.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    137
    Kekse:
    1.198
    Erstellt: 21.04.16   #2
    Ich besitze eine Reverend Sensei Goldtop aus Korea-Fertigung. An der Gitarre ist absolut nichts auszusetzen. Gute/extrem solide Verarbeitung, gesunder Ton, durch das verwendete Korina-Holz relativ leicht, ansprechendes/eigenständiges Design, wirklich gute Pickups. Reverend lässt da wirklich gute Arbeitstiere in Korea bauen. Übrigens in der Fabrik, in der auch Duesenberg fertigen lassen.
     
  3. c.h.iller

    c.h.iller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    505
    Erstellt: 21.04.16   #3
    Ich hatte mal eine Warhawk in der Hand und kann das gesagt nur bestätigen. Einer der seltenen Fälle von "Perfekt von der Stange".
     
  4. Watt83

    Watt83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 21.04.16   #4
    Danke für die antworten. Mal gucken besonderes die manta ray hat es mir angetan.Leider kostet die auch 960euro
     
  5. grimmels

    grimmels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    5.531
    Erstellt: 25.04.16   #5
    ohne jetzt OT zu werden. Gibt es ne Quelle zu " in der gleichen Fabrik wie Duesenberg? ".

    Da das mit Duesenberg und Asia Produktion immer wieder angepsprochen, aber nie belegt wird. Mein letzter Stand ist ja, dass das Holz nicht aus DE stammt und die Gitarre deshalb nicht made in DE genannt werden darf, was dann viele als Made in Asia auslegen.
     
  6. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 25.04.16   #6
    "Made in" darf da drauf stehen, wo die Gitarre zusammen gesetzt worden ist, unabhängig davon wo das Holz herkommt, von wem die PUs bezogen worden sind usw ...
    Es reicht sogar mittlerweile aus, wenn die Gitarre nur in Deutschland verpackt worden ist und dort die Endkontrolle stattgefunden hat, um da "Made in Germany" draufzudrucken ..
     
  7. Hedon09

    Hedon09 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.10
    Zuletzt hier:
    7.03.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    137
    Kekse:
    1.198
    Erstellt: 25.04.16   #7
    in dem fall beziehen sich meine angaben sogar auf zwei quellen:

    der inhaber/chef von balaguer guitars hat folgendes im sevenstring forum im thread über die hyperion(ryan bruce signature) auf die frage, wo die balaguer seriengitarren gefertigt werden, gepostet:

    "My imports are built at Mirr Music currently. They build Reverend, Duesenberg, and a few others. Great group of people ran by a 3rd generational guitar builder."

    desweiteren hab ich mich länger mit dem eigentümer von bebop guitars in berlin, wo ich die sensei erstanden habe, über die gitarrenwelt und reverend gitarren unterhalten. der kennt den joe naylor persönlich und hat ebenfalls fallen lassen, das reverend im selben werk wie duesenberg fertigen lässt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    7.725
    Kekse:
    22.331
    Erstellt: 25.04.16   #8
    Selbst in irgend einem Testbericht von G&B war das mal so vermerkt
    Produktionsland : Deutschland/Korea
    Da Duesenberg ja i.d.R. dort für Geld inseriert, werden die das wohl 'korrekturlesen'
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.04.16 ---
    Laut Gesetz sieht das aber etwas anders aus....
    Da wo der erhebliche Teil der Herstellung stattfindet, wenn ich mich richtig erinnere

    http://www.it-recht-kanzlei.de/made-in-germany.html
     
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 25.04.16   #9
    Naja gut, dann nimm doch mal eine Waschmaschine beispielsweise von Bauknecht... Bis auf das Außengehäuse und den Gewichtsstein kommt da nix aus Deutschland... Alles Zulieferteile aus Fernost die teilweise sogar vormontiert angeliefert werden... In Deutschland findet nur noch Verpackung und Endmontage statt...Dennoch Made in Germany, obwohl definitiv der Großteil der Produktion im Ausland getätigt wird... Aber lassen wir das... Wir sind keine Juristen und Internet ist geduldig und in Foren kann man ja alles mögliche Schreiben... Ist immer nur die Sache, wie aktuell und korrekt ist es wirklich?!?
     
Die Seite wird geladen...

mapping