Review: G&L ASAT Classic - Bluesboy (USA)

von Miles Smiles, 09.08.08.

  1. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 09.08.08   #1
    Eigentlich wollte ich gar kein Review machen, sondern nur ein paar Fotos reinstellen und es im https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren/210594-g-l-guitars-leo-user-thread-4.html#post3142616 posten.

    [​IMG][​IMG][​IMG]


    Noch mehr Bilder davon gibt es hier: Webalbum (Hinweis: Die Bilder dort gibt es in 3 Größen, Thumbnails, resized und normal (1024))


    Zur Gitarre:


    Zur Vorgeschichte dieser Gitarre habe ich hier: #post3138195 und da: #post3142525 schon etwas geschrieben.

    Die Gitarre, wurde im Juni 2006 gebaut. Es ist meine erste G&L mit 4-fach verschraubtem Hals und da der Ersatz-Sattel von Tusque ist und leider um eine Spur zu niedrig war, vermisste ich etwas die Möglichkeit, dieses Problem zwischenzeitlich ganz leicht über die Änderung des Halswinkels lösen zu können. Aber einen Knochenrohling bestelle ich bei nächster Gelegenheit.
    Der Hals war völlig unbespielt und auch die Kombination G&L Korpus + Fender-Hals hat dem Vorbesitzer offenbar wenig Freude bereitet, daher ist die Gitarre praktisch wie neu.
    Das Problem mit den fehlenden Stimmmechaniken habe ich so gelöst, dass ich diese von der ASAT Special genommen habe, die aber dafür neue Sperzel Locking bekommen hat, aber davon habe ich schon im vorigen Beitrag geschrieben. Das Schlagbrett wurde vom Vorbesitzer leider auch zerstört, damit der Fenderhals passt. Da muss ich mir irgendwann auch ein neues besorgen, oder ich lasse es einfach so, zur Erinnerung.

    Der Korpus ist aus Sumpfesche, zumindest sollte er es sein, da das Holz sichtbar ist. Bei deckender Lackierung, so gibt es G&L an, wird Erle genommen.
    Im Gegensatz zur eigentlichen ASAT (eigentlich, weil sie so von Leo erdacht worden ist), der ASAT Special, haben die Classic-Modelle der Telecaster nachempfundene Stege (ein Rückschritt praktisch, allerdings mit 6 Messingreitern) mit Saitenführung durch den Korpus und der Stegtonabnehmer hat die Form des alten Fender-Single-Coils. Ist aber doch ein MFD (Magnetic Field Design, der letzte Schrei in Punkto von Leo Fenders Tonabnehmerentwicklung ;)). Bei der normalen Classic sitzt auch am Hals ein schmaler MFD ohne Verkleidung, bei der Bluesboy ist an der Stelle aber ein Seymour Duncan. In diesem Falle ein SH-55N. Das ist auch der einzige Unterschied zur Standard Classic.

    Der #4 Hals ist wahrlich ein Monster, keine Ahnung warum irgendjemand diese Kombination geordert hat. Alle meine anderen G&L-Gitarren haben #1-Hälse. (Halsoptionen siehe hier: http://www.glguitars.com/options/options.asp)
    Er ist dicker und breiter. Wozu das gut ist, weiß ich nicht, eventuell für Leute mit Riesenpranken, auf jeden Fall vermittelt er den Eindruck, ich hätte den Bass (G&L L2000 = Fender-Precision-Feeling) in der Hand. Vielleicht sollte er einfach schnelle Läufe verhindern, sind ja sowieso verboten im Blues. ;)

    Zur Klarstellung: Der Hals ist bei G&L wählbar und vermutlich werden standardmäßig #1-Hälse ausgeliefert, jedenfalls keine #4 Hälse. Wobei es aber so ist, dass sich der #1 Hals für die Lecacy von den #1-Hälsen für die ASATs auch im Profil unterscheidet. Es ist zwar überall ein C-Profile, aber der Hals der Legacy ist deutlich schlanker. Zudem ist dieser Hals in High-Gloss ausgeführt, war mir auch neu. Im Unterschied zur normalen dünnen Lackierung ist hier eine Menge mehr Lack aufgetragen. Ich habe erst befürchtet ich werde kleben bleiben, ist aber gar nicht der Fall.

    Sound

    Unverstärkt erklingt vielversprechend dieses helle Britzeln, wie bei meinen beiden anderen ASATs und es gelingt dem Humbucker, wie auch bei der DeLuxe, wiederum nicht, die Höhen vollständig zu vernichten. ;)

    Aber was soll ich lange herumschreiben, hier wieder einmal ein paar Samples:



    Für die obigen Aufnahmen habe ich das Pod direkt in das Zoom H4 gesteckt. Am PC habe ich nur Anfang und Ende zurechtgeschnitten und im MP3 konvertiert.

    Und noch was mit Begleitung, natürlich alles Blues. (Wenn's langweilig wird, bitte sofort stoppen, anstatt sich bei mir zu beklagen, Danke! :D)


    Die Begleitung kommt jeweils von "Band In A Box". Aufgenommen wurde mit dem Zoom H4, welches ich an die Main-Inserts des (Behringer-)Mischers angeschlossen habe. In den Mischer gehen das Pod, sowie der Rechner. Die Aufnahmen erfolgten quasi: "Live". Ein Behringer Virtualizer Pro gibt über den Effekt-Loop des Pultes auch noch etwas Hall dazu. Am PC habe ich wiederum nur die Enden beschnitten und in MP3 konvertiert.

    Ich bitte, den einen oder anderen Verhakler zu entschuldigen, die Stücke wurden alle am ersten Abend meiner Heimkehr aus dem Urlaub eingespielt. D.h. nach zweieinhalb Wochen absoluter Gitarrenabstinenz! Und waren eigentlich nur für mich gedacht, es ist jeweils der erste und einzige Take und reine spontane Improvisation.

    Wie ich gerade merke, wäre ich bei Stormy Monday beinahe eingeschlafen, es war ja auch schon ca. 1:30 Morgens. Sollte ich eigentlich entfernen, aber egal! :) Es fängt gut an, dann aber bitte bald abbrechen! ;)

    Links:
    http://www.glguitars.com/
    http://www.guitarsbyleo.com/
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=G&L

    Puh, jetzt ist das aber lange geworden!
    Wenn jemand innerhalb der nächsten 12 Stunden Fehler findet, mir bitte per PN mitteilen, ich kann das dann noch ausbessern. ;)
     
  2. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 10.08.08   #2
    Korrektur: Der Korpus ist wohl nicht aus Sumpfesche, sondern wohl Erle. Auch gut. ;)
     
  3. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 10.08.08   #3
    Echt klasse Review, *bewert* :)
     
  4. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 11.08.08   #4
    So, jetzt kann ich beruhigt pennen gehen. Ich habe die ersten 3 etwas blamablen Blues-Samples hinterrücks ausgetauscht. Sind jetzt kürzer und so. Stormy Monday kommt als nächstes dran. Die Links im Ur-Beitrag zeigen jetzt auf die neuen Versionen.

    Morgen finde ich die vermutlich auch wieder bsch..., na ja. :rolleyes:

    PS:
    Danke für die Bewertungen.
     
  5. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 11.08.08   #5
    Tolles Review, tolle Gitarre !!!

    Das gibt Kekse !
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 12.08.08   #6
  7. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 12.08.08   #7
    Tolles Review! Sehr schöne Gitarre - du schürst schon wieder meinen Neid!
    Die Bluesboy (allerdings als special und semihollow) war die erste G&L, die ich in den Fingern hatte. Die hat mich nachhaltig beeindruckt!

    Gruß Uli
     
  8. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 12.08.08   #8
    Sorry, wollte ich nicht. ;)
    Du meinst vermutlich eine ASAT Special Semi-Hollow, weil die Bluesboy gibt es nur als ASAT Classic Bluesboy, so viel ich weiß, aber auch als ASAT Classic Bluesboy Semi-Hollow
    Semi-Hollows fehlen noch in meiner Sammlung, aber für heuer ist's genug. :D
     
  9. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 12.08.08   #9
    Du hast recht - es war die Special Semi-Hollow. Die Classic Bluesboy als semi gab's auch in dem Laden - hab ich durcheinandergeworfen..

    Leider darf ich dir im Moment für das Review keine Kekse spendieren - kommt aber noch!

    Gruß Uli
     
  10. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 06.10.08   #10
    Klasse Review und tolle Pics.

    Nachdem ich die Gitarre erst in einem anderen Thread von dir gehört, und dann hier gesehen habe, hätte ich gar keine Tele erwartet ;)

    Echt ein schönes Teil
     
  11. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 06.10.08   #11
    Falls du then Jamtrack-Thread meinst, da habe ich aber nicht diese ASAT, sondern diese:

    [​IMG]

    verwendet. :) Hier habe ich sie irgendwann vorgestellt:
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren/210594-g-l-guitars-leo-user-thread-2.html#post3030554

    Die hat zwar auch einen Seymour Duncan Humbucker am Hals (und auch am Steg), aber der Korpus ist aus Mahagoni + Ahorndecke.

    Klingt ein wenig zivilisierter als die Bluesboy. ;)
     
  12. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 06.10.08   #12
    oha, vielleicht hätte ich vorher mal in dein Profil schauen sollen :o
     
  13. Miles Smiles

    Miles Smiles Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 15.10.11   #13
    Da habe ich heute mit dieser Bluesboy ein Video gemacht:



    ---------- Post hinzugefügt um 19:05:50 ---------- Letzter Beitrag war um 16:12:30 ----------

    Und weil ich gerade dabei war, noch eines:

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping