G&L Guitars Telecaster

von Rover-der-Ätzer, 15.07.06.

  1. Rover-der-Ätzer

    Rover-der-Ätzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Freiburg i. Brsg.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 15.07.06   #1
    Hallo!
    Ich hab heute im Musikladen meines Vertrauens ein paar Telecasters gegeneinander auflaufen lassen und dabei, neben einer mexikanischen und japanischen Fender, aus reiner Neugier auch eine Tribute G&L ASAT Classic angespielt.
    Resultat: Woow, zwischen den Fenders und der G&L lagen Welten!
    Sämtliche Fenders waren mir zu schlaff und nicht kratzig genug, aber die G&L mit ihrem drahtigen Twang hat mich sofort überzeugt- so muss eine echte Telecaster klingen! :D

    Habt ihr selber Erfahrungen mit den G&Ls gemacht? Die SuFu spuckt nichts aus, und Musik-Service und the Big T führen sie nicht mal... :)
    Ich jedenfalls werd mir ernsthaft überlegen, die ASAT zu kaufen - es muss nicht nur Fender draufstehen, sondern auch vom Leo gebaut sein...:cool:

    Peter
     
  2. Rover-der-Ätzer

    Rover-der-Ätzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Freiburg i. Brsg.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 16.07.06   #2
    Ich weiß ja, dass die G&Ls, besonders die Tributes, nicht besonders weit verbreitet sind, aber irgendwas werdet ihr mir darüber doch sagen können!
    Seiens auch nur Links zu Informationen... der deutsche Vertrieb schüttet einen davon ja nicht grade voll...
     
  3. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 16.07.06   #3
    hab ma ne G&L strat bei ebay gefunden und mich gefragt was es mit denen auf sich hat. kannst mich aufklären?

    und dein avatar is sowas von geil! großartigster film ever!
    "sie setzen sich am besten in diesen corbusier-sessel"
    oder "du, ach... du! meine wertvollste skulptur!":D :D :D
     
  4. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.07.06   #4
    "ob man mich deswegen belangen wird???????" :D

    btw, kenne die marke nicht. Wieviel kosten die denn? Mehr oder weniger als ne Fender?
     
  5. Rover-der-Ätzer

    Rover-der-Ätzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Freiburg i. Brsg.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 16.07.06   #5
    "Drei Herren in einem Raum, da ist nicht gut ****** lecken!"
    Körschgen rult aber noch mehr...

    Soweit ich weiß wurde G&L Guitars von George Fullerton und LEO FENDER gegründet, nachdem dieser Fender verkauft hatte. Scheinbar hats ihn danach doch noch mal in den Fingern gejuckt, und er hat mit ungefähr 70 Jahren aufm Buckel G&L gegründet.
    Demnach sind das jetzt noch die einzig wahren Fendergitarren seit den 70ern, wenns mans so will.
    Die G&Ls sind eig relativ teuer (~ 1500€), also beim Fenderpreisniveau. Seit geruamer Zeit gibts aber die hauseigene Tribute-Serie, die preislich etwa bei 500€ liegen, also vom Preis her mit Fendern (?) aus Mexiko zu vergleichen sind.
    Wie gesagt merkt man aber schon auf der Stufe einen Riesenqualitätsunterschied. Der Verkäufer meinte sogar, dass das in der gehobenen Preisklasse noch extremer wär.
     
  6. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 16.07.06   #6
    Weiss nich ob ihr hier schon mal gechaut habt, aber es gibt ne offiziele HP von G&L mit Entstehungsgeschichte und beschreibungen der Instrumente:
    Welcome to G&L Guitars
     
  7. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 16.07.06   #7
    die typen von death cab for cutie spielen die fast ausschließlich. hab allerdings so keinen unterschied gehört (geht aber auch garnicht). mir gefällt der headstock nicht...
     
  8. Rover-der-Ätzer

    Rover-der-Ätzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Freiburg i. Brsg.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 16.07.06   #8
    http://www.tsangfook.com.hk/tsangfook/product/product/tribute.jpg

    hhmm... bloß die Farbauswahl ist bei denen nicht so groß wie bei Fender

    Mir gefällt er auch ganz und gar nicht, aber das ist ja wohl die Nebensächlichkeit schlechthin
     
  9. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 16.07.06   #9
    mir sieht die gitarre einfach zu sehr nach edelgitarre aus. aber für klangfetischisten und studiomusiker ist die gitarre sicher ne bessere wahl als fender
     
  10. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 18.07.06   #10
    Falls jemand auf der Suche ist kann ich hier ein bissel helfen, hab selber lange Zeit G&L Gitarren gesucht und getestet. Ich bin in der Zwischenzeit fündig geworden und SEHR zufrieden mit einer ASAT classic von ca. '94 (3-Punkt-Verschraubung Hals-Korpus)
    Bei Musicworld in Augsburg gibt's 3 G&L-Gitarren, darunter eine ASAT semihollow und eine Strat (weiß nicht welches Modell). Dort kann man in Ruhe testen und vergleichen, sehr angenehmer Laden. Beim Station-music in Jettingen-Scheppach gibt's auch ein paar, die sind auch im Internet zu betrachten: Station Music - G&L Guitars
    Dann gibt's in Fürth noch ein Musikhaus mit 2 neuen Strats, die schon seit etwa 10 Jahren dort lagern: IHR Musikhaus Kreitschmann - Ausgewählte Schnäppchen
    Dort hab ich auch meine sensationell günstig bekommen. Im Telecaster-User-Thread ist davon auch ein Bild.
    Bei guitar24.de gibts auch ne Menge G&L-Gitarren, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das die Preise für originale aus den USA gelten, auch wenn's da so steht... Ich denk, das sind Tributes
    Zu den Tributes weiß ich nicht viel, werden wohl in Korea unter Lizenz gebaut. Aber die Ebay-Preise für die Originale sind kaum mehr als die Tribute-Preise.
    Hier noch 2 Links:
    G&L Homepage: G&L Guitars
    G&L-Info-Seite: www.guitarsbyleo.com (The G&L Tribute Page)

    Frohes Suchen, Gutmann
     
  11. mangokatze

    mangokatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #11
    Heyho,
    also ich hab mir jetzt ne G&L Asat Special Tribute Telecaster in Schwarz bestellt, Neuware, müsste so Ende nächster Woche kommen, bin sehr gespannt!! Hab mit Versand 359€ bezahlt, ma sehn ob sich der Blindkauf gelohnt hat...
     
  12. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 06.08.06   #12
    Ich hab' immer wieder die Originale angespielt und sie waren mit die besten Strats, die ich je in den Händen hatte. Die Tribute-Teile sollen die USA-Hardware haben, ob's stimmt, weiß ich nicht. Die PUs neigen hin und wieder zum Feedback, so auch (m)ein Tele-Steg-PU, der ansonsten sagenhaft klang. Schade. Ich liebäugle auch immer wieder mit denen konnte aber nie den Schritt machen. Irgendwann kaufe ich mir aber auf jeden Fall eine. Wäre schön, wenn ein Besitzer hier etwas schreiben würde. Sie sehen halt sehr klassisch aus...

    Gruß,
    /Ed
     
  13. mangokatze

    mangokatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #13
    Tjaaah als ich heut Abend nach Hause kam stand da so n Paket im Flur...
    mit der G&L Asat Special Tribute Telecaster Black'n White, die ich mir bestellt hatte. Ausgepackt, Gestimmt, an den Verstärker und erstmal gestaunt: Ein in meinen Ohren wahnsinnig gut klingender Cleansound, wo der Basswoodkorpus sicherlich dazu beiträgt,- er transponiert die Schwingungen ziemlich gut und verhilft auch zu einem vibrierenden guten Sustain. Dann ersma Verarbeitung inspiziert: Hals gerade, Keine Macken/Kratzer, Bundstäbe sauber abgerichtet, sehr angenehme flache Saitenlage, alles vom feinsten. Nur die Saitenreiter müssen noch ein bisschen Justiert werden, die tiefe E-Saite scheppert ein bisschen, aber alles eine Frage des feintunings, wobei man sicherlich auch noch den Hals optimal justieren kann per Inbussschlüssel. Die PU's sind wunderbar, wobei ich persönlich von der Schärfe des Hals-pu's erschreckt war, aber is ja auch meine erste Tele^^,
    Der Output ist jedenfalls von beiden sehr hoch, aber nich unbedingt störend. Mit meinem Marshall+Boss SD-1 und dem Steg-PU dann, dazu noch das Volumepoti bis kurz vor Hälfte zurückgedreht komm ich nem Clapton"Layla" sound schon erstaunlich nahe, und klingt wunderbar bluesig. Feedback gibt's dann erst bei vollem Metal-Gain, aber kein Pfeifen sondern eher mehr des übliche singlecoil-rauschen. Beim switchen in die Mittelposition is dass allerdings auch erledigt. Tjah vom sound ist die Klampfe auch relativ vielseitig und ausgereift, sehr sahnig aber auch hart und crisp und immer das Quentchen "Twang" mit dabei. Für mich als Alternative und old-school Liebhaber die perfekte Klampfe, unter anderem da die Pu's ziemlich Vintage aussehen:rolleyes:

    http://www.tweedhut.com/Guitars/Pictures/G&L Special Standard.jpg

    Also alles in allem eine sehr gute Telecaster [ERSTEINDRUCK!]und viel(!) besser als die Fender Mexican Serie die ich letzte Woche ausgiebig getestet hatte. Bei Fender bezahlt man sehr viel mehr für den Namen als für die Quali - und diese Klampfe hier kommt aus Korea und könnte in einem 1/1 vergleich mit ner USA Fender Tele gut mithalten -
    bei 359€ inkl. Versand...Think about it

    Grüße
    Luk
     
  14. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 09.08.06   #14
    Wo denn? Und zu dem Preis?:eek:
     
  15. mangokatze

    mangokatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    4.09.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
  16. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 09.08.06   #16
    Danke.:D
     
  17. Rover-der-Ätzer

    Rover-der-Ätzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Freiburg i. Brsg.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 15.08.06   #17
    Yeah! Das ist die Resonanz die ich mir bei der Threaderöffnung erhofft hatte!
    :D

    Ihr seht, liebe Freundinnen und Freunde der Telecaster, dass G&L große Begeisterung und gute Laune auslöst, und dass du, lieber deutscher Musikfachhandel, wirklich gut daran tätest, G&L Guitars in dein Sortiment aufzunehmen (weder das T, noch MS führen G&Ls!!)
    Bin echt froh dass mein örtlicher Laden so liberal ist... :great:

    Tja und für mich bleibt dann noch das Warten auf Weihnachten (huhu)

    Edit: Mangokatze, mach n Review!!
     
  18. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 16.08.06   #18
    Hab auch schon ne G&L angetestet: Diese Leagacy Special Gitarren sind einfach nur krank. Die teile klinken wie eine 4000€ Fender Gitarre und kosten nur 1200€. und wenn man die aus den usa bestelltz zahlt man noch weniger!!!
    will jetzt keine werbung oder so machen aber ich würd mir eher son teil zulegen als so ne scheiß fender. net das fender schlecht ist aber was man da für nur 100€ mehr geboten kriegt....also wenn ich mir eine american fender geholt hätte und jetzt so eine antesten würde, dann würd ich mich einfach nur verarscht bis zum geht nicht mehr fühlen !!!!:D
     
  19. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 21.10.06   #19
    also ich war heute auch in meinem musikladen des vertrauens (Klangfarbe in Wien).
    dort haben sie die neue Tribute Serie auch lagernd und antestbereit.

    eigtl hab ichs ja auf eine Fender American Tele abgesehen... das is schon eine wahnsinnsgitarre.. und die highway1 und mexiko-modelle können leider überhaupt nciht mithalten...
    das spielgefühl auf der american tele is einfach um welten besser!
    eigentlich die gitarre zum anspielen, einpacken und mitnehmen... :rolleyes:

    ...wäre da nicht der preis von €1200. :p

    der verkäufer hat mich dann freundlicherweise auch auf die neue G&L korea-serie hingewiesen, und mir gleich mal sämtliche tele modelle hingestellt (Classic, Special, Premium).
    zuerst dachte ich.. naja.. hab ich zwar schon auf der homepage gelesen... aber sicher wieder so eine billigschiene von irgendner marke... :o

    aber ich muss sagen ich war SEHR SEHR überrascht von den teilen.:great:
    der sound war 1A, und mindestens genauso twangig und glockig wie die "echte" american tele. die PUs von der special (sieht ähnlich aus wie ein P90) ham noch um einiges mehr output, ohne aber was vom spritzigen sound zu verlieren. die bespielbarkeit auch wirklich sehr gut, da kann eine highway1 einfach absolut NICHT mithalten...
    also der preis is auch definitiv verlockend (€479,-)...
    Die Optik der Tonabnehmer is halt gewöhnungsbedürftig.. aber was solls, bei DEM sound :D

    das einzige was mich davon abgehalten hat, mit einer G&L nach hause zu gehen, war eigentlich das "fade" finish in schwarz und dem (nach meinem geschmack) hässlichen pickguard...

    drum hab ich mich jetzt entschlossen, entweder eine gebrauchte Fender American Tele zu kaufen, oder drauf warten, dass mein musikladen die G&L Tribute Tele bald in anderer Farbkombination anbietet :)

    kennt jemand eine übersicht über sämtliche Tribute-Gitarren mti farbauswahl?
    auf der offiziellen G&L seite find ich die Tributes ja nicht...:confused:
     
  20. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.10.06   #20
    Mit Brille wär das wohl nicht passiert :cool:

    Die Tributes findest du HIER.
     
Die Seite wird geladen...

mapping