Review La Bella 750N Black Nylon L - schwarze Nylons gehen immer ;)

von Talentfrei, 10.03.19.

  1. Talentfrei

    Talentfrei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    378
    Kekse:
    1.832
    Erstellt: 10.03.19   #1
    Mittlerweile sind die schwarzen La Bellas seit über 3 Jahren auf meinem Jazzbass und zeigen noch keinerlei Ermüdungserscheinungen. Der Klang ist immer noch wie er soll, die Umwicklung zeigt keinerlei Beschädigungen. Gespielt wird nur mit den Fingern, also kein Plecktrumeinsatz. Die Saitenstärke ist: .050, .065, .085, .105

    Der spezielle Klang der La Bellas ist natürlich schon anders als bei normalen Flats oder gar Rounds, das muss man schon mögen und wollen, macht aber für auch auf dem bundierten Jazzbass Spass. Es klingt natürlich nicht genauso wie ein Kontrabass, aber es geht schon in die richtige Richtung. Sehr angenehm dabei ist, das die Saiten sehr "weich" sind, langes Spielen ist überhaupt kein Problem. Da sind wir auch schon beim für mich einzigen Nachteil. Durch die glatte Oberfläche sind die La Ballas schon sehr "glitschig", wer zu nassen Händen neigt, könnte da schon mal aus Versehen abrutschen. Wenn das kein Problem darstellt, sind sie echt klasse, ich werde sie wieder kaufen, klare Kaufempfehlung!

    surf_green (0001 von 0001).jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    611
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 14.03.19   #2
    moin,
    für 'nen sechs saiter scheint es die aber nicht zu geben, oder?
    horst
     
  3. Talentfrei

    Talentfrei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    378
    Kekse:
    1.832
    Erstellt: 14.03.19   #3
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    611
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 14.03.19   #4
    danke! da hatte ich geguckt und muß sie übersehen haben.
    ...
    hast du einen eindruck, wie haltbar das nylon ist?
    horst
     
  5. Talentfrei

    Talentfrei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    378
    Kekse:
    1.832
    Erstellt: 15.03.19   #5
    ich zitiere mich mal selber :)

    Also ja, es scheint schon recht haltbar zu sein, es sind noch keinerlei Beschädigungen zu sehen. Beschichtete Elixer Saiten fangen - je nach Spieldauer - schon nach ein paar Wochen an "auszufranzen", also die Beschichtung löst sich recht schnell ab, wenn sie nicht schon vorher tot sind. Von daher haben mir die Black Nylons schon sehr beeindruckt.
     
  6. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    611
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 15.03.19   #6
    hast' ja recht :great:
     
  7. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.447
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 15.03.19   #7
    Unseren ersten Bass haben wir uns 1983 gekauft, das war ein Egmond Semiakustik aus den 1960ern mit Black Nylons. Ob das noch die ersten Saiten waren, weiß ich nicht. Wir haben ihn nicht sooo viel gespielt, aber: Die Saiten sind immer noch drauf. (Ob nun La Bella - das weiß ich nicht.) Auf meinem Tacoma (und der wird regelmäßig gespielt. auch in Konzerten) sind die (Pyramid) Nylons auch schon 2 Jahre drauf, ohne dass ich da irgendwie Alterserscheinungen feststelle.
     
  8. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    611
    Kekse:
    3.808
    Erstellt: 15.03.19   #8
    es reizt mich schon die nylons zu versuchen auch wenn saitenwechsel bei nem 6-saiter eine ziemliche investition ist.
     
  9. Hauself Zwo

    Hauself Zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.17
    Zuletzt hier:
    19.03.19
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.555
    Erstellt: 16.03.19 um 12:13 Uhr   #9
    Da hast Du bei diesen Saiten wahrhaft recht! 68 Euro ist schon 'ne Ansage.

    Wenn ich aber die nicht umwickelten "üblichen Verdächtigen" (Warwick, Ernie Ball, D'Addario usw) nehme, wechsle ich (als Gelegenheitsspieler auf dem 6-string) halt auch spätestens nach anderthalb Jahren und lege jeweils um die 30 Euro (ggf. mehr, außer bei den Warwixk Red Labels, aber die verwende ich auf dem Sechssaiter nicht, ich brauche bei E- und H-Saiter nämlich taperwound...) hin.
    Wenn die LaBella Nylons doppelt so lange halten, bin ich finanziell gesehen etwa in derselben Kategorie ....
    Eigentlich würde mir das "Saiten-lange-drauf-lassen-und-es-klingt-lange-gut" schon zusagen.

    Unter diesem Aspekt ist es natürlich ein gewisses Risiko, dass ich mir Saiten für viel Geld zulege, die mir dann klanglich nicht gefallen... Aber ich habe ja auch 'nen 4-saiter, da könnte ich mal ausprobieren...;)
     
  10. Talentfrei

    Talentfrei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    378
    Kekse:
    1.832
    Erstellt: 16.03.19 um 17:09 Uhr   #10
    Absolut richtig. Ich war auf einigen Bassic Treffen, die La Bella Nylons habe ich vorher leider nirgends probespielen können. Die 7ender Black Nylons fand ich übrigens enttäuschend, die haben zwar damals etwa die Hälfte der La Bellas gekostet, konnten aber weder von Haptik, noch vom Klang überzeugen. Aber das wäre ein anderes Review ;)


    Das Risko hat man m. M. n. generell bei Saiten die nicht jeder hat. Manche Saiten können auf dem einen Bass furchtbar klingen, auf dem anderen sind die eine Offenbarung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping