Rhodes Mark 1 Roadtauglicher machen

  • Ersteller Sonöar
  • Erstellt am
Sonöar

Sonöar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.17
Mitglied seit
06.10.06
Beiträge
631
Kekse
95
Ort
Bei Kiel
Moin moin, ich hab ein Fender Rhodes Mark 1 mit Verstäker, wollte mal fragen ob man das verbindungskabel vom rhodes zum verstärker irgentwie anders löten kann, das es an einen normalen amp passt.
das pedal würde ich einfach neu bauen, das is ja keine komplizierte technick ;)

jedenfalls ist es mit dem verstärker nicht grade sehr handlich :D

lg sonöar
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
29.08.05
Beiträge
1.844
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Sonöar;3649299 schrieb:
Moin moin, ich hab ein Fender Rhodes Mark 1 mit Verstäker, wollte mal fragen ob man das verbindungskabel vom rhodes zum verstärker irgentwie anders löten kann, das es an einen normalen amp passt.
das pedal würde ich einfach neu bauen, das is ja keine komplizierte technick ;)

jedenfalls ist es mit dem verstärker nicht grade sehr handlich :D

lg sonöar

Versteh' nicht ganz. Hast Du ein Stage piano?
 
HammondToby

HammondToby

HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
27.12.07
Beiträge
2.195
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Für mich liest es sich so, als ob das ein Suitcase wäre. Frag mal den Jens Lüpke und schau auf seiner Seite ganz unten. Es ist also gar kein Löten nötig, weil Du 2 Möglichkeiten hast:

1. Du lässt alles so, wie es ist und nimmst den Accessory 1 Output und gehst direkt per Klinkenkaben in Effekte oder den Amp

2. Du nimmst eins von den Teilen, die den Preamp mit Strom versorgen und nutzt die aktive Elektronik, dadurch kannst Du die Accessories als Monoeffektloop verwenden

Ich persönlich würde zu 2. tendieren, weil das Panning des Suitcases doch schon ein feiner Effekt ist und weil der EQ auch genutzt werden kann.

Grüsse vom HammondToby
 
Sonöar

Sonöar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.17
Mitglied seit
06.10.06
Beiträge
631
Kekse
95
Ort
Bei Kiel
ja slo ich hab ein rhodes mit suitcase, aber der amp ist einfach so riesig, also ich hab da bei Jens Lüpke schon was gefunden.
da ist ja unten auf der seite ein kabel mit klinken und stromstecker auf den 5 poligen xlr stecker.
genau sowas hab ich gesucht, vielen dank für den link

also Nr. 2 von dir (HammondToby)

dann funktionieren auch noch die klangregler und vibrato? sicherlich oder
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
29.08.05
Beiträge
1.844
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Für mich liest es sich so, als ob das ein Suitcase wäre. Frag mal den Jens Lüpke und schau auf seiner Seite ganz unten. Es ist also gar kein Löten nötig, weil Du 2 Möglichkeiten hast:

1. Du lässt alles so, wie es ist und nimmst den Accessory 1 Output und gehst direkt per Klinkenkaben in Effekte oder den Amp

2. Du nimmst eins von den Teilen, die den Preamp mit Strom versorgen und nutzt die aktive Elektronik, dadurch kannst Du die Accessories als Monoeffektloop verwenden

Ich persönlich würde zu 2. tendieren, weil das Panning des Suitcases doch schon ein feiner Effekt ist und weil der EQ auch genutzt werden kann.

Grüsse vom HammondToby

Oh Mann, ich meinte natürlich Suitcase, und nicht Stage.

Sonöar, wenn Dir der Amp und die Box zu unhandlich sind, PN an mich. Ich nehme sie Dir ab.

--
Donald
 
HammondToby

HammondToby

HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
27.12.07
Beiträge
2.195
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Sonöar;3651253 schrieb:
dann funktionieren auch noch die klangregler und vibrato? sicherlich oder

Ja. Die Klangregelung und das Panning beim Suitcase brauchen Strom, sind also aktiv. Bis nach den Acessories ist die Möhre allerdings passiv, kann also auch ohne Strom betrieben werden, allerdings dann halt ohne EQ und Effekt. Die Boxen von Jens ersetzen quasi den Teil des Amps, der die aktive Elektronik mit Strom versorgt und stellen einen Output in stereo zur Verfügung. Lass Dir aber gesagt sein: die Kiste klingt über eine PA komplett anders, als Dus von den Speakern her gewohnt bist. Das solltest Du im Proberaum vorher ausgiebig testen.

Grüsse vom HammondToby
 
Sonöar

Sonöar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.17
Mitglied seit
06.10.06
Beiträge
631
Kekse
95
Ort
Bei Kiel
ja, klanglich testen ist klar, es wäre aber eine schöne alternative, das rhodes nich imemr komplett mit zuschleppen

@don leslie
ne tut mir leid, die boxx wollte ich schon behalten ;)

nochmals danke für die antworten
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben