rickenbacker fehler!?

von ruffy, 15.04.05.

  1. ruffy

    ruffy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    17.11.14
    Beiträge:
    16
    Ort:
    flyinf lamb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #1
    vor einigen tagen habe ich einen alten rickenbacker als leihgabe behommen. sound und spielbarkeit sind exzellent, nur etwas ist komisch: will man beim 12.bund die oktave spielen, ist der ton ca. 1/4 höher als er sein sollte, bei allen 4 saiten. bei den anderen bünden passts. ist das normal bei den bässen oder ist einfach nur etwas falsch eingestellt?
     
  2. crip

    crip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Benningen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.04.05   #2
    da würde ich spontan sagen, dass der bass nich "bundrein" ist.
    kann man aber an der brücke einstellen... musst die saite länger bzw kürzer machen damit es wieder passt...
     
  3. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 15.04.05   #3
    Das würd ich auch sagen wenn er nich extra gesagt hätte dass es bei den anderen bünden stimmt!
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 15.04.05   #4
    Hey Nullchecker,

    ich würde auch sagen, dass die Bundreinheit eingestellt werden muss. Dass der Bass auf dem 12. Bund daneben ist, auf den Nachbarbünden 11. und 13. aber in Ordnung, halte ich für Einbildung.

    Hier gibt es eine recht gute Anleitung zum Einstellen der Bundreinheit:

    http://www.hotwire-bass.com/facts/bass_adjust/seiten/einstell_de.htm

    Ich zitiere:

    "Die Intonation

    Das ist die "Bundreinheit", diese läßt sich am besten mit einem Stimmgerät einstellen. Der gegriffene Ton im 12. Bund muß mit dem Flageolett im 12. Bund verglichen werden. Beide müssen die gleiche Tonhöhe haben, dann stimmt die Intonation. Dazu müssen die Saitenreiter der Brücke in der Länge verstellt werden. Saitenreiter nach vorne bewegen – der Ton wird höher, Saitenreiter nach hinten ziehen – der Ton wird tiefer. "

    Gruß,

    Goodyear
     
Die Seite wird geladen...

mapping