Riesen Problem mit der Masse/Saitenerdung?

von QOTSA_Lover, 18.02.07.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 18.02.07   #1
    Hallo Zusammen!

    Bräuchte dringend eure Hilfe in Sachen Elektrik. Hab meine Epi Paula auseinandergebaut und neue Potis, kabel, Toggle erneuert. Habe alles wieder so verlötet wies war. Und jetzt brummt sie fürchterlich. Sobald ich ein Metallteil berühre ist es weg. Und das zweite Problem ist, dass wenn ich die Seiten bereits ganz leicht berühre, ein kleines knacken aus dem Amp kommt.

    Meine Schlussfolgerung ist ein Problem mit der Masse. Saitenerdung scheint ja zu funktionieren. Ich find und find den Fehler einfach nicht. An Lötstellen kann es auch nicht liegen, da das brummen auch aufhört, wenn ich den Klinkenstecker berühre (Neutrik Metallstecker :-))

    Kann mir da irgendwer helfen?

    Alle Potis sind auf Masse gelegt, der Toggle ist an der Masse und und und....

    Sowies vorher war. Besonders das Knacken beim berühren einer Saite stört!


    Bitte um Hilfe
     
  2. hag

    hag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    16.10.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.02.07   #2
    nun vielleicht kalte lötstelle , rappel mal an den kabel, ansonsten brück mal die masse mit nem stück kabel von der klinkenbuchse auf die potis und das massekabel,ansonsten ??
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.02.07   #3
    Schau mal nach, ob die Buchse vielleicht falsch rum verbunden hast.
     
  4. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 19.02.07   #4
    Hab ich alles schon probiert. Buchse ist richtig angeschlossen. Hab sogar schon dreifach und vierfach versucht die Masse zu brücken. Nix gebracht!
     
  5. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 19.02.07   #5
    Hast du die Poti Maße irgendwo hin gelegt also an Kupferfolie oder ähnlichem
     
  6. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 19.02.07   #6
    Ich glaube auch nicht, dass dein Problem ist, die ganzen Abschirmungen auf das gleiche Potential zu bringen. Du mußt nur dafür sorgen, dass dieses Potential dann auch richtig mit Masse verbunden ist, damit die Störspannung auch abgeleitet werden kann.
    Das passiert normalerweise über die "kalte" Ader des Gitarrenkabels oder deinen Körper. (Den zweiten Weg kannst du ja beobachten, wenn du die Saiten anfasst.) Also scheint eher der erste nicht zu funktionieren.
     
  7. Deaa

    Deaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    8.06.12
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #7
    Das gleiche Problem hab ich auch !!! wollte schon einen neuen thread aufmachen!
    bitte um hilfe!
     
  8. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 19.02.07   #8
    Die Saitenerdung über das Stoptail hast du aber verlötet oder?

    Mach(t) mal ein Foto eures E-Faches..
     
  9. Deaa

    Deaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    8.06.12
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #9
    hab leider keine digi-cam, hab aber die schwarzen kabel auf das volumen-poti gelötet und anschließend jedes poti miteinander verlötet. Masse kabel auf tremolo federhalterung ist ebenfalls vorhanden. Buchse hab ich mehrmals nachgelötet sowie alle masse punkte.

    ich bin mit meinem latein am ende....:(
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.02.07   #10
    Hallo Deaa,

    also was Du schreibst war prinzipiell schon mal richtig.

    Beschreib dein Problem noch mal näher.
    Die "heiße" Leitung geht zum mittleren Pin des Volumenpotis und der linke Pin zu beiden "Mittelpins" des 5-Weg-Schalters?

    Gruß
    Andreas
     
  11. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 20.02.07   #11
    Hab jetzt mittlerweile 3 verschiedene Arten Probiert die Kacke zusammenzulöten. Und ich hab bei allen dreien das selbe Problem wie oben gehabt.

    Jetzt tut sich bei mir eine Frage auf: Kann es an einem Teil der Hardware liegen??? Tippe z.b. Toggle und Klinkenbuchse???!!!!

    Eigentlich muss es ja so sein... hoff und glaub ich????

    Weis nicht mehr so recht weiter!

    Weil egal welches leitende teil ich berühre, sind alle störungen weg. Dass bedeutet für mich, dass die Masse die vom verstärker kommt nicht richtig verbunden ist und somit die der Gitarre nicht abfließen kann. Oder hab ich da nen denkfehler drin??? Stelle gern mal pics ein. Wo kann ich die draufloaden??? Hab kein Server!!!!
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 20.02.07   #12
    Hallöli,

    also dass es weniger brummt wenn man die Saiten berührt ist ja richtig und normal. Das muss so sein.

    Wieviele Adern haben deine Pickups? Ist da nur die Ummantelung und ein weiteres Kabel?
    Ist die Ummantelung des Pickupkabels an ein Potigehäuse / Masse gelötet?

    Bilder kannst Du einfach hochladen, indem Du beim antworten weiter unten in "Zusätzliche Einstellungen" auf "Anhänge verwalten" klickst und die Bilder von deiner Festplatte hier auf den Server lädst.

    Mach am besten Bilder aus verschiedenen Winkeln damit man besser sieht so welches Kabel wirklich hin läuft.

    Gruß
    Andreas
     
  13. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 20.02.07   #13
    Imageshack
     
  14. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 20.02.07   #14
    ? :screwy:
     
  15. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 20.02.07   #15
    Das Problem liegt nicht an zuwenig Erdung, sondern an zu viel (!!) Erdungen...

    Dadurch hast Du Dir schön viele Antennen bzw. Brummschleifen für die Einstreueungen eingebaut.
    Löte nochmal alles ab und bau Potis etc. aus. Dann verkleidest Du das E-Fach mit Kupferspray (lötbare Alufolie tut es zur Not auch). Somit ist das E-Fach ein Faradayscher Käfig in dem keine E-Felder sind. Alle Störungungen die von E-Feldern ausgehen werden nun über den Käfig abgeführt.
    Schlecht wäre es nun wenn Du die Potis und Schaltungsmasse auch an den Schirm anschließt da Du dann wieder Ströme fließen hast und der Faradaysche Käfig zum Teil aufgehoben hast. Deshalb sollte man das Potisgehäuse auch nicht mit den Kontakten der Potis verlöten wie es Fender und Gibson machen, gemacht haben.

    Unterm Strich, Schirmung und Schaltungsmasse so lange wie möglich getrennt halten und erst an der Steckerbuchse zusammenführen. Wenn es dann immer noch Brummt, wechsel mal das Gitarrenkabel zum Amp hin!

    Sehr gute Seite zu dem Thema:

    GuitarNuts.com - Shielding a Strat(tm)
     
  16. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 20.02.07   #16


    danke für deine hilfe. ich glaub daran liegts.... DANKE!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping