Riesen Probleme mit Delay

von QOTSA_Lover, 23.09.07.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Hallo Zusammen.

    Hab neulich bei ner Session festgestellt, dass ich unglaubliche Störgeräusche im Signal habe. Also bin ich mal auf die Suche nach der Ursache gegangen.

    Unterm Strich hat sich jetzt herausgestellt, dass es an meinem Delay liegt. Ich habe ein DigiDelay. Sobald ich es in meinen Engel Screamer in den Effect-Loop einschleife, brummt es. Egal ob mit Batterie oder Netzteil, es brummt. Und das ziemlich laut.

    Außerdem habe ich festgestellt, dass wenn ich das Pedal vor den Amp hänge, ich auch bei AUSGESCHALTETEM Pedal ein rauschen im Signal habe. Verzerr ich jetzt, wird das Rauschen unglaublich laut. Also unnormal das Ganze...

    Und jetzt kommts:

    Gut, dachte ich mir, Delay kaputt. Gestern habe ich ein Boss DD-6 gekauft, was wirklich nicht billig ist und auch echt gut ist. AAAABBBBBBEEEEEERRRRR: Ich habe die allerselben Probleme.

    Was ich schonmal als erstes nicht verstehe: Die Dinger haben einen True Bypass. Warum rauschen die Dann vor dem Amp wenn sie nicht angschalten sind?

    Und wie bekomm ich das Brummen aus dem Effect Loop meines Amps.

    Woran liegt das. Kann mir da irgendjemand helfen????
     
  2. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 23.09.07   #2
    Könnte vielleicht an deinem AMP liegen. Da wäre glaub ich das Beste wenn du den mal überprüfen lässt. Normalerweise sollte sowas nicht passieren. Aber vorher ging es doch alles oder? Du hattest doch davor keine Probleme damit gehabt. Hattest du irgendwas bestimmtes geändert?

    Mfg
     
  3. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 23.09.07   #3
    Ne, eigentlich nicht. Ich hab leider auch keine Möglichkeit es mit einem anderen Amp zu probieren :rolleyes:

    Ich hab keine Ahnung was da los ist.

    Aber eigentlich muss es der Amp sein!!!
     
  4. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 23.09.07   #4
    Nimm mal zwei kurze Patchkabel,brummt es dann auch noch ? Wenn die Kabel vom FX-Loop
    zum Board ungünstig verlegt sind,brummt es wie die Hölle.Das Problem hatte ich beim Screamer und beim 5150. Habe die Kabel nur zu einer bestimmten Seite verlegen können,
    dann allerdings ohne Brummen.
    Digitech Delay/Boss DD-6 True Bypass ????
     
  5. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 23.09.07   #5
    nein, haben sie nicht. sie haben einen buffered bypass (ibanez und boss pedale zumindest). das heißt, dass das signal IMMER durch einen input-buffer und einen output-buffer läuft, egal ob der effekt an oder aus ist!
     
  6. Kirk Lee Hammet

    Kirk Lee Hammet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #6
    exakt
     
  7. Rockbuster69

    Rockbuster69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    5.718
    Erstellt: 24.09.07   #7
    Das Boss DD6 hat definitv keinen True Bypass, denn der Effekt ist im Bypass schon ein bißchen ein Soundkiller. Meines Wissens hat kein Boss Pedal einen True Bypass.

    Als erstes würde ich die Kabel wechseln um ein Defekt eines Kabels auszuschließen. Wenn es dann immer noch brummt, kann es ja eigentlich nur am Amp liegen. Schlimmstenfalls vielleicht auch mal ne andere Gitarre versuchen (bin kein Techniker aber so kannst Du alle Eventualitäten ausschließen). Die Audiokabel sollten auch nicht über einem Stromkabel liegen (für den Fall einer schlechten Abschirmung oder so). Hoffe Du findest Dein Problem bald, sowas kann echt annerven.
     
  8. BlackEyesOfFear

    BlackEyesOfFear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 25.09.07   #8
    Bin im Moment selber am verzweifeln, da ich immer wieder mit recht starkem Brummen von meinem Laney LC 30 zu tun habe. Bei recht geringer Lautstärke (1,5-2) im Clean-Kanal ist das Brummen teilweise lauter als das eigentliche Signal vom Instrument.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an Störungen irgendwelcher Effektgeräte liegen kann. Demnächst werde ich an den Kabeln etwas rumprobieren und vielleicht die Instrumente jeweils direkt an den Amp ohne die gesamte Effektkette anschließen. Was beim Threadersteller und evl. bei mir noch in Frage käme wären veraltete und nicht mehr richtig funktionierende Röhren. Gibt es eine sichere Methode die Röhren zu testen?

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Fehlerbehebung und hoffe, dass es bei mir auch schnell weggeht :mad:
     
  9. BlackEyesOfFear

    BlackEyesOfFear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 26.09.07   #9
    Zu meinem Post davor: bei Lautstärke 1,5 war der Regelweg gemeint und nicht dB oder sonstwas: 1,5 von maximalen 10.
    Was ich aber eigentlich sagen wollte: die Ursache des Problems ist gefunden. Mein Danelectro DR-1 Reverse Delay braucht ein Netzteil mit 200mA und ich habe nur welche mit 300 bzw. 500 zur freien Verfügung. Werde mir das Originalnetzteil besorgen - das ist mit 9,50EUR preislich akzeptabel.
    Hast du bei dir geguckt, ob es evl. auch an falschem Netzteil liegt?
     
  10. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 26.09.07   #10
    ein netzteil kann 1000000kA haben, das pedal zieht nur den strom der benötigt wird!
     
  11. BlackEyesOfFear

    BlackEyesOfFear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 27.09.07   #11
    Also technisch kann ichs dir nicht erklären - allerdings steht auf dem Pedal selbst, dass alles ab 300mA nicht funktionieren wird. Strom kriegt das Pedal ja aber es gibt auch Störgeräusche dadurch.
     
  12. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 27.09.07   #12
    Hatte ich auch bei einem Danelectroteil.Mit einem Boss PSA hat es leicht gebrummt.
    Habe mir dann das ZeroHum von Danelectro besorgt-Null Brummen.Beide NT 200mA.
    Das Danelectro ist mit 9,6 Volt angegeben,wahrscheinlich liegt es daran !?
     
Die Seite wird geladen...

mapping