Rises neues Lied Studioaufnahme

von Rises, 01.12.06.

  1. Rises

    Rises Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #1
  2. Rises

    Rises Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Wieso schreibt niemand seine Meinung nieder =(
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Morjen,

    Ein direkter Downloadlink aufs mp3 wäre hübscher gewesen - das hätt mir nämlich nicht meine gerade neu zusammengestellte Playlist im Winamp gehimmelt - die war natürlich noch nicht gespeichert :evil:

    Eigentlich ist das ja überhaupt nicht meine Richtung, aber ab und an mal was anderes passt schon.

    Ich weiß nicht, wie kreativ das Genre sonst so ist (bzw.wüßte ich gerade erst gar kein passendes Genre zu nennen...) - die Ansätze finde ich jedenfalls schon mal durchaus interessant.

    Spontan gut fand ich den Gitarrensound, der Bass könnte etwas tighter sein und ist mir in den "lauten" Passagen zu undefiniert.

    Die Drums klingen recht gut, wobei ich insbesondere an der BD noch schrauben würde.

    Insgesamt nerven das starke Rauschen und die pumpende Kompression auf der Gitarre am Anfang.
    Was garnicht geht: Die Vocals. Kraftlos, Intonationsprobleme, zu mumpfig - und mit deutlichen Verzerrungen.

    Was den Mix angeht, würde ich mich nochmal um die Drums kümmern, die BD darf untenrum fetter werden, in den Mitten etwas ausgedünnt werden und oben einen schönen "Klick" bekommen.
    Den Bass finde ich teils überpräsent, teils mumpfig und undefiniert - auch da nochmal schrauben und vielleicht ein bischen "runder" machen.
    Insgesamt darf es ein wenig "fetter" sein, ohne zu sehr zu matschen, vor allem die Drums lassen da leider in den heavy Parts deutlich Dampf vermissen.

    Darf ich mal rein interessenhalber Fragen, wie die Aufnahme entstanden ist?
     
  4. snow540

    snow540 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    14.04.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.06   #4
    Hallo

    Ich kann mich Raumklang nur anschliessen. Ich finde die Gitarre gar nicht mal so schlecht. Das Schlagzeug hört sich nicht shclecht an aber was wirklich überhaupt nicht geht ist der Gesang. Den Text versteht man kaum aber ich glaub ihr wiederholt immer wieder einzelne Sachen relativ oft.Es hört sich so an als ob es mit einem ganz billigen Mikrofon aufgenommen worden ist. Die Stimme selber gefällt mir auch nicht Sorry. Es hört sich irgendwie au noch sehr jung an. Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Ich würde sagen es ist sicher ein guter Anfang aber es sollte noch ein bischen daran gearbeitet werden. Das Gitarren Riff ist wirklich gut.

    mfg
    matt
     
  5. Olli89

    Olli89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Zühlsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #5
    ...sorry aber ich schliess mich der meinung voll und ganz an... der gesang hat kein volumen und kaum charakter... ich würd es auch in der strophe etwas schneller spielen...viell. nen wenig mehr bass....ansonsten schon ok.
     
  6. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 13.03.07   #6
    Also ich find den Gesang auch nicht wirklich überzeugend. Man kauft der Sängerin kein Wort ab. Ausserdem sollte sie auch mal an ihrem Englisch arbeiten ;-)
    Ausserdem würd ich euch raten wirklich mal mit Metronom zu spielen. Das macht die Musik gleich um welten besser. (Vor allemd er E-Gitarrist is nicht in Time)
    Vom Liedaufbau find ich das ganze eigentlich ganz gelungen. Bei den Stops bei 2.30 muss der Reverb der E-Gitarre weg, damit sie nicht mehr nachklingt.

    Zur Aufnahmequalität: Das ganze klingt irgendwie wie eine Mauer die entfernt von mir steht. Die E-Gitarre wummert das ganze Lied irgendwie zu und dadurch kommt nix mehr wirklich klar rüber. DAs kann man nicht mit Laustärken ändern, sondern man muss der E-Gitarre die Distortion nehmen. Dann etwas mehr Bässe der Egitarre aufdrehen damit sie mehr drückt.
    Das Schlagzeug klingt irgendwie auch sehr dumpf. nur die Becken die da raus kommen hellen es etwas auf was ich gut finde, aber die müssen einzeln abgenommen udn jedes extra eingestellt werden, denn so klingen sie irgendwie nach Töpfen.
    Der Bass schreit nach einer Röhre ;-)

    Aber das Arrangement würd ich im Großen udn ganzen so lassen wies jetzt is.
     
Die Seite wird geladen...