Risiko bei alten Boxen?

von Methabolica, 24.02.04.

  1. Methabolica

    Methabolica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #1
    Hallo,
    Wir sind gerade dabei den Proberaum einzurichten und da wird´s etwas knapp mit dem Geld für die Boxen. Ich habe eine 4x10 Box von Peavy an der Angel, das Problem (???) ist dass die Box ca. 20 Jahre alt ist.
    Eine Pauschalantwort auf diese Frage würde mich freuen, jedoch ist das sicherlich nicht möglich ^^
    Auf welche Dinge muss ich achten, wenn ich das Gerät anteste? Woran lassen sich technische Mängel erkennen?

    mfG maRc
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.02.04   #2
    Kommt auf den Preis an.

    Wenn sie technisch in Ordnung ist.
    Ist nichts gegen eine 20 Jahre alte Box ein zuwenden.

    techn. Mängel gibt es in dem Sinne nicht,entweder die 4 Speaker spielen oder nicht.
     
  3. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.02.04   #3
    So kenn jetzt nicht die Fachbegriffe, aber die Lautsprecher sind doch ganz am Rand mit rel. weichem Gummi verbunden dieser Ring, damit sie schön schwingen kann. Ich hatte mal ca. 30 Jahre alte Hifi Boxen gesehen, bei denen war das Gummi porös geworden und bröckelte so bei viel Bass vor sich hin.
    Wisst ihr was ich meine?
    Also einfach mal nachschauen ob es evtl schon rissig ist.
    Ansonsten kommt es wirklich auf den Preis an wenn der OK ist würde ich zuschlagen.

    Was ist eigentlich ein vernünftiger Preis? Kann das auch nicht einschätzen.
     
  4. Methabolica

    Methabolica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #4
    Mhmm, ich glaube nicht dass der Typ weiß wie man die Box aufmacht und den Gummi zu inspezieren. Ich weiß das erst recht nicht.

    Der Preis liegt bei 125-100€
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 25.02.04   #5
    spiel die Box an, wenn du meinst, is okay, kaufen
    bei dem Preis und Peavey kannst wenig falsch machen

    schau halt, ob alle Speaker Ton machen, ob's bei hoher Lautstärke brummelt oder knackt oder sowas

    und wenn das alles okay ist, kaufen
     
  6. Fil

    Fil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Himmelkron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #6
    Beim Probespielen solltest du ein finsteres Gesicht machen und vor dich hin grummeln "die klingt aber nimmer ganz frisch". Danach sagst du dem Verkäufer, dass ihm garantiert niemand mehr als 90 € dafür geben würde. Und schon hast du eine feine Box! :D

    Mit freundlichem Grinsen
    Fil
     
  7. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.02.04   #7
    Kein schlechter Tip Fil,
    Problem ist nur wenn man Anfänger ist (nichts gegen deine Spielkünste Metha) und was spielt und jeder hört das es nicht richtig sauber ist, und man dann sagt die Box klingt scheiße, weiß der andeere auch was Sache ist! :D

    Noch zum Boxengummi inspizieren:
    Die Peavy bei mir im Proberaum hat ein Boxengitter das sehr Breitmaschig ist. Also einfach kleine Taschenlampe mitnehmen anleuchten und anschauen.... Ausserdem kommst professionel da bekommt der andere Angst nd gibts dir für 85€ mußt nur murmel sagen ...grmmmmm schon bischen trocken das Gummi :twisted:
     
  8. Methabolica

    Methabolica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.04   #8
    Ich habe gehört, dass man von jedem Hersteller das gleiche Equipment haben sollte - ist da was dran?
    Ich habe ein Hartke 3500 Top und wollte mir noch Boxen von Hartke kaufen, weil die ziemlich günstig sind. Wenn aber jetzt ein Hartke Top und 1x15 Box, dazu 4x10 von Peavy habe, kann ich dann mit Komplikationen rechnen???
     
  9. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 28.02.04   #9
    Technisch gesehen nein, solange du Herrn Ohms Gesetze beachtest!
    Der Peavey-Box dürfte so ziemlich egal, aus welchem Amp das Signal kommt. Allerdings versuchen die Hersteller wahrscheinlich ihre verschiedenen Produkte soundtechnisch aufeinander abzustimmen. Aber es spricht überhaupt nichts dagegen dein Hartketopteil mit Peavey/Ampeg/Hartke/SWR... -Boxen zu nutzen wenn dir der Ton gefällt. Zumal der Preis wirklich unschlagbar ist! Erlaubt ist was gefällt!
     
  10. Methabolica

    Methabolica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #10
    Der Typ weiß nicht mal wieviel W und Ohm die Boxen haben also kaufe ich sie mir nicht :/

    /EDIT Nein, die Angaben sind nirgendwo zu stehen (höchstens auf den Lautsprechern selber, aber dafür reißt sich der Typ nicht den Arsch auf, etwas unseriös)
     
  11. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 29.02.04   #11
    Hmmm, sehr merkwürdig. Verbessert mich wenns nicht stimmt, aber steht nicht zumindest die Impedanz, meist aber auch noch die Belastbarkeit auf der Box hinten drauf (nahe der Buchse) ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping