Riss bzw Loch im Lack

von PerfektMB, 07.12.06.

  1. PerfektMB

    PerfektMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #1
    Hellas

    Hab ein Problem... :( Kennen bestimmt viele von euch. War zu faul mir security locks für meinen gurt zu holen.. j0a.. nun hat sich der scheiss gurt natürlich gelöst und gitarre ist runtergefallen.. ergebnis: riss am lack am hals... lack abgeplatz an einer ecke...
    so.. ich sehe nun quasi das holz an dieser stelle....

    was kann ich tun!?

    spachteln? lackieren? ... übernimmt ein lackierer auch solche arbeiten?
    geld spielt erstmal nicht die rolle... hauptsahce es sieht aus wie vorher...

    danke im vorraus.

    EDIT:hier fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    greetz
     
  2. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 07.12.06   #2
    Uuh, das sieht echt scheiße aus... Mein Beileid, echt...
    Ich würde mit der Gitarre mal zum Gitarrenabuer gehen und es da professionell kitten lassen, wobei ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob der die Ecke (da sie ja relativ tief ist) einfach so auskitten kann. Trotzdem ist der Gitarrenbauer die erste Anlaufstelle!

    Gruß!

    PS: Es müssen keine Security-Locks sein; die Dichtungs-Gummis von zB Zischke-Flaschen halten auch super!
     
  3. PerfektMB

    PerfektMB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #3
    also hab mal geg00gelt.. aber zum thema gitarrenbau finde ich in meiner stadt leider nichts... gibts da irgendwwas bekanntes oder so?
     
  4. Megarob$

    Megarob$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 08.12.06   #4
    hmm dieser riss sieht übel aus
    bewegt sich der hals nicht ??? sitzt der richtig fest?? denn es könnte sein das der hals bald abfällt
    den so ne risse enstehen wenn sich zwei gegenstände trennen hehe


    Gruss
    Megarob
     
  5. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 08.12.06   #5
    Das hab ich ehrlich gesagt auch gedacht... Dir bleibt nichts anderes übrig als einen wirklich guten Gitarrenladen aufzusuchen, wo die Gitarrre mal ordentlich durchgecheckt wird...
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 08.12.06   #6
    und wenn dat ding keine wirklich ernsten schäden genommen hat: scheiß egal, macken gehören inne metalklampfe ;) wäre übrigens ne sehr nennen wir es unübliche stelle für nen halsbruch, also ich häts dann zum ersten ma so gesehen ;)
     
  7. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 08.12.06   #7
    Sieht aus als hättest du den Hals sehr beansprucht ^^.
    Ich muss selber zugeben, das solche "Dings und Dongs" einfach zu jeder Klampfe dazugehören, da man an ihnen sieht, dass die Gitarre sehr gerne gespielt wurde.

    Zu den "Lackplatzern" da gibts ne Möglichkeit, jedoch ist se nicht perfekt. Du könntest dir Schwarzen Nagellack holen und die Löcher "zukitten". Danach nimmst du Nassschleifpapier und schleifst es ab, bis es milchig wird. Wenn das dann fertig ist nimmst du dir n Pliermittel und massierst es schön mit nem weichen Tuch ein. Et voilá.

    Zu dem Riss kann ich auch nur eins sagen:

    Holz arbeitet nunmal, Lack nicht. Wie es aussieht is da der Halsansatz, unter dem Lack ist also Leim, welcher arbeitet - d.h. er bewegt sich nach der Temperatur hin und her - von der Stelle würde ich persönlich lieber die Finger weg lassen.


    So, ich hoffe, dass ich keinen Schmarn verzällt hab ich hoffe es hilft dir weiter.
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 08.12.06   #8
    Das mit dem Hals sieht wirklich übel aus. Kann sein dass nur der Lack gerissen ist, kann aber auch sein dass dadrunter mehr passiert ist. Wie gesagt, schnell zum Gitarrenbauer damit. Wo wohnst du denn ungefähr, dass du in deiner Nähe nichts findest?
     
  9. PerfektMB

    PerfektMB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.06   #9
    wohne in dinsken(nrw)... hier gibts kein vernünftigen musikladen oder so.. machen die sowas auch bei beyers in bochum? oder music store köln?

    also der riss am hals ist wirklich nur ein riss im lack... da bewegt sich garnichts... hoffe ich jedenfalls... also hab mittlerweile wieder viel gespielt und am spielverhalten/klang hat sich nichts verändert. aber diese aufgeplatzte stelle bringt mich echt zum weinen :-(
    es muss doch echt ne professionele möglichkeitn geben das zhu reparieren...

    vielen dank für die vielen antworten =)
     
  10. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 09.12.06   #10
    Wie gesagt:

    Profesionell gehts auch, Lack runter und neuer drauf, das geht jedoch ziemlich ins Geld!!

    Oder du lässt es reparieren jedoch wirst du jedes mal die Stellen sehen, wenn du das professionell machen willst, da is die Sache mitm Nagellack genau so gut, jedoch müsstest du zuerst an einer Stelle kucken ob der Nagellack nicht deinen Lack zersetzt also im E-Fach so ne stelle ein bisschen beschmieren und dann ne Nacht warten und wenn sich nichts negatives getan hat kannste die stellen fixen.
     
  11. PerfektMB

    PerfektMB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.04
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.06   #11
    hört sich gut an... da ich aber ziemlich unbegabt bin lass ich da lieber mein vater oder nen fachmann ran... was würde den sowas kosten bei nem gitarrenbauer ca.?
     
  12. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 09.12.06   #12
    Da müsstest du mit einigen 100 € rechnen. Aber der wird dir wahrscheinlich auch raten die ganze Klampfe zu lackieren (da er dann mehr profit macht ;) ) also lieber selber "fixen"
     
  13. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 09.12.06   #13
    erkundige dich doch erstmal ob alles in ordnung ist, wenns nur optische schäden sind machste selbst zu ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping