Rock mit Westerngitarre ?

von Bapster, 19.07.06.

  1. Bapster

    Bapster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #1
    Hallo,

    Ich durchstöber das Forum schon ein paar Tage lang weil ich den Beschluss gefasst habe Gitarre spielen zu lernen. Allerdings bin ich bei der Frage, welche Gitarre es denn nun sein etwas unschlüssig.

    Konzertgitarre ist weniger mein Ding denke ich, da ich zwar nichts gegen klassische und spanische Musik hab, andere Musikrichtungen mich aber wesentlich mehr reizen.

    Laut dem Anfänger FAQ wäre da also die Wahl zwischen E-Gitarre und Westerngitarre.
    Ich hör ziemlich gern Metal, aber Popigeres oder ruhigeres wie Elliott Smith, Jack Johnson und Andrew Bird find ich absolut klasse. Genauso auch Rock. ich kann mich vor allem für älteren Rock á la AC/DC, Led Zeppelin, Accept und Status Quo begeistern.

    Womit wäre ich denn dann am besten aufgehoben ? Ich würde mich ungern nur auf eins festlegen, deshalb würde ich im moment zur Westerngitarre tendieren, da da ja auch die Rockrichtung möglich sein soll. Ich dachte nur, Rockbands wären auch typische Beispiele für E-Gitarren?

    Hat jemand typische Beispiele für schnellere, rockige Musik mit der Westerngitarre ?


    Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben dass zu lesen und vielleicht auch noch ne helfende Antwort für mich haben :rolleyes:
     
  2. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 19.07.06   #2
    Ich hab mal n Video gesehen, wo Al DiMeola seine Westerngitarre (ne Ovation LX oder so; teuer) verzerrt spielt. Hat sich angehört wie ne E-Gitarre (richtig geil). Weis aber nicht ob das bei günstigeren Modellen ohne weiteres Funktioniert (wahrscheinlich nicht).

    3 Doors Down machen viel mit Akustischen/cleanen Gitarren.

    Edit: Dire Straits spielen auch viel mit Cleanen E-Gitarren. Denke mal das kann (könnte) man auch mit ner Western nachspielen. ( Details zum Angebot - booklooker / disklooker die hier is absolut genial)

    Edit: Accept :rock:
     
  3. Bapster

    Bapster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #3
    Wo ist der große Unterschied zwischen einer Akustik (Western?)Gitarre und einer cleanen E-Gitarre?

    Hab bei ein paar Sachen von Dire Straits reingehört, ist mit leider noch etwas zu ruhig und countrymäßig. Was ich grad nicht ganz begreife, ist dass selbst die mit cleanen E-Gitarren spielen, was sich kein Stück wie Metal oder Punk anhört. Pauschale Aussagen aus dem Anfänger FAQ wie
    "Metal, Punk etc. spielt man mit der E-Gitarre (Elektrogitarre)"
    verwirren mich grad absolut, mit E-Gitarren wird doch mindestens genausoviel (oder eher noch viel mehr) Rock gemacht. Oder spielen tatsächlich viele Rockbands auf Westerngitarren? (Nach dem Faq sind Westerngitarren ja auch eher für Rock geeignet als E-Gitarren)

    So what? =/

    *sich noch wundert das die E-Gitarren wie bei Dire Straits so "zahm" klingen können* ^^
     
  4. mukk

    mukk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #4
    Also mir wär das doch sehr neu, wenn der Großteil der Rockbands auf Westerngitarren spielen. Lass dich da mal nicht verwirren.
    Zu der zahmen E-Gitarre kann ich nur sagen, dass man E-Gitarren ja auch wie Akkustikgitarren klingen lassen kann, was das vielleicht erklären könnte.
     
  5. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 19.07.06   #5
    Würde die zu der E-Git raten , damit haste mehr Möglichkeiten am Sound was zu verändern wenn du mal was anderes spielen möchtest .
     
  6. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 20.07.06   #6
    Hi Bapster!!

    1. (klingt vielleicht deprimierend aber) bis du:
    Elliott Smith, Jack Johnson und Andrew Bird
    oder:
    AC/DC, Led Zeppelin, Accept und Status Quo

    komplett spielen kanst brauchste sowiso nicht gerade 2 Monate!!!

    Ich meine außer du wilst zu diesen möchtgern schnellcheckern gehören die dann allerdings keinen Rythmus und Melodie-gefühl haben und trotsdem meinen sie spieln super musik...

    ich habe 1 Konzert-git. gespielt bevor ich mit e-git. angefangen habe...

    würde aber an deiner stelle mit e-git. anfangen, weil du sichter motivierter bist als mit ner western (griffe sind schwerer zu greifen, du kanst nicht wirklich leise spielen was eventuelle Mitbewohner mit der zeit stören kann) weiters: auf der e-git. kanst gut verzerrte powerchorsds spielen die sind simpel und geben recht viel her und die werden recht selten -soweit mir bekannt- auf einer western verwendet.

    aber im endeffekt ist es recht egal: du wirst, falls es dich dann noch interresiert in späterstens 3 Jahen sowiso beides haben :great:
     
  7. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 20.07.06   #7
    Ich würd gucken was du ausgeben willst. Wenn du nicht mehr als 300€ ausgeben willst, dann würd ich mir eher ne Westerngitarre holen. Du kriegst für 100€ vieleicht nen brauchbaren Verstärker, aber für 200€ nicht unbdingt ne gute E-Giarre (naja, mi viel Glück bei ebay).
    Ob ne Western nu rockich is oder nich, das hängt davon ab was du spielst. Würde ich mal so am rande bemerken wollen:er_what:
     
  8. shaolin

    shaolin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 20.07.06   #8
    @Tuelle

    also das find ich Schwachsinn

    zum anfangen reicht ne Yamaha Pacifica oder ne ERG 121
    völlig aus. Die gibts für weit unter 200 Euro neu.
    Muss ja nicht unbedingt ne Squier sein, von denen halt ich z.B. gar nix.

    Ich hab mit ner 50 DM E-Gitarre und nem alten 30 DM Fender-Verstärker
    angefangen.

    Solange ein Griffbrett und eine Soundquelle vorhanden ist, kann
    mann als Einsteiger immer üben.

    Und wenn mir jetzt jemand mit dem Argument "das macht keinen
    Spass" kommt, dann fehlt einfach der nötige Ehrgeiz und die Motivation ;)
     
  9. brummbrumm

    brummbrumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 20.07.06   #9
    Das macht kein Spass!:rolleyes: Bereits nach einen halben Jahr hatte ich so die schnautze voll von meinen billigsachen ! war kurz davor die ganze Sache hinzuschmeißen weils einfach nach ***** geklungen hat ! aber dann kahm glücklicherweise ein Attax80 ins haus geflogen ! und die Welt war wieder OK :great: ......ich glaub ich erkauf mir mein Ehrgeiz/Motivation:screwy:
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.07.06   #10
    Geht mit allen Gitarren mit Tonabnehmer. ;) Man muss das Teil ja nur an einen E-Gitarren-Verstärker dazu anschließen, und der macht den Rest. :)

    Ich bin im Besitz von allen möglichen Gitarren (Western, Konzert, E-) - und naja. Wenn man akustisch Metal machen will, dann sollte man eher zur (mittiger klingenden) Konzertgitarre greifen (klingt verdammt lustig), für Lead-Sounds Western und mit der E-Gitarre geht alles, aber man braucht halt noch unbedingt einen Verstärker dazu.

    Meine Lieblingsgitarre ist meine Western. Ich mag den Klang und außerdem: Wer hat gesagt, dass man damit nicht leise spielen kann? Ist doch kein Problem..... :rolleyes: Aber für nachts mit offenem Fenster nehme ich dann doch lieber die uneingestöpselte E-Gitarre.


    OK - aber eine Spade FS-112 (E-Gitarre und ein Micro Cube kosten zusammen mit dem nötigen Zubehör rund 250€ und damit kommt man auch recht weit, aber für das Geld würde man auch weit bessere akustische Gitarren bekommen, wie die Redwood D-1.



    Und jetzt halt mal sorry, falls ich zu viel Off Topic gelabert habe, ich habe ca. 30°C im Zimmer und ich kann Hitze net ausstehen, ich gehe gerade ein.
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.07.06   #11
    Wenn die western einen magnetischen Pickup hatte ging das sicherlich.


    Wer schonmal nen Piezo (wie es 95% aller westernklampfen haben) über nen verzerrten amp gespielt hat will das danach sicher nicht nochmal tun . . .
     
  12. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 20.07.06   #12
    Hey, ich hab das erste Jahr auf einer 20€ Akustik gespielt, und ich höre am liebsten Punk und Metal. Ich habe Greenday und U2 auf dieser Konzertgitarre gespielt, und hatte nach 2 Monaten keinen Bock mehr. Nach ca. drei Monaten Pause hab ich das Ding mal wieder in die Hand genommen, und hab neben Akkorden auch so Sachen wie MEtallica und natürlich wieder Pukgeschrammel drauf gespielt. Ein halbes Jahr ging das so, dann hab ich mir ne E-Gitarre geholt. Also das Argument "Das macht keinen Spaß" zieht nicht, wenn man Gitarre SPIELEN will, dann ist es meiner Meinung nach egal was man hat.
     
  13. mukk

    mukk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #13
    Kann ich nur bestätigen! Selbst mit meiner Guitalele, die ich spiel weil im Moment die Bundabstände bei ner Gitarre noch zu groß sind (hab vorher Ukulele gespielt ;) ), macht des nur Fun dadrauf rumzuklimpern. Man muss sich nur entscheiden, welchen Sound einem besser gefällt, wofür man sich dann letztend endes entscheidet spielt kaum eine Rolle.
     
  14. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 20.07.06   #14
    und ich kann genau das NICHT bestätigen, spätestens wenn du nach einer gewissen Zeit dann doch mal ein verzerrtes Riff spielen willst und es nicht kannst wirst du dich ärgern, mir hat das nach einiger Zeit die Motivation genommen nur auf der Western rumzueiern ...

    ich nehm meine Wester heute auch selten in die Hand aber wenn dann schon gerne, aber nur auf ihr spielen wollte ich nicht ...

    wenn du das Ziel hast E-Gitarre zu spielen, nimm nicht den Umweg über die Western sondern hol dir gleich ne E-Gitarre, mit der kannste auch clean spielen

    und wenn du dann der Meinung bist du brauchst auch eine Akustik, dann kannst du dir ja später mal eine holen ;)
     
  15. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 20.07.06   #15
    DAS ist auch ne Tatsache. Woltle nur sagen: Wenn deine Eltrn so n Teil untern WEihnachtsbaum legen, aber due eigentlich Deathmetal spielen willst.. es geht trotzdem wenn du WIRKLICH spielen willst!
     
  16. Bapster

    Bapster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #16
    Ersteres ist mir absolut bewusst, ich mach mir nur von Anfang an Gedanken, was ich auf lange Sicht (sehr lange Sicht, sprich ich weiß dass sowas schon mehrere Jahre brauchen kann) lernen möchte und mit welcher Git ich dann besser beraten werde.

    Aber im Endeffekt hast du recht, wenns mich wirklich interessiert werd ich früher oder später wohl beide haben. Nichts destotrotz fang ich erstmal nur mit einer an und ich schätz, dass wird dann ne E-Gitarre =)

    Vielen Dank an die vielen Antworten, habt mir alle ungemein bei der Entscheidung geholfen, wenns auch nur um kleine Dinge wie die Lautstärke ging über die ich mir bis jetzt weniger Gedanken gemacht hab :D

    offtopic: Wegen der Geldsache. Bei vielen Hobbies isses so, dass wenn man sich auf sie einlässt, man auch damit rechnen muss dass man schon ein wenig was reinstecken muss. Bei einigen mehr, bei anderen weniger. Kann gut sein, dass es für den Anfang auch reicht mit ner 50€ Git zu schrammeln, aber dass man für besseren Sound unter Umständen dann das Vier- oder Fünffache mindestens zahlen kann, sollte einem klar sein.
    Und das mit dem Ehrgeiz/Motivation kann man auf zwei Seiten sehen; Genug Ehrgeiz haben mit ner billigen zu üben oder genug Ehrgeiz vielleicht auch für ne bessere zu schuften? (Für den Fall das die Eltern nicht so spendabel sind) ;)

    Ich persönlich bin auch bereit dazu dafür auch zu jobben neben der Schule, aber sowas bleibt dann doch jedem selbst überlassen =)

    Nochmal Danke an alle für die zahlreichen Antworten, tolles Forum :great:
     
  17. BackRoots

    BackRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #17
    Das klappt sogar sehr gut! Ich habe mal ein Video im Internet gesehen da hat einer Romeo & Juliet von denen auf ner Western gespielt (kanns leider nicht mehr finden) - Hat sich super angehört.

    @Bapster
    Auch die Eagles, Rod Steward, Oasis und viele andere benutzen A-Gitarren häufig in Ihren songs. Also man kann auf jeden Fall Einiges machen auf ner Western im Rock-Bereich.
     
  18. markuser

    markuser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #18
    Ich verstehe nicht - eine bessere akustische Gitarre als eine E-Gitarre?
    Wie will man das vergleichen?
     
  19. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 04.08.06   #19
    mit dem Spaß den du dran hast.

    Oder meinst du dass du mit ner 60€-Ebay-Strat mehr Spaß hast, als mit ner ovation?
     
Die Seite wird geladen...

mapping