Rockbass/Spector mit mächtig Bumms gesucht 400-500€

von Laddewip, 31.10.09.

  1. Laddewip

    Laddewip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 31.10.09   #1
    Hi, da mein Harley Benton Hot Rod hat langsam ausgedient hat (auch wenn ich super zufrieden damit bin kann ich jedem nur empfehlen) muss jetzt mal ein neuer Bass her.
    Der Preis sollte so um die 450€ (ein wenig mehr ist nicht schlimm)liegen und ein 5 saiter soll es sein, ach ja und aktiv;).

    Eigentlich war die Sache schon entschieden(Montag sollte gekauft werden:D). Ich hatte mich, da Warwick Liebhaber bin;) und noch nicht das Geld für einen "großen" Warwick ausgeben kann/möchte sollte es eigentlich ein Rockbass Corvette Basic 5 A werden. Und zwar genaugenommen der hier:D: Rockbass Corvette

    So gestern Abend habe ich mir auch noch die anderen Rockbässe in dieser Preisklasse angeschaut und den Spector Performer 5 Classic.

    Nun stehen bei mir zu Wahl Rockbass Corvette, Fortress, Vampyre, Streamer und eben der Spector.
    Jetzt suche ich davon den der am meißten Wumms hat, ich will damit richtig die Wände niederreissen :D:eek: Ungefähr wie hier Ich mag diesen seltsamen...klickendem nebenton ;)

    Vom Fortress hatte ich irgendwo gelesen das der irgenwie "drahtig" klingen soll was ich gar nicht mag aber ich finde den sehr hübsch..wobei mir der Ton wichtiger ist;).

    Und über den Spector weiß ich leider nicht allzu viel

    Hier nochmal die Links zu den Bässen:
    Spector Performer
    Rockbass Vampyre
    Rockbass Fortress
    Rockbass Streamer wobei der Passiv wäre..was nicht sooo schlimm wäre


    Ich hoffe mal ihr könnt mir helfen und meine Vorstellungen sind nicht allzu hoch:o soll halt am nächsten an and en gewünschten Ton herankommen, ist halt schwierig in so einer Preisklasse

    Lg Lasse
     
  2. ThoxXx

    ThoxXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    836
    Erstellt: 31.10.09   #2
    Ich habe selbst den Rockbass Corvette 5 Saiter, damit wäre ein sound in die Richtung durchaus drinne. Der Bassregler ist schon ziemlich heftig, also "Wumms" haste da ohne Ende. Mit entsprechender Verstärkung ist das fast schon etwas zuviel des guten. Die Höhen noch reingedreht dürfte auch dieses klicken möglich sein, wobei das sich im Beispiel stark danach anhört das da noch ein overdrive drinne is. Zu den anderen kann ich leider nichts sagen, aber der Corvette wäre in dem Fall schonmal keine schlechte Wahl.
     
  3. Grinsproduction

    Grinsproduction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.09
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schmelz/Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.09   #3
    Salü,
    ich spiele ein Warwick Streamer LX der aktiv ist. Als 4-Saiter.
    Hier der Link als 5er
    https://www.thomann.de/de/warwick_rockbass_streamer_lx5_bk.htm
    Ich muß sagen der hat was denn Bassbereich angeht, ordentlich was drauf.
    Auch mit dem Höhenregler kann man schön den Atack rauskitzeln!
    Denn Sound von CC kanns du damit hinbekommen.
    Spiele selber Deathmetal mit der Stimmung C-Drop.
    Viel Sound für wenig Geld, so finde ich das!
    Grüße aus Schmelz.
     
  4. El Rabino

    El Rabino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Babenhausen
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 01.11.09   #4
    ich würde dir den vampire empfehlen. der hat von sich aus schon nen leichten badewannensound (ein bisschen weniger mitten, dafür ordentlich bass und höhen).
    der spector ist nix für dich, weil der zu mittig klingt. ist eher was für fetten rock. für deine soundvorstellung müsstest du da ordentlich am eq drehen.

    der könnte allerdings auch was für dich sein: http://www.musik-service.de/ibanez-k-5-tkf-prx395754267de.aspx


    achja. ich glaube nicht, dass der ne zerre drinnen hat, sondern dass die aufnahmequalität mies ist.
     
  5. Laddewip

    Laddewip Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 01.11.09   #5
    So danke schon mal für die ersten Meinungen, hoffentlich kommt noch mehr;)
    Den Streamer hatte ich auch irgenwann schon mal angetestet vom spielgefühl her war der Top aber der Sound gefiel mir nicht so...aber das war auch ein etwas anderer ist schön länger her.:rolleyes:

    Vom Vampyre weiß ich leider auch nicht allzuviel aber der Korpus scheint recht groß zu sein was mich schon immer ein wenig gestört hat, aber wie gesagt wenn der Sound stimmt...;)

    Ich denke auch mal das der Spector wegfällt (hab mir ein bisschen was anghört wo der gespielt wurde, war nicht so mein Fall)

    Also der aus dem Video spielt auch noch ein Corvette Basic in diesem Video, Der Sound gefällt mir auch sehr gut.

    Tja...irgendwie deutet alles auf den Corvette hin:gruebel:, aber vielleicht teste ich den Vampyre noch vorher mal an!
     
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.11.09   #6
    Auch wenn es nicht zu den erähnten Bässen gehört werfe ich noch den Ibanez BTB ins Rennen:
    http://www.musik-service.de/ibanez-btb-305-fm-tk-prx395763299de.aspx
    Mit den Hölzern und der Elektronik/Pickups bekommst du auf alle Fälle genug Wumms, ob er jetzt letztendlich deinen Ansprüchen endgegen kommt weiß ich natürlich nicht, Antesten musst du letztendlich ja so oder so....
     
  7. Laddewip

    Laddewip Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 01.11.09   #7
    Den BTb hatte ich schon mal angetesten war nicht so mein Fall..deswegn gehts jetzt ja nur um die Warwicks ;) sollte einer von den Vorgeschlagenen werden. Also der der am meißten Druck macht ;)
     
  8. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 01.11.09   #8
    wie der spector zu mittig, das was der in dem video spielt is ein spector, der herr webster spielt auf jedem album seit the wretched spawn einen euro 5 und dann soll genau der nicht geeignet sein? dass kann ich so nicht bestätigen...

    mit dem vampyre kriegst du den sound nicht so hin wie da (ich hab den selber), da wird alles etwas brillianter als wie mit dem spector. das wichtigste bei dem sound sind meiner erfahrung nach wirklich die verbauten EMGs, die relativ linear arbeiten (von den gitarren EMGs nie auf die Bassdinger schließen ^^), vielleicht mit einem kleinen bums bei den brillianzen und tiefmitten.
    ich kriege so einen sound mit meinem ltd 6saiter und EMGs auf jeden fall eher hin als mit dem vampyre.

    [​IMG]

    auf dem bild hier (Probe mit Blotted Science) kann man das anhand des graphic EQ des Ampeg ganz gut erkennen (der zusätzlich noch eine starke färbung im unteren mittenbereich mit sich bringt). der normale 3band EQ ist bei den höhen auch ziemlich aufgedreht.

    liebe Grüße vom Webster Fanboy... :D
     
  9. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 02.11.09   #9
    bitte schließe nicht von dem typen auf den typischen spector ton! (also bei den anderen videos bei ihm)
    der hat wohl nur die mitten beton und über den steg pickup gespielt.

    ich habe aktuell noch 2 bei mir stehen und ich kann dir sagen, dass die bei mir komplett anders klingen!

    das problem ist, dass es bei youtube kaum gescheiten videos gibt.
    viele spielen die spectors so mittig, weil sie es können und da einen mehr oder weniger einzigartigen klang haben.

    dennoch mal hier ein paar videos von spectors die anders klingen:
    http://www.youtube.com/watch?v=EvQsYPKTYs0&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=TFFSyGc8TgU&feature=channel
    http://www.youtube.com/watch?v=OpmiZJXRN10
    http://www.youtube.com/watch?v=IteDMB3ZR38&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=Vgr51ObUABU&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=cUjjgFmOLd0&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=hh_5m99fpCY&feature=related


    wenn dir aber der ton von dem in dem von dir geposteten video gefällt, dann ist gut.
    ist immer alles geschmackssache, mir persönlich würde das im bandkontex nix geben.
     
  10. Laddewip

    Laddewip Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 02.11.09   #10
    Soo heute ist Zahltag :) Ich werde wohl mein Favoriten bestellen: den Corvette :) wenns gar nix ist kann ich den ja notfalls zurückschicken ;)
    Ich hab hier ja leider nicht so die Möglichkeit anzutesten.:rolleyes:

    Aaaha, noch ein Webster Fan:D
    Tjaa der Euro 5..mein Traumbass liegt leider (noch) nicht in meinem Preisbereich.
    Aber der Sound von Webster und em aus dem Video unterscheidet sich schon. Wobei ich lieber den von dem Video mag ;)
    Aber Vielen Dank für die Tipps bei den Einstellungen:great:

    Jaha...war wohl ne kleine Kurzschlussreaktion bei mit :D Nach dem erstellen des Threads hab ich mir auch vorn Kopp gehauen und gedacht...äääähh jeder Bass klingt doch anders :D:gruebel:

    Naja aber danke für alle Tipps von euch, wenn mir der Corvette nicht gefäält meld ich mich nochmal ;):o
     
  11. Tobi18

    Tobi18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    77
    Erstellt: 02.11.09   #11
    beim guten webster ist der spector aber auch nur fürs studio und da bleibt er auch! live spielt er ausschlieslich Modulus... die wummsen halt bissl mehr und dringen besser ans ohr da man nicht gerade studiosound auf der bühne hat :D
    leider is modulus noch ne gute stange teurer als der euro....
    früher hat er mal nen ibanez sr gehabt auf vereinzelten gigs. der is bissl angenehmer als der btb. sowohl vom hals her, als auch vom klang besser für so mukke....
     
  12. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 02.11.09   #12
    im posthof hat er für die neuen nummern den spector benutzt (stand der dinge: 24.10.09) und später im set bei den älteren nummern den modulus rausgekramt
     
  13. Tobi18

    Tobi18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    77
    Erstellt: 03.11.09   #13
    oha dann kamst ja in nen tollen genuss ;)
    ich war stand 25.10.09 da hat er in ludwigsburg modulus durchgebabbelt...
    wie hat sich der live gemacht im vgl?
     
  14. Laddewip

    Laddewip Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 12.11.09   #14
    So der Bass ist endlich da seit gestern :)
    Als von Ton her bin ich begeistert, wirklich supergeil! Allerdings habe ich jetzt ein paar schwierigkeiten bei der bespielbarkeit...klar an die 5 Saiten muss ich mich erstmal gewöhnen, aber der Hals ist ja Warwick-typisch recht dick. Für mich ist ist das schon ein richtiger Stamm :D. Und wenn ich jetz spiele ist das schon hart für meine Hand ich verkrampf den Daumen schon ziemlich und Winkel das Handgelenk manchmal auch recht stark ab, nach dem spielen tut mir das schon ein wenig weh :(
    Ist das auch Gewöhnungssache oder einfach kein Bass für mich von der bespielbarkeit her?
     
  15. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 12.11.09   #15
    prinzipiell ist alles gewöhnungssache.

    ich hatte mich auch an meinen rickenbacker hals gewohnt, als dann der spector bei mir ankam, hatte ich das gefühl den hals jederzeit wie ein streichholz durchbrechen zu können.
    nachdem ich dann eine ganze zeit den spector gespielt hatte, kam mir der rick wieder verdammt groß vor ^^ abhilfe schafft da nur regelmäßiges spielen beider bässe.
     
  16. R.F & COR Basser

    R.F & COR Basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    457
    Erstellt: 12.11.09   #16
    Ich meine das is gewöhnungssache...
    Mein zweitbass hat auch n dickeren hals als mein Hauptbass.
    >>>Gewöhnungssache<<<

    mfg Henry
     
  17. bass-baer

    bass-baer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    3.08.17
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.09   #17
    Wem ein Basshals zu dick is, der darf dannr doch wohl einen Bass spielen, der ihm liegt.
    Ich bin ein Fan von Ibanez 5-Saitern, die haben schmale Hälse und klingen auch noch gut.
    Heftige Powerbässe sind die aus der SRX-Serie, z.B. der Ibanez SRX 725, fast schon ein Edelbass
    im stylischen Mattschwarz. Apropos viele Heavy-Basser spielen Ibanez-Bässe, wie man an den halben Dutzend Signature-Instrumenten sehen kann. Ausprobieren kannich schaden.
     
  18. Laddewip

    Laddewip Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    1.03.14
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    698
    Erstellt: 16.11.09   #18
    So ich denke mal ich werde den Bass wohl behalten :)
    Ich hab jetzt schon mehr drana gewöhnt und der Klang ist einfach ein Traum für den Preis ;)
    Wenn ich den noch ein Weilchen gespeilt habe werde ich auch mal ein Review schreiben ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping