Rockmusik mit Hammond-Orgel

von m-brose, 26.06.06.

  1. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Hallo!

    Ich möchte hier nur eben ein paar kurze Samples von der ersten Studio-Session unserer Band verlinken. Ist Rockmusik - mal ruhiger, mal härter...
    Eure Meinung dazu interessiert mich: Über Kommentare, Lob, Plattenverträge ;) aber auch Kritik würde ich mich freuen.

    http://rapidshare.de/files/24165646/Free_smpl.mp3.html
    http://rapidshare.de/files/24165997/Destroyed_smpl.mp3.html
    http://rapidshare.de/files/24166159/Ceasing_smpl.mp3.html
    http://rapidshare.de/files/24166530/Running_smpl.mp3.html


    Schönen Gruß Martin
     
  2. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 30.06.06   #2
    Hallo!

    Schade, dass sich zu den Samples so gar keiner äussert. Sind die denn so nichtssagen, dass man dazu einfach nichts sagen kann?
    Es würde mich echt freuen, ein paar Kommentare dazu zu hören.
    Die Aufnahmen sind Samples von unserer ersten studiosession mit der Band.

    Schönen Gruß Martin
     
  3. neXXus

    neXXus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 30.06.06   #3
    kann man definitiv machen. für meinen geschmack könnten sie vielleicht noch ein bißchen zerriger machen.
     
  4. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 30.06.06   #4
    Da sich bisher keiner erbarmt hat, schreibe ich einfach mal meine wenig fundierte und sehr subjektive Meinung ... ;) :

    Mir gefallen die Demos ziemlich gut, auch wenn sie etwas kurz sind (und man somit nicht wirklich etwas über Spannungsbogen und Aufbau eines Songs sagen kann). Kurz zu den einzelnen Demos:

    Bei "Free" finde ich den Gesang am Anfang etwas "penetrant", etwas zu flatterig (etwas übertriebenes unterschwelliges Vibrato? Hab von Gesang keine Riesenahnung...), die Stimme an sich ist schon sehr durchdringend.
    "Destroyed by Experience" klingt schön tragend, und hier hört man auch, dass die Sängerin auch besser kann, als bei "Free" gezeigt. ;)
    "Ceasing" ist von den kurzen Demos mein persönlicher Favorit. Der Backgroundgesang könnte vielleicht noch ein kleines bisschen engergetischer kommen (klingt stellenweise ein kleines bisschen nach Sprechgesang, aber das ist wohl sehr subjektiv), aber das Stück rockt ohne hektisch zu sein, das Gitarrensolo ist nicht zu verschnörkelt, schön melodisch, alle Instrumente sind songdienlich arrangiert... alles in allem top!
    "Running around" ist schön flott, wobei der Wechsel zum langsameren Part hin etwas schleppend auf mich wirkt - der Wechsel zurück auf "Power" ist dagegen super. Eventuell ein Quäntchen mehr "Power" für den Leadgesang, besonders am Anfang, wo auch der Zwischenruf (den ich nicht zitieren werde :p ) wäre mMn in Hinsicht auf Titel und Atmosphöre des Stückes wünschenswert, aber das sind ja nur Details... scheint auch ein supi Song zu sein!

    Zum Sound allgemein: Sehr stimmig, kein Instrument wird "verschluckt" oder überbetont, eben eine richtig schöne Studioaufnahme. Die Hammond-Orgel gefällt mir persönlich besonders, ich liebe diesen Klang.Wurde da auch ein richtiges Leslie-Cabinet verwendet? Klingt auf jeden Fall richtig schön Old-School! :)
     
  5. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 30.06.06   #5
    Hallo Martin,
    dann will ich auch 'mal meinen Senf dazugeben, obwohl ich mich ungern über die Musik anderer äußere (ist meist eine sehr sensible und Geschmacks-Sache).

    Ich finde die Abstimmung der Instrumente gut, Deine A100 und die Gitarre gefallen mir gut, wobei ich auch bei der Hammond auch etwas die Zerre vermisse. Ich selbst spiele skeine Rockmusik und würde bei unseren Sachen mehr mit den Zugriegeln gespielt hätte, würde etwas mehr Farbe 'reinbringen und die liegenden Harmonien etwas interessanter machen, ist aber Geschmacksache.

    Ich habe die Stücke auf meinem MP3-Player zusammen mit anderen gehört (mein Oldtimer schmeißt die titel immer durcheinander) und dabei ist mir aufgefallen, dass Eure Aufnahmen nicht ganz so offen klingen, wie man das von Profis gewohnt ist; die haben aber auch das zig-fache gekostet. Hast Du da ein oder mehrere Soli drauf? Wäre 'mal interessant zu hören.

    Ansonsten kann man sich damit als Demo gut verkaufen. Ich wünsche Euch viel Erfolg.
    Gruß
    Volker
     
  6. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 30.06.06   #6
    Hey, schön, dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt, was zu den Samples zu schreiben. Vielen Dank!
    Ich gebe zu, sie sind ziemlich kurz, aber es hat ja auch nicht jeder nen DSL-Zugang und da hielt ich es für sinnig, die files klein zu halten, es geht ja in erster Linie drum, nur nen kurzen Eindruck zu vermitteln.

    @neXXus:
    Was genau würdest Du zerriger machen wollen?

    @Timmey the P:

    Danke für das Lob, aber auch für Deine kritischen Töne - am Gesang unserer Sängerin scheinen sich die Geister ein bisschen zu scheiden: andere Leute fanden ihn z.B. super, andere wieder nicht so toll... Geschmacksache halt.

    "Ceasing" kommt auch live immer sehr gut an - in meinen Augen ist das Ding einfach rund - es läuft und rockt!

    Für "Running around" habe ich wahrscheinlich den Ausschnitt etwas unglücklich gewählt: Der Wechsel auf langsamer ist an dieser Stelle absichtlich etwas geschleppt, in der Strophe vorher ist er schneller. Wenn man den Rest des Songs nicht kennt wirkt das vielleicht wirklich irritierend, jedenfalls habe ich mir das sample dahingehend nochmal angehört und muss Dir recht geben.

    Die Hammond ist ne A-100 mit Leslie 142 (Die kürzere Version des 122ers)

    @bobbes:

    Dir auch vielen Dank für Deinen Kommentar. Mach Dir mal keine Sorgen, ich kann damit umgehen, wenn jemandem unsere Musik nicht gefällt, ich nehme sowas nicht persönlich :) Ich weiss, dass sie nicht brilliant, genial oder was super Tolles ist, aber ich weiss auch, dass es kein totaler Mist ist. Von daher freue ich mich über Lob und aus den kritischen Tönen kann ich mir ja Anregungen für Verbesserungen holen.

    Aber nun zu Deinem Kommentar:
    Ja, das mit der Zerre ist mir auch aufgefallen - aber mir kam das Leslie beim aufnehmen so super laut vor, dass ich mich wohl irgendwie gescheut habe, das Pedal noch weiter durchzutreten ;)
    Das mit der Offenheit des Klangs ist mir beim Mixen und auf der Anlage unseres Drummers eigentlich nicht aufgefallen. Bei mir zu Hause habe ich allerdings festgestellt, dass die Sachen etwas lebendiger klingen, wenn man die Frequenzen ab 1000Hz etwas anhebt.

    So richtig wilde Soli habe ich nicht - ich bin nicht so der tolle Organist, sondern eher ein dem Hammondsound Verfallener... ;)

    Aber ich habe nochmal 2 Samples gemacht, wo ein bisschen mehr Hammond (auch etwas verzerrter) zu hören ist.

    http://rapidshare.de/files/24182020/hamsamp.mp3.html
    http://rapidshare.de/files/24560726/git-ham.mp3.html

    Also nochmals vielen Dank für Eure Kommentare

    Schönen Gruß Martin
     
  7. neXXus

    neXXus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 30.06.06   #7
    ohh sorry, da waren meine finger wieder schneller als mein gehirn.
    die hammond könnte meinem geschmack nach zerriger sein.
    ansonsten sind das schon schöne samples. weiter so
     
  8. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 30.06.06   #8
    Hallo Martin,
    ich denke da ging es Dir wie mir auch, wenn man nicht ständig im Studio zu tun hat, und die Sitaution nicht gewohnt ist, passieren Dinge, die man erst später merkt. Mir gings so, dass ich da nicht ständig nerven wollte und am Sound 'rummäkeln und mich voll auf den Studiomenschen verlassen habe. Da die Jungs im Studio die Bands aber auch nicht sooo gut kenne, wird halt eine Mischung gemacht die zwar gut ist, aber das Tüpfelchen auf dem i halt fehlt. Aber dadurch lernt man auch und kanns beim nächsten Mal mehr beeinflussen.

    So, werde mir 'mal die anderen Teile noch anhören.

    Vielleicht noch 'ne Frage, die nicht ganz hierher gehört, Du aber die Details kennst: ich habe mir einen Röhrenverstärker HAMMOND TR30 gekauft und würde meinen Rotosphere gerne an den Effekt Send-Return anschließen (die Diskussion wurde ja bei den KEYS schon geführt). Weißt Du, ob dieser EffektSend/Return vor oder nach der Vorstufe liegt? Wo könnte man denn so etwas erfahren(klar, probieren)?
    KEEP ON ROCKIN
    Gruß
    Volker
     
  9. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 30.06.06   #9
    Hallo Volker,

    ja, das beschreibt es ganz gut... ich war als Hauptverantwortlicher die meiste Zeit beim Mixen dabei und wollte mir natürlich nicht vorwerfen lassen, ich hätte die Hammond zu sehr in den Vordergrund gestellt ;)

    Ich habe mich auch hauptsächlich auf den Studiomenschen verlassen, wobei ich bei dem wirklich den Eindruck habe, dass er da ein gutes Händchen hat.
    Ein Problem dabei ist natürlich auch, dass man die Stücke oder einzelne Parts während der Studiosession doch ein paar Mal spielt und noch öfter hört und dann beim Mixen immer wieder hört... irgendwann wird es echt verdammt schwierig, sich noch gut zu konzentrieren und zu hören was wo evtl. zu verbessern wäre.

    OT:
    Zu dem TR-30 kann ich Dir leider überhaupt nichts sagen. Die einzigen Sachen, mit denen ich mich halbwegs auskenne, sind "echte" Hammonds und "echte" Leslies.
    Aber vielleicht gibt ja das user's manual was her:
    http://www.hammond-organ.com/product_support/tr30.pdf

    Wenn das nichts hergibt, PM mich mal, dann frag ich bei der hamtech Liste nach, obwohl ich nicht weiss, ob da einer Kenne vom TR-30 hat...

    Schönen Gruß Martin
     
  10. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 01.07.06   #10
    jo, also wenn mir die Stücke vom Stil her nicht so gefallen, hört man einfach, das es gut gemachte, solide Rockmusik ist. Was mich allerdings etwas überrascht hat, war der etwas unspektakuläre Hammondsound. Ich hätte einfach bei dieser Hammond-Leslie-Kombination und dem Genre eher einen fetten, angezerrten, schmatzenden Sound erwartet. Es ist natürlich Geschmackssache, aber ich mag Sounds, die nicht so brav klingen. Was für Regesterierungen hast du hauptsächlich benutzt ?
     
  11. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 02.07.06   #11
    Hi fetz,

    Danke für Deinen Kommentar. Habe meist 888000000 im OM, wo's heftiger ist 888888000. Im UM 008800000. Im nachhinein hätte ich es auch gern was zerriger, aber wie gesagt, war unsere erste Studiosession und mir ist zuerst gar nicht aufgefallen, dass das ziemlich brav klingt...

    Schönen Gruß Martin
     
  12. GerriFF

    GerriFF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    16
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #12
    also ich finde die aufnahmen hochwertig und sehr gut gelungen.

    okay, wie schon oft hier erwähnt hätte ich die orgel auch noch n bisschen "schweine-orgeliger" ;).

    die orgel passt bei den stücken wirklich gut und gibt irgendwie den kick :).

    die musik gefällt mir, mach weiter so.

    Gerriff
     
  13. m-brose

    m-brose Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 16.07.06   #13
    Hi Gerri,

    vielen Dank für Deinen wohlwollenden Kommentar!

    Schönen Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...