Rock'N'Roll Anfänger Stücke

von Merowinger110, 04.04.08.

  1. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 04.04.08   #1
    Hallo!

    Ich versuche seit einiger Zeit ein paar Rock'n'Roll Songs zu lernen, aber vermutlich habe ich mir die schwersten ausgesucht. Spiele erst seit etwa November 2007 und suche etwas in der Art wie Chuck Berry, Brian Setzer, eben klassischen Rock'n'Roll und Rockabilly. Später möchte ich schon "Johnny B. Goode" und solche Sachen können. Also könnt ihr mir etwas einfacheres für den Einstieg empfehlen?
     
  2. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 04.04.08   #2
    Hallo Merowinger,
    im Grunde ist es kein Hexenwerk diese Stücke zu spielen wenn man mit den Basics begonnen hat.
    Bei den Basics handelt es sich z.B. auch um den Blues der die Basis des Rock darstellt.
    Vorteil des Blues ist dass es halt für Anfänger langsame Stücke gibt die sich dann auch steigern.
    Beim Blues lernst du halt Hammer On und Pull Off welche in den Stücken sehr häufig vorkommen.
    Auch der Slide ist im Blues schon fast immer dabei.
    Diesen wirst du auf jeden Fall bei Chuck Berrys "Johnny B. Goode" brauchen.
    Hier mal ein interessanter Link.
    Gruß Despi
     
  3. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 04.04.08   #3
    Also Chuck Berry find ich für Anfänger doch recht knackig kann ich verstehen warum du erst was anderes machen willst.
    Versuchs mal mit den üblichen Verdächtigen wie Elvis und so 50er 60er Kram. Vllt mal bei Amazon nach nem R&Rn Sampler suchen und gucken was da so drauf ist? Findet man bestimmt ne menge so.
     
  4. Merowinger110

    Merowinger110 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 04.04.08   #4
    Danke! Das Video werde ich von einem Freund downloaden lassen, hab nämlich nur Modem.
     
  5. Pajo

    Pajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 04.04.08   #5
    Hey ;)
    Ich würde wenn du gerade aus in die Rockschiene gehen willst udn speziell Sachen wie Johnny Be Good ansprichst einfach mal so klassische Sachen spielen. Status Quo - Rockin all over theworld ( rhytmus) oder selbst bei JBG is auch die Rhytmus Gitarre recht einfach .. einfach erst mal langsam spielen. :great:


    mfg Pajo
     
  6. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 05.04.08   #6
    ich kann mich nur der meinung desperados anschliesen. Du solltest vorher Blues spielen. Rock n Roll ist ja im Grunde nur schnellerer Blues ;)

    Also ich hab ja einen ziemlich blueslastigen Unterricht, daher fällt mir Rock n Roll nicht soo schwer. Wenn du keinen Lehrer hast hab ich schon öfter gehört, dass das buch "Blues you can use" ganz gut ist.

    natürlich kannst du auch direkt etwas einfachereren Rock n Roll probieren, funktioniert sicher auch. Aber ich glaube als anständiger Gitarist kommt man um den Blues eh nicht rum auf Dauer ;)
     
  7. Merowinger110

    Merowinger110 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 05.04.08   #7
    Okay, danke für die ganzen Tipps. Jetzt sollte ich also mit Blues anfangen. Leider hab ich davon überhaupt keine Ahnung. Könnt ihr mir ein paar Künstler und Einsteigersongs nennen? Im aktuellen Rolling Stone ist ein Special über Howlin' Wolf, der ist doch ein Blueser, oder?
    B.B. King auch, das weiß ich. Ich kenn noch ein paar vom Namen her, aber mit Blues habe ich mich bisher noch gar nicht beschäftigt.
     
  8. gabbs

    gabbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    12.04.08
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 05.04.08   #8
    Jop - ist er. Ansonsten der von dir erwähnte Chuck Berry und B.B. King, sowie:

    - Stevie Ray Vaughan (Little Wing, Texas Flood, etc.)
    - T-Bone Walker (Stormy Monday Blues, T-Bone Shuffle)
    - John Lee Hooker (Boom Boom Boom, man ich liebe den Song)
    - Robert (Leeroy?) Johnson
    - Muddy Waters
    - ...

    Das sollten einige der bekannteren Blues-Musiker sein, wobei die Grenzen zwischen Blues, Rhythm&Blues, sowie Rock n' Roll bei einigen nicht so streng gezogen sind. Wenn es nicht hauptsächlich um Gitarre geht, sondern um Blues selbst, dann sollte man natürlich auch Ray Charles und Fats Domino, Muddy Waters, Janis Joplin usw. sich anhören.
     
  9. enzman

    enzman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    243
    Erstellt: 05.04.08   #9
    @galning:
    ööhm...sorry wenn die frage etwas vom thema abweicht...is das eine rote strat mit schwarzem schlagbrett ?? was ist das für ein rot ?

    lg
     
  10. derwerwa

    derwerwa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    322
    Erstellt: 05.04.08   #10
    wenn du einen einfachen Rock'nRoll lick suchst probier mal das:

    E-------------------------------------------------
    H------------------------------------------------------
    G------------------------------------------------------
    D----2-2-4-4-2-2-4-4-2-2-4-4-2-2-4-4-2-2-4-4-
    A----0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-0-
    E----------------------------------------------

    das selbe kannst du auch um 1 seite nach unten oder oben verschieben.

    Wenn man das kann hört sich das übelst geil an und du hast ne richtig gute basis auf die man aufbauen kann...

    oder guck dir mal von ACDC The Jack an, das ist ziemlich langsam und hat auch was, geht aber eher in die Richtung Blues
     
  11. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 05.04.08   #11
    naja blues hören ist natürlich schonmal gut. aber vor allem solltest du dir erstmal das Blues Schema anschaun und dann ein paar Licks und improvisieren beginnen (ist ja das spannenste am blues ;) )

    @enzman
    ich habe leider keine ahnung wie man diese farbe nennt tut mir leid. da musst du wohl den herrn knopfler fragen ;)
     
  12. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 05.04.08   #12
    Als Ergänzung:

    Neben den schon genannten Techniken des pull-off, hammer-on und den slides, werden beim Rock 'n' Roll auch powerchords und vor allen Dingen die double-stops eingesetzt.

    Vom Rhythmus unterscheidet sich der Blues aber schon deutlich vom Rock 'n' Roll. Doch, um die Techniken langsam und sauber zu erlernen, stimme ich meinen Vorrednern zu.

    In Bernd Brümmers "Garantiert E-Gitarre lernen" ist der Rock 'n' Roll gut beschrieben, mit einem anspruchsvollen Übungssong, der alle nötigen Techniken aufgreift.

    Aber, Merowinger 110, es geht zum Einstieg (zur Motivation) auch leichter. Spiele doch einfach die Begleitung in Akkorden oder powerchords. "Come on let`s go" ist ein spaßiger kleiner Song.

    http://www.ultimate-guitar.com/tabs/r/ritchie_valens/come_on_lets_go_crd.htm

    Gruß and rock on ;)

    Andreas
     
  13. Merowinger110

    Merowinger110 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 06.04.08   #13
    Danke für die vielen Tipps! :great:

    Ich werde mich gleich mal ans Hören und Üben machen
     
  14. Bamstar

    Bamstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 07.04.08   #14
    hi,
    ich wollte jetzt nicht extra einen neuen thread aufmachen als frag ich gleich mal hier in die runde....
    könnt ihr mir ein paar einfache Death Metal Lieder für anfänger empfehlen/ans herz legen?

    zur zeit versuche ich mich an six feet under -america the brutal.....und es klappt schon ganz gut is zwar noch nich ganz sauber aber die geschwindigkeit haut schon hin^^

    thx schonmal im vorraus

    greetz Ba/\/\sTaR
     
  15. theoele

    theoele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    12.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 11.04.08   #15
    @ Bamstar

    Für den Anfang halte ich z.B. Ektomorf für nicht all zu schwer.
    Allerdings weiss ich nicht wo man ein Tab von Ihnen findet.

    mfg theoele


    ______________________________________________________
    Rock n' Roll ain't noise pollution
     
  16. Slash 360

    Slash 360 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    489
    Erstellt: 11.04.08   #16
    Oder Paradise City von Guns n Roses (Rythmus Spur) ist auch einfach. ;)
    Ist zwar nicht unbedingt Rock and Roll aber es wird dir bestimmt gefallen. ;)
     
  17. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 11.04.08   #17
    Falsche Reihenfolge! Zuerst sauber spielen, dann Geschwindigkeit steigern. Ausserdem würde ich nochnicht mit Deathmetal anfangen. Wie siehts mit Metallica aus? ;)

    MfG
     
  18. Bamstar

    Bamstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.04.08   #18
    metallica habsch noch nich probiert..ich mag metallica zwar aber es reizt mich iwie nich ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping